Alcas Kreativexperimente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alcarinque schrieb:

      [...]entsprechend ist das Ergebnis eher chaotisch und hat mehr Klingonische Erbe als mir lieb ist. ;)
      Ich dachte zu erst an einen Argonier aus TES :hmm: :D

      Die Haut glänzt so schön. Ist das normale Acrylfarbe oder welche mit metalliceffekt?
      Und wie groß ist das Modell? Anhand der Tischmaserung würde ich sagen, sehr winzig :D Deine Feinmotorik hätte ich gern!
      "Art, like morality, consists in drawing the line somewhere."
      - G. K. Chesterton

      _________
      Skadi zeichnetSkadi liest
    • Hui, danke für die positiven Rückmeldungen! Da bin ich doch tatsächlich wieder motiviert mal wieder was zu machen. Fehlt nur noch eine coole Idee. *g*

      Der Drache ist wieder aus Supersculpey, dafür kann ich nicht genug Werbung machen, das Zeug ist einfach Toll. ^^

      Von der Größe her muss ich euch leider enttäuschen, so klein ist der gar nicht, ich glaube auch das meine Feinmotorik eher so Standard ist. ;)
      Die Maserung stammt vom Fußboden, vielleicht wirkt es deshalb detaillierter. Da ich schlecht im schätzen bin kann ich ihn aber einfach mal abmessen. :D

      Angemalt habe ich ihn mit Pinsel und Acryfarben, die Haut mit verschiedenen Metallic-Acryl, was auf dem Bild aber nicht so gut zu sehen ist.

      Referenzen habe ich nur beim Witcher-Amulett verwendet, das habe ich glaube ich oben auch verklinkt, die anderen sind einfach so entstanden, was mit SuperSculpey immer ein Abenteuer ist, denn damit ein Modell gut wird, muss es eigentlich zwingend auf ein Metallgerüst aufgebracht werden...

      An Argonier habe ich gar nicht gedacht, aber stimmt, jetzt wo dus erwähnst, es besteht eine gewisse Ähnlichkeit. :hmm:



      Und nun bin ich mir am überlegen was ich als nächste machen könnte... vielleicht das Ergebnis meiner letzten Zeichenversuche das tatsächlich einigermaßen geklappt hat? :hmm:
    • Das fällt mir tatsächlich in 3D wesentlich leichter als wenn ich das aus dem Nichts zeichnen sollte.
      Speziell wenn ich Motive zu denen es keine Vorlage gibt, zeichnen möchte, hilft es mir das schnell vorzumodellieren damit ich klarer sehen kann wie die Linien verlaufen, die Schatten fallen etc.

      Im Gegensatz zum Zeichnen kann ich mit wenigen Bewegungen Elemente des Objekt verschieben und immer wieder hin- und her verändern. Ich empfinde es tatsächlich wesentlich intuitiver und einfacher das mit den Fingern zu machen als mit sonst etwas. :hmm:

      Aber ich bin natürlich, da ich das viel zu selten mache, immer ewig an allem dran. Da bräuchte ich einfach mehr Übung. :/
    • So, und auch wenn ich am We den Arsch nicht hochbekommen habe um groß wandern zu gehen, war ich auf dem Balkon produktiv und haben mal wieder was Neues angefangen (leider habe ich im Moment so einige angefangen Sachen herumschwirren).

      Das nervigste an superSculpey ist ja, das es zu weich ist um selbst zu halten, man muss also vorab etwa wissen was man will und ein Gerüst bauen.
      Außerdem darf es nicht zu dick sein, ohne Alukern würde es beim Brennen vermutlich aufplatzen.


      Dann erst mal grob bedecken, die Schale vorbereiten und zusammenfügen:


      An der Stelle habe ich mich dann entschieden, das mir das Zeug zu weich ist um ALLES auf einmal zu machen, ich hab das Tieren aufgeschnitten und den unteren Teil fertig gemacht. Zumindest grob. Auf das Ausarbeiten der Krallen, Schuppen und der Schalendetails hatte ich keine Lust. *faul*
      Den unteren Teil habe ich dann in den Backofen gesteckt, der ist nun so weit fest und kann weiter bearbeitet werden.


