Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 846.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bis zum letzten Schrei

    Sabrina - - Eigene Geschichten [Non Fantasy]

    Beitrag

    Hallo ihr Lieben. Leider hatte ich nicht viel Auswahl aus Caseys Sicht! Aber ich kann euch beruhigen, es geht wirklich mit großen Schritten dem Showdown Endspurt zu! Jamie ist auf dem Weg und auch die Absichten des Doktors sind klar. Rainbow ich werde versuchen einige der Wortgleichheiten im letzten Text auszutauschen. Aber die Bearbeitung wird noch eine Weile auf sich warten lassen. Im Geiste und Real bin ich voll mit dem Showdown beschäftigt. Ich denke das ist auch in eurem Interesse?! Also da…

  • Bis zum letzten Schrei

    Sabrina - - Eigene Geschichten [Non Fantasy]

    Beitrag

    Die Schritte nähern sich. Rascheln von Stoff, leises klirren. Das Geräusch verursacht mir eine Gänsehaut und meine Nackenhaare kribbeln. Angst, ich weiß nicht was als nächstes geschieht. Etwas mit Rollen wird näher geschoben. Die Räder verursachen ein quietschen auf dem Bodenbelag. Das Geräusch endet genauso abrupt. Ich höre jemanden neben mir atmen, rascheln, als derjenige sich über mich beugt. Unwillkürlich steigt Panik in mir hoch. Überlaut höre ich meinen eigenen rasenden Herzschlag. Ich fra…

  • Bis zum letzten Schrei

    Sabrina - - Eigene Geschichten [Non Fantasy]

    Beitrag

    „Caaaseyyy? Hallo meine Kleine! Kannst du mich hören? Sicherlich kannst du das… Wo steckst du?“ Ich höre seine Schritte. Leise knarren die Dielenbretter des Holzfußbodens unter seinem Gewicht. Ich habe die Beine so eng wie möglich an den Körper gezogen, meinen Rücken fest an die Wand gepresst. Nur kein Laut, sonst findet er mich! Lähmende Angst macht mir das Atmen schwer. Es ist finster im Zimmer. Unter dem Tisch an der Wand habe ich mich vor ihm versteckt. Ich sehe den hellen Lichtstreifen unte…

  • Bis zum letzten Schrei

    Sabrina - - Eigene Geschichten [Non Fantasy]

    Beitrag

    Zitat von Kyelia: „Nach dem zweiten Lesen bin ich aber sogar der Meinung, dass genau das zu Jamie passt. Auf alles Scheißen, um Casey zu helfen. thumbup.png Im Laufe der Handlung hat er ja mehrmals bewiesen, dass er auch gern mal auf Befehle scheißt, obwohl man merkt, dass er doch nah an den Richtlinien versucht zu arbeiten - sie eben nur irgendwie passend zurechtbiegt. Er hat sich die meiste Zeit immer von seinen Gefühlen führen lassen, weshalb es die Szene ziemlich authentisch wirken lässt. bi…

  • Es wird sich alles Aufklären @Tariq warum sich der Einsatz so verzögert hat. Außerdem ist Jamie die ganze Warterrei jetzt satt. Ebenso wie ich es leid bin meine Leser auf die Folter zu spannen. Das die ganze Aktion jetzt ein bisschen mehr schwung bekommt ist klar und auch das es auch nach hinten losgehen kann. Aber wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen. @Rainbow auch dein Einwand mit der Disziplinarstrafe stimmt wahrscheinlich aber darauf gibt Jamie in dieser Situation nichts mehr. Zuvie…

  • Jamie hatte genug! Es war Zeit die Sache in die eigenen Hände zu nehmen. Sein Ziel war klar. Er würde Casey jetzt rausholen. Komme was wolle. Er war noch nicht weit gekommen, als Unruhe hinter ihm aufkam. „Hey Sie! Stehenbleiben!“ Jamie ging weiter, ignorierte den Ruf. „Was soll das? Wo wollen Sie denn hin?“ Eilige Schritte folgten ihm. Noch einmal beschleunigte Jamie sein Tempo. Der Andere rannte und bekam ihm an der Weste zu packen. „Stehen bleiben!“ „Was?“ Mit der ganzen angestauten Wut funke…

