Eron Jui

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Name: Eron Jui

      Alter: 29

      Geschlecht: Männlich

      Rasse: Mensch

      Klasse: Soldat aus den Steppen von Hiu, derzeit Leibwächter für Tack Dan Wallstein in der Hauptstadt Weretwach.

      Herkunft: Soldatenfamilie Jui (Untergebene des hohen Hauses Wallstein). Diese lebt verstreut in den Grenzbefestigungen in der Steppe von Hui. Je nachdem wie die Marschbefehle lauten und wo gerade Soldaten benötigt werden. Kaste: Bürgerkaste

      Waffen: Langschwert (Einhandwaffe)

      Begleiter: Keine, noch nicht einmal Tack Dan Wallstein sieht ihn in seiner Freizeit, geschweige denn die anderen Leibwächter.

      Fähigkeiten: Er ist ein langgedienter Veteran und kann mit allen Waffen umgehen, die in den Steppen vorrätig sind. Darunter zählen Speere, Bögen (obwohl er ein grottenschlechter Schütze ist), Dolche, sowie alle Arten von Schwertern und Äxten. Seine eigentliche Waffe ist aber das einhändig geführte Schwert.

      Aussehen: Kurzes, rotes Haar mit einem gepflegten schwarzen Stoppelbart. Recht junges Gesicht, mit strengen, aber auch verschmitzen und geselligen Zügen. Gebräunter Oberkörper, aufgrund des langen Dienstes in den Steppen. Sehr kräftige Gestalt mit einigen feinen Narben, sowohl am Körper, als auch im Gesicht.
      Gekleidet ist er in einen orangen Wams mit dem Emblem des Hauses Wallstein. An den Ärmerln und Beinen dunklere und edel schimmerne weiße Absetzungen.

      Persönlichkeit: Er ist streng und diszipliniert, sowohl zu anderen, als auch zu sich selbst. Er füllt seinen Dienst absolut gewissenhaft aus und ist stolz auf seine Tätigkeit für das Hause Wallstein.
      Außer Dienst ist er gesellig und hebt gerne einen Humpen Bier in einer hissigen Taverne, jedoch niemals mehr, als er verträgt, oder mit seinen Dienst vereinbar war. Nachdem ihn seine Angebetene Verja Dan Wallstein abgewiesen hatte, meidet er auch die weibliche Gesellschaft.

      Geschichte: Er gehört einer langjährigen Familie von Soldaten an. Die Familie Jui steht treu zum hohen Hause Wallstein. Aufgrund dieser Tatsache sind deren Angehörigen über die ganzen Grenzbefestigungen vertreut. Direkte (lebende) Verwandte hat er nur noch eine ältere Schwester, die in seiner Garnision stationiert war, sowie eine jüngere Schwester, die aufgrund einer Kriegsverletzung den Dienst quitieren musste und seitdem für das Haus Wallstein den Briefverkehr regelte.
      Aufgrund der soldatischen Einstellung trat er schon in jungen Jahren in die Wachen der Steppe ein. Seit dreizehn Jahren schiebt er in verschiendenen Grenzbefetigungen Dienst und diese Zeit hat ihn zu einen knallharten und disziplinierten Veteran gemacht.
      Bereits in jungen Jahren fühlte er sich zu Verja Dan Wallstein hingezogen, einer Nichte von Dan Wallstein. Als diese sich aber für jemand anderes entschied, nahm er das Angebot von Dan Wallstein an und eskortierte seinen Abgesannten Tack nach Weretwach. Dieser wird dort zur Wahl der nächsten Abgeordneten benötigt, da Dan Wallstein niemals die Stadt betreten würde.
      Ansonsten meidet er aber die Gesellschaft von Frauen und erst recht Adeligen. Er hat noch immer Probleme mit der Sache von Verja hinwegzukommen und verrät niemanden Details zu seiner kurzen Beziehung zu ihr. Auch Verja hüllt sich diesbezüglich in Schweigen.
      Eron vertreibt sich seine Zeit zumeist in Tavernen, jedoch niemals um seinen Kummer in Alkohol zu ertränken, sondern nur wegen der netten Gesellschaft und gemütlichen Athmosphäre.
      Ganz gleich wo er sich gerade im Land aufhält. Auch wenn er getrunken hat, verliert er niemals seine Ruhe und falls es Streit gibt, verlässt er einfach die Schenke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Schreibfeder ()