      Das coole an dem Material ist, das man auf eine gebrannte Schicht einfach weiter drauf modellieren kann. Wie schon bei der Zeichenvorlage ging es mir wieder weniger um die Schildkröte als eher um die Landschaft, damit werde ich mich also noch etwas weiter befassen und versuchen tatsächlich keine Details einzuarbeiten, mal schauen weit ich damit komm und wann ich das tatsächlich brennen werde.. oder ob ich da ewig immer wieder was ändere und nie zufrieden sein werde. XD
      Das ist jetzt so grob der aktuelle Status. Irgendwie ärgere ich mich das ich die Schildkröte nicht mehr ausgearbeitet habe, aber dann hätte mich vielleicht schon lang die Motivation verlassen...


      Ich seh grad, das man auch schön beobachten kann wie das Werkzeug der herum liegt mehr und mehr wird. *g*
    • Aww, die Schildkröte ist niedlich! Ich mag Schildkröten unheimlich gern und das kleine Gesicht und die Beinchen sind so knuffig :> Ich muss sagen, dass mir die "normale" Form ohne die Landschaft auf dem Rücken besser gefällt. Aber das Gebirge hast du gut hinbekommen. Das sieht wieder nach viel filigraner Handarbeit aus.

      Wirst du noch mit ein paar Rillen den Panzer leicht andeuten? So ein wenig unten am Rand, was sich dann nach oben hin verläuft, würde sicher gut wirken :hmm:
      "Art, like morality, consists in drawing the line somewhere."
      - G. K. Chesterton

      _________
      Skadi zeichnetSkadi liest
    • Bei der Schildkröte selbst hatte ich halt leider wenig Geduld und keine Krallen, Schuppen etc rausgearbeitet. Da hoffe ich mit den Farben noch etwas reißen zu können. (Ja genau, ich und Farben XD)

      Und dann habe ich den Rücken zu hoch abgeschnitten, der untere Teil ist ja eben schon gebrannt, das ganze Gebirge hätte eigentlich etwas weiter runter sollen, aber gut, ist nun halt so. *g*

      Hm, mal schauen, die meisten Schildkrötenpanzer die ich gefunden habe, bestehen ja aus vieleckigen Elementen, da wüsste ich grad nicht wie ich die einarbeiten kann. :hmm:
    • @Miri Die Serie hieß glaub ich sogar oiski poiski :rofl:

      Ich find die Schildkröte auch klasse. Erinnert mich an die Schildkröte die die Scheibenwelt aus Terry Pratchetts Discworld Büchern trägt. :thumbsup:
      my name is Cow,
      and wen its nite,
      or wen the moon
      is shiyning brite,
      and all the men
      haf gon to bed -
      i stay up late.
      i lik the bred.


      GNU Terry Pratchett
    • Danke euch! :)

      Das Tierchen ist nun so weit fertig modelliert, gebrann und grundiert, nun sollte ich es noch anmalen... mal schauen. XD


      Endlich kann ich mich mal wieder motivieren Hände zu üben, irgendwie bin ich endlich an dem Punkt an dem ich nicht mehr nach jedem Versucht den Bleistift frustriert auf den nächsten Spatzen werfen will, das ist schon mal gut, wenn ich nun dran bleiben kann wird das hoffentlich was. Nebenbei krakle ich natürlich herum und versuche zum einen weiterhin meinen Stil zu finden und auch bei Landschaften und so etwas routinierter zu werden.

    • Die Berge sehen sehr natürlich aus, das kleine Dorf im Hintergrund macht das ganze richtig melancholisch :love:
      Die Burg/Das Schloß gefällt mir auch gut, aber es könnte ein paar details vertragen. kleine Fenster oder so, damit es nicht so platt wirkt.

      Die Perspektie lässt mich auch Rätseln :hmm: ist das so richtig? Kann eine Landschaft so aussehen? Mit dem Gebäude so weit unten im Bild, obwohl man als Betrachter auch eher von unten schaut? Ich hoffe man versteht es, aber ich glaube, man müsste das Gebäude eher aus der Vogelperspektive sehen anstatt der Froschperspektive.
      Wirklich stören tut es mich aber nicht.
      Der kleine Wasserfall rechts ist dabei so träumerisch <3
      Es sieht aus, wie ein schöner Ort zum leben oder spazieren!
      Dass Teile des Bildes leer sind stört auch nicht so viel, es erzeugt das Gefühl von Nebel (Obwohl man dafür den Hintergrund zu gut erkennt)

      Genesis: Sie ist Azathoth, das amorphe Chaos in der zentralen Leere
      Josh: Meine Prophetin!
    • Danke dir! :D
      Eigentlich habe ich beides unabhängig voneinander gezeichnet (habe ich vergessen dazu zu schreibe, sorry), darum passt es nicht so recht.
      Damit die Perspektive passt müsste das Gebäude wohl mindestens direkt vor der Landschaft sein, wenn nicht so gar noch höher, oder nebeneinander. :hmm:
      Deswegen auch die leeren Flächen...