  • Kapitel Neun Das General Hope war ein grauer Gebäudekomplex in Hufeisenform. Bestehend aus einem Hauptbau, zu dem auch der Eingangsbereich gehörte, auf den Jamie gerade blickte. in den beiden Nebengebäuden, die sich an das Hauptkomplex rechts und links anschlossen, waren die Notaufnahme und die Verwaltung der Klinik untergebracht. Eine mit Blumenrabatten bepflanzte Auffahrt führte zum Eingang. Sieben Stockwerke zählte Jamie und irgendwo dort war Casey! Seine Hand ballte sich unentwegt zur Faust …

  • Halli Hallo bin hin und weg von einer Krimi Autorin die ich neu für mich entdeckt habe. Jenny Blackhurst heißt ihr Name unter dem sie drei Psychothriller im Bastei Verlag veröffentlicht hat. Die Stille Kammer lautet das erste Buch. Die Handlung dreht sich um eine verurteilte Mörderin, die nach drei Jahren in einer Forensischen Psychiatrie entlassen wird und beschließt unter anderem Namen in einer fremden Gegend von vorne anzufangen. Nicht so einfach, wenn man bedenkt das sie wegen Mordes an ihre…

  • Hallo an alle!

    Sabrina - - Empfangssaal

    Beitrag

    Herzlich Willkommen im Forum! Mit der Zeit ist das so eine Sache. Ich wunder mich auch immer wie schnell sie im Forum vereht! Habe viel Spass weiterhin.

  • HEAVEN - (Band 1)

    Sabrina - - Urban Fantasy

    Beitrag

    Rainbow Auch ich bin wiedermal hin und weg von deiner Geschichte. Besonders jetzt wo Elias und Emilia aufeinander treffen. Darauf habe ich erlicher Weise hingefiebert. Endlich! Du schilderst sehr schön Elias Verwirrung über die ganze Gefühlswelt. Mach weiter so!

  • Hay Leute Ich weiß ich habe mich einige Zeit dünne gemacht aber ich brauchte die Verschnaufpause für meine Familie. So meine Lieben. Ich sehe die letzten Teile haben ganz schön für Gesprächsstoff gesorgt. Ich werde mich in einer ruhigen Minute noch mal an die letzten Teile setzen und sie diesbezüglich gegebenrnfalls überarbeiten. Danke schon an dieser Stelle für eure Tipps und Anmerkungen.

  • Mit zielstrebigen Schritten näherte er sich der Glasvitrine an der Wand. Aufgereiht standen Reagenzgläser und Phiolen nebeneinander in durchsichtigen Kästen. Je beschriftet und nummeriert nach der Versuchsreihe und dem Probanden. Er war alleine im Labor, dennoch zuckte Stephan zusammen, als er seine Zugangskarte in den Schlitz steckte und sich das Luftvakuum mit einem Zischlaut löste. Die Türe der Vitrine sprang mit einem klicken auf. Unwillkürlich hielt er die Luft an. Das flaue Gefühl in seine…

  • Den Ellenbogen auf den Oberschenkel aufgestützt, ließ Jamie den Rosenanhänger zwischen seinen Fingern hin und her gleiten. Auf dem erleuchteten Display des Handys betrachtete er das weiße rechteckige Eingabefeld. Die Sechzig Sekunden zum eingeben des Codes waren um und der Bildschirm wurde schwarz. Verdammt, Casey wie lautet dein Passwort! Bereits zwei der drei Versuche waren in den letzten Minuten gescheitert. Jetzt überlegte Jamie fieberhaft aber ihm viel nichts als Code ein. Der Untergrund ru…

  • Ich weiß schon was du meinst Kyelia. Dieser Teil zieht sich wie Kaugummi deswegen wollt ich ihn auch eigentlich weg lassen aber dann hätte etwas an dieser Szene gefällt. Schlecht zu beschreiben. Vieleicht sollte ich es noch mal überarbeiten und es komapter schreiben an das Stelle. Danke auf jeden Fall für dein Feedback.