    • Hey Schreibfeder

      Bitte orientiere dich doch bei der Erstellung eines neunen Charas an der Charaktervorlage und den Beispielen bereits bewilligter Charaktere. Zudem solltest du für jeden Charakter einen neuen Thread erstellen. Sonst geht die Übersicht verloren. Am besten beginnst du sowieso erst mit einem Charakter und führst den zweiten später ein, wenn du den ersten in die Geschichte eurer Mission integriert hast. Im Moment verrätst du einfach noch viel zu wenige wichtige Fakten um deine(n) Charakter(e) zu beschreiben. Ich hoffe du nimmst dir meine Vorschläge zu herzen und bearbeitest sie/ihn entsprechend.

      LG TiKa444
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Ich hab mich an den entsprechenden anderen Charaktervorstellungen orientiert. Des weiteren wollte ich keine zwei Threads aufmachen, bevor wieder irgendwer mit "Spam" oder so kommt.
      Zum dritten hoffe ich, dass du den dazugehörigen Thread mit Lunvinel gelesen hast, die vorschlug, sofort mit zwei Charakteren zu beginnen. Das hätte dir den größten Teil deiner Hinweise nämlich erspart.

      Wir beide wollten mit zwei Charakteren starten, genau das werden wir auch tun. Des weiteren würde ich dann gerne wissen, welche weiteren Informationen du von meinen Charakteren erwartet hättest?
      Steht alles wichtige in der Beschreibung drinnen. Ort, Bewaffnung, Auftrag, Herkunft, Name, Geschlecht, Alter, Kleidung, Aussehen, familärer Hintergrund, einiges zur Persönlichkeit, Hobbys.
      Alles vorhanden, ich sehe ehrlich gesagt dein Problem nicht, also erleuchte mich da bitte.

      Wenn du jedoch eine komplexe Einzelaufschlüsselung haben willst, also getrennt extra alles oben genannte aufgeführt, dann schreibe das so bitte. Ich kann auch nicht Gedanken lesen, du musst schon klar sagen was du willst.

      So wie ich eben gelesen habe, willst du noch eine komplexe Hintergrundgeschichte zu den Charakteren haben. Meinetwegen, steht zwar schon das Nötigste bei, ich kann aber noch mehr hinzufügen, wenn du es willst.

      Also wie gesagt: Ich kann alles machen, aber du musst halt sagen was du haben willst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schreibfeder ()

    • Es tut mir leid, wenn du meine Antwort in den falschen Hals bekommen hast, aber beim Ansehen anderer von mir und meinen Vorgängern bearbeiteten und zugelassenen Charaktere müsste dir eigentlich aufgefallen sein, dass sie wesentlich ausführlicher sind. (Nur um zwei Beispiele zu nennen: hier und hier) Die Vorlage zur Erstellung eines Charakters enthält mehrere Unterpunkte, die einzeln zu bearbeiten sind. Falls sie bei deinem Charakter nicht anzutreffen sind (wie vielleicht der Punkt Begleiter), muss dies trotzdem erwähnt werden. Konkret erwarte ich eine ausführliche Beschreibung der Herkunft (Geburtsort und wenn unterschiedlich Heimatsort), der Bewaffnung, der Fähigkeiten (Kampffähigkeiten, Überlebensfähigkeiten, Kunstfertigkeiten und ähnliches), des Aussehen (Kleidung, Statur, Besonderheiten, Gesichtszüge), der Persönlichkeit (Wesen, Traumata, Eindruck auf andere) und der Geschichte (Der Leser soll verstehen wie und warum aus ihm wurde, was er ist und welche wichtigen Erlebnisse ihn dabei prägen) und eine Erwähnung des Namens, des Alters, des Geschlechts, der Rasse, der Klasse und des Begleiters (Falls vorhanden mit einer kurzen Beschreibung).