      Das Ausarbeiten ist bei mir immer so eine Schwäche, da sage ich mir immer, das ich das erst mache wenn ich mit dem Motiv zufrieden bin und das erst mal richtig lernen muss. So weit komme ich aber leider seit Jahre nicht. XD

      Wobei ich schon mal versuchen sollte da nun mal Outlines und/oder Farbe drauf zu packen. :hmm:
    • Hi Alca :)
      Mir gefällt das Bild eigentlich gut :)
      Vor allem, dass die Felsen sehr detailgetreu sind und die Stadt nur skizziert ...
      Keine Ahnung, ob das Absicht war, aber mir gefällt das so sehr gut ^^

      Wo ich gestutzt hab, ist der Schattenwurf ...
      Ich finde, dort wo ganze Flächen grau sind, ist mir der Schatten zu tief :hmm:
      Es sieht aus als würde die Sonne von vorne kommen (da sind die Flächen ja weiß), die Mauern, die du ganz geschwärzt hast liegen 90° von der Sonne abgewandt, sprich sie müssten ein klein wenig Licht abbekommen und deshalb heller schattiert sein ...
      Dafür finde ich die Schatten an den Türmen toll :thumbsup:

      PS: Kann sein, dass ich mit den Schatten auch irre. Ich habe nicht sonderlich viel Ahnung ... ^^°
      Dreck auf Toast!
    • Danke! :)

      Ja, da experimentiere ich halt doch noch sehr viel herum, speziell Felsen und so finde ich weiterhin unglaublich faszinierend wie man denen Form und Struktur geben kann und wenig es oft braucht das es komplett anders wirkt. ^^
      Und da ich faul bin versuche ich natürlich zusätzlich eine schnelle und einfache Kritzellösung zu finden. ;)

      Beim Licht hätte ich gedacht das es grob von vorne Rechts kommt, aber du hast recht, da konnte mich nicht so recht entscheiden, bzw. habe ich während der Zeichnens nochmals umentschieden. XD

      (Und wenn man bemerkt das es irgendwie nicht stimmt, passt meist etwas mit der Zeichnung nicht, auch wenn man es vielleicht nicht klar benennen kann ^^)
    • Oooh sie leuchten! :D Das ist wirklich sehr cool und der Leuchteffekt scheint auch schön stark zu sein (ich hab nur fluerrezierende Farbe aber die leuchtet so schwach, dass die Kamera es nichtmal erkennt). Die kleinen Kodama eignen sich aber auch prima für nachtleuchtende Figürchen :hmm:
      "Art, like morality, consists in drawing the line somewhere."
      - G. K. Chesterton

      _________
      Skadi zeichnetSkadi liest
    • Wahhhhhhhhhhhhhhh :panik:

      Du hast es widerentdeckt! Das Volk der Klein-Bambusiten! In alten Legenden der Kram-Pottulenzer wurden diese winzigen Dinglinge erwähnt. Sie fressen gerne Seeadler und trinken ausschließlich heißen Kakao!

      Niedlein! :D
      Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen! (Ania Vitale)

      Wer immer nur tut, was er schon kann, wird auch immer nur bleiben, was er schon ist. (Henry Ford)

      Master of Desaster - born to be bunt ^^
    • Die Leuchtkraft ist noch wesentlich stärker, das werden die Bilder aber nichts, weil die alles überstrahlen und es drumherum nur Schwarz ist. Allerdings hält es leider nicht lange an. Ich dachte mir das ich die einfach draußen lassen und sie Abends dann ein bisschen leuchten.
      Leider muss ich sie erst mit der Taschenlampe "auffladen" damit sie dann für ein paar Minuten leuchten.
      Also nichts mit leuchtender Balkondeko für den Abend. ;)

      @Cory: Lol, sehr schöne Idee!
      (Kennst du Mononoke? Das sollten die Waldgeister von dort sein. :D )


      Ansonsten war letztes We echt produktiv und habe meine Schildkröte so weit fertig gemacht. Mal wieder mit der Erkenntniss das ich zum einen nicht mit Farben zum andern nicht mit Pinseln umgehen kann. ||
      Vielleicht wage ich mich also irgendwann noch an eine weitere Version, im Moment belasse ich es aber erst mal dabei...
      Spoiler anzeigen
      Und das Foto habe ich irgendwie auch nicht so richtig hin bekommen XD