  • Hallo Kyelia Ich werde meinen Beitrag etwas bearbeiten damit Dicksens Reaktion ersichtlicher wird. Der Chief brauch das Okay von der Staatsanwältin um weiter zu machen. Warten auf die Analyse des Handys werden sie nicht, dass hast du falsch verstanden Kyelia. Es war lediglich die Rede davon das Jamie versuchen soll den Zugangs-Code zu knacken. Warum alle Ermittler nicht losrennen, um in aller Hast ein Krankenhaus zu stürmen um Casey zu befreien? Nun ja wenn das jeder in seiner Ermittlung machen …

  • Kaum hatte man Dicksen abgeführt, entspannte sich Distrikt Sheriff Green. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er Maxwells Reaktionen im Blick behalten. Der junge Agent stand immer noch sichtlich unter Strom. Die Hände zu Fäusten geballt, fixierte er die Türe, die sich gerade geschlossen hatte. An seiner Hals trat eine Ader deutlich hervor. Ich glaub ich gebe ihm noch ein paar Minuten. Er muss seine Gefühle erst wieder ins Lot bekommen. Er kramte nach einem Stofftuch in seiner Hosentasche und tupfte si…

  • Robin of the Hood

    Sabrina - - Fan-Fiction

    Beitrag

    Er nahm den Weg über Hatfield, nach York und dann weiter in nordöstlicher Richtung. Die Abtei von Norton lag nur wenige Meilen von der Küste entfernt. Nasir peitschte der Wind ins Gesicht, während er den Hengst weiter voran trieb. Er hatte seit seinem Aufbruch aus Hathersage vor zwei Tagen kaum eine längere Rast eingelegt. Zu dringend war seine Nachricht für Marion. Noch immer drehten sich seine Gedanken um Deren! Robins Sohn Deren lebte! Der Junge hieß jetzt Vincent. Dieser Name klang ungewohnt…

  • Robin of the Hood

    Sabrina - - Fan-Fiction

    Beitrag

    Viertes Kapitel Abtei von Norten Das lange Kirchenschiff wurde nur spärlich erhellt. Nur im Chorbereich, wo die Nonnen sich versammelt hatten, brannten vereinzelte Kerzen. Mit sonorer Stimme bettete die Äbtissin die Psalme vor und die Nonnen und Novizinen antworteten ihr. Marion war ganz in das Gebet versunken. Sie konzentrierte sich auf den Gleichklang ihrer hellen Sopranstimme. Ihr Blick war dabei auf die in ihrem Schoss gefalteten Hände gerichtet. In solchen Momenten fand Marion ihren inneren…

  • Robin of the Hood

    Sabrina - - Fan-Fiction

    Beitrag

    Rückblick Die Wälder im Sherwood Siebzehn Jahre zuvor… „Richard?!“ Der König hob leicht die Augenbraue angesichts der formlosen Anrede, doch Robin machte es gleich wieder gut, indem er auf ein Knie vor Richard sank und seinen Handrücken küsste. King Richards Miene hellte sich auf. „Robin, nach all den Speichelleckern, die ihre Fähnchen nach dem Wind hängen, tut es gut, Euch zu sehen!“ Robin stand grinsend auf. Marion und die anderen folgten seinem Beispiel. „Verzeiht, Sire, aber wir gingen davon…

  • Vielen Dank für die Einladung

    Sabrina - - Empfangssaal

    Beitrag

    Auch von meiner Seite herzlich Willkommen!