      Die hier beschriebenen Charakter können sich im Laufe des RPGs natürlich auch weiterentwickeln und verändern. Diese Beschreibung stellt sie nur zu beginn des RPGs dar.

      Den Thread mit Lunvinel habe ich gelesen. Trotzdem rate ich euch im Sinn des Unterpunktes 3.3 der RPG-Regeln davon ab.

      Desweiteren versichere ich dir, dass die Eröffnung eines Threads pro Charakter nicht als Spam gewertet wird.

      Ich hoffe dies hat all deine Fragen geklärt.
      LG TiKa
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Du willst es also einfach nur als Steckbrief haben. Hab ich jetzt so verstanden und gemacht. ;)

      In der Beschreibung steht faktisch nichts drinnen, was da vorher nicht auch stand, nur halt jetzt chronologisch geordnet. ^^

      Wenn dir was nicht gefällt, sag Bescheid.

      (Dennoch werden wir mit zwei Charakteren pro Kopf beginnen, uns stört es nicht und es bringt Leben ins RPG)
    • Prinzipiell ein Schritt in die richtige Richtung. Aber es wäre schön, wenn du dich genau an die Vorlage der Charaktererstellung halten würdest. Die Punkte Fähigkeiten und Klasse fehlen vollkommen, andere nennst du anders und du hast einige neuen Punkte verfasst, deren Informationen du auch in anderen Punkten unterbringen kannst (Bsw. Familie zu Geschichte). Außerdem stimmt die Reihenfolge noch nicht. Dies alles ist wichtig, damit jemand schnell bestimmte Informationen zu bestimmten Charakteren heraussuchen kann. Deshalb muss das Schema bei allen Beschreibungen gleich sein.

      Nun zu den eigentlichen Punkten (Die unerwähnten sind soweit in Ordnung):

      Herkunft: Damit ist vor allem der Ort der Herkunft gemeint. In welcher Stadt hat er gelebt. Welche Besonderheiten hatte diese. In welchem Haus hat er gelebt. Die Information, dass er in einer Soldatenfamilie aufwuchs, kann wichtig sein, um die Umstände seiner Herkunft zu verdeutlichen, ist aber nicht die wichtigste.

      Kaste: Ein nicht notwendiger Unterpunkt. Du kannst die Information zum Beispiel bei der Herkunft (als Zusatzinformation) und bei der Geschichte mit einbringen.

      Profession: Dies sollte die Klasse sein.

      Beruf: Ebenfalls bei Klasse.

      Aussehen: Eine Gute Beschreibung, aber die Bekleidung gehört zu dieser dazu.

      Bekleidung: Gehört zum Aussehen.

      Bewaffnung: Heißt Waffen.

      Begleiter: Mit Begleiter sind weniger Freunde, mit denen man die Freizeit verbringt, gemeint (Ich habe es zumindest so verstanden, dass du darauf hinaus willst), sondern vielmehr besondere Gefährten, zu denen dein Charakter eine gesonderte Verbindung hat. (So etwas wie ein Tier, welches einen begleitet - zum Beispiel ein Reitpferd - oder aber etwas völlig anderes). Dein Charakter muss natürlich auch weiterhin keinen Begleiter haben, ich wollte dich aber darauf hinweisen, falls du es falsch verstanden hast und damit du die Begründung, wieso er keinen Begleiter hat ändern kannst.

      Persönlichkeit: Hier könnte ruhig etwas mehr stehen. Du beschreibst beispielsweise gut sein Verhalten und nennst sogar einen Grund für etwas, aber schreibst wenig über seinen eigentlichen Charakter. (Außer, dass er streng, diszipliniert und Gewissenhaft ist). Ist er freundlich, hilfsbereit oder hat er vielleicht Humor? Man kann auch nicht genau sagen, ob er trotz seiner enttäuschten Liebe grundsätzlich ein glücklicher Mensch oder eben nicht ist oder ob sie ihn tiefgreifend verändert hat. Sucht er die Gesellschaft anderer Leute, ist er vorsichtig oder vorschnell und und und? Du musst natürlich keinen ganzen Roman schreiben, aber ein paar dieser Informationen wären sicherlich interessant.

      Familie: Nicht nötig. Die Informationen passen eher zur Geschichte.

      Beschreibung: Dies sollte Geschichte heißen und noch wesentlich ausführlicher werden. Man erfährt nichts über seine Kindheit, seine Gründe Soldat zu werden und anderer Dinge, die in seinem Leben eine Rolle spielen und es verändert haben.

      Falls du die genaue Reihenfolge noch einmal wissen möchtest (Auch in besagter Vorlage zu lesen ;)): Name, Alter,Geschlecht, Rasse, Klasse, Herkunft, Waffen, Begleiter, Fähigkeiten, Aussehen, Persönlichkeit und dann Geschichte.

      Zu der Sache mit den Zwei Charakteren. Der Punkt 3.3 der RPG Regeln besagt eindeutig, dass Zweitcharaktere erst dann freigeschaltet werden, wenn der Moderator, das bin ich, glaubt sich sicher sein zu können, dass der Ersteller den gesteigerten Aufwand auf sich nimmt. Ich möchte keine Rückschlüsse auf deinen Charakter ziehen, aber ich kann mir der besagten Tatsache nicht bewusst sein, wenn du noch nie zuvor hier im RPG geschrieben hast. Ich bin genauso an die Regeln gebunden wie du und es liegt in meiner Verantwortung. Also würde ich vorschlagen ihr fangt erstmal mit einem Charakter an, schreibt etwas und nimmt dann einen zweiten dazu, wenn ihr denkt genügend Beweise für eine Eignung gebracht zu haben.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und dass du in kürze mit dem RPG loslegen kannst.

      LG TiKa444
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Okay, dann werde ich mal eben die Reihenfolge dementsprechend abändern. Wenn es dich glücklich. macht. ^^

      Wie gesagt, inhaltlich ändert sich da eigentlich nichts, ich schreibe es nur etwas anders auf. Der Informationsgehalt bliebt eigenltich gleich, aber wenn es der Übersichtlichkeit dient, gerne. ;)

      (Rasse streiche ich aber, weil es in den RPG nur Menschen gibt)
    • Ich bitte dich die Rasse trotzdem einfach dazuzuschreiben und die Kaste nicht als weiteren Unterpunkt zu gliedern.

      Ansonsten vom Umfang her zwar etwas dürftig (Verglichen mit anderen), aber annehmbar. Gerade bei der Geschichte wäre es gut wenn du noch ein zwei Zeilen mehr schreiben könntest.
      Notwendig ist es jedoch, dass du bei den Fähigkeiten 1. die anderen Waffen, mit denen er Umgehen kann, auflistet und 2. wenn vorhanden andere besonders ausgeprägte Fähigkeiten, die nichts mit Waffen zu tun haben, erwähnst. Ich spreche den 2. Punkt nur an, da es blöd wäre, wenn sich im RPG plötzlich herausstellt, dass er Überlebenskünstler oder ähnliches ist, ohne dass dies hier je beschrieben wäre. Falls du dir sicher bist, dass andere besonders ausgeprägte Fähigkeiten nicht existieren, kannst du es auch bei einer Auflistung der zusätzlichen Waffenkenntnisse belassen.

      Soweit fällt mir nichts mehr auf. Sollte sich das ändern, sage ich dir Bescheid. Andernfalls kann ich dich nach diesen Änderungen freischalten.

      LG TiKa444
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Okay, erledigt. Aber du weißt schon, das mein primärer Charakter eigentlich Hjsa ist? Es geht um Intrigen, da ist eine Adelige viel besser geeignet. ^^

      Fähigkeiten, die hier nicht expliziet erwähnt werden, oder man sich aus Elementen der Beschreibng herleiten kann, existieren auch nicht. Zumindest nicht im nennenswerten Rahmen.
      Das er als Veteran aus den Steppen, wohl kaum in Wäldern zurechtfindet, muss ich zum Beispiel nicht erwähnen, wiel es logisch ist. Das er im Gegenzug aber niemals in eine primitive Speerfalle laufen würde, ist hingegen klar. Das er einen Straßenräuber mühelos erschlagen kann, ebenfalls. ;)