Alcas Kreativexperimente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke dir! :)

      Die Felsen gehen eigentlich erstaunlich flott, da wäre ich sonst viel zu ungeduldig. ;)
      Noch kämpfe ich mit mir, das es noch etwas "organischer" und unregelmäßiger wirkt, damit tue ich mir immer noch schwer, aber ich sehe Fortschritte (was ungewöhnlich ist) und entsprechend mache ich das gerne immer wieder mal.


      Das traurige ist: Das Schiff hatte ich komplett vorskizziert, sogar etwas sauberer als das Ergebnis (außer den Fenstern XD) nur habe ich nie große Lust auf so gerade Details und das dann recht schnell hingerotzt was man leider ganz gut sieht. -.-
      Das schnelle Hinrotzen klappt bei den Felsen inzwischen ganz gut, aber bei klaren, geraden Linien halt leider nicht so wirklich. ;)
    • Es stimmt, das schiff ist etwas schief, aber ich finde das nicht weiter schlimm, denn ich mag das Motiv einfach :) Die Felsen sind wirklich klasse, da kann ich mir ein wenig von dir abschauen, wirkt einfach super :)

      Es wirkt etwas, als ob das Schiff im Felsen stecken würde :hmm: Vieleicht würde ein Schatten von dem Schiff auf dem Wasser helfen :hmm:

      Ich mag auch die Karten, die du gezeichnet hast. Die Kontinente sind da so zerklüftet, dass es wie "echt gewachsen" aussieht. Die ringförmige wirkt da etwas künstlicher, weil die grobe Struktur halt an Ringe erinnert. Aber hast ja gesagt, dass das bewusst so sein soll ^^

      I think the saddest people always try their hardest to make people happy. Because they know what it´s like to feel absolutely worthless and they don´t want anybody else to feel like that.

      ~ Robin Williams







      :fox:


      Besucht meinen Fuchsbau
    • Danke euch! :)

      Das Problem ist, das das Schiff eigentlich nicht im Wasser liegt sondern fliegen sollte, leider fehlt da die Tiefenwirkung und wohl auch ein Gefühl für die Höhe, da muss ich mir noch was überlegen. :hmm:
      Vielleicht ein paar "Bänder" oder so, die weiter runter hängen... :hmm:


      @Gerade Linien: Das Üben ist bei mir das Problem, einfach nur gerade Linien (auch wenn ich es schaffe das mal in einem Bild bewusst mit einzubauen) ziehen, ödet mich leider meist sehr schnell sehr stark an. XD
      Zudem zeichne ich nicht anständig am Tisch sondern meist am Boden hockend (Abends, wenn ich nicht schlafen kann im Bad X/ )
    • Alcarinque schrieb:

      Das Problem ist, das das Schiff eigentlich nicht im Wasser liegt sondern fliegen sollte,
      Also bei mir kam diese Wirkung sofort an. Ich dachte schon, mit meinem Sehvermögen stimmt was nicht, weil das in den Kommentaren noch niemand erwähnt hat...

      Mir gefällt die Zeichnung echt gut! Gerade weil ein fliegendes Schiff zwischen Felsen ein cooles Motiv ist und speziell die Felsen richtig überzeugend wirken.
      Eine Hand wäscht die andere.
    • Danke. ^^

      So, gestern hatte ich dann plötzlich ein Motiv das ich versuchen wollte zu zeichnen (GW2 Spielern mag es bekannt sein, etwas ähnliches muss man regelmäßig abbauen ;)), der erste Schritt in die Richtung "organisch" die ich bisher eher vermieden habe.
      Gefällt mir besser als erwartet, habe aber auch noch viele Bereichen mit denen noch noch nicht so zufrieden bin, wie immer habe ich immer noch das Problem das es zu regelmäßig ist...
      (Die Unschärfe kommt von der Kamera XD)

    • Also das mit der Regelmäßigkeit ist mir erst aufgefallen, als du es gesagt hast XD
      In der Tat wirkt es ein wenig gleichmäßig, aber ich hätte keine Idee, wie man das ändern sollte :hmm:

      Ich finde nämlich trotzdem, dass du die Struktur des Baumes gut getroffen hat.
      Sie vermittelt mir ein Bild davon, wie er aussehen soll :D
      Also meiner Meinung nach hast du das wieder ziemlich gut hingekriegt.
      Auch die Struktur des Felsens :)

      Tipps überlasse ich vielleicht jemandem mit mehr Ahnung ^^°
      Dreck auf Toast!
    • Also ich bin ehrlich erstaunt, dass du da so kritisch mit deinen Fertigkeiten bist! Der Baum (oder was auch immer; kenne GW2 nicht) sieht meiner Meinung nach richtig gut aus! Was genau du mit "regelmäßig" meinst, weiß ich nicht.

      Das Einzige, was du noch ergänzen könntest, wäre mehr Unterschied bzgl. Licht und Schatten. An den Wurzeln hast du das ein bisschen, aber auch am Stamm dürfte es dunkle und helle Stellen geben. Je nachdem, wie du das einfügst, würde dann auch der obere Teil des Stammes so wirken als wäre er über dem unteren Teil oder als ob er "nach Hinten" weg wächst. Weißt du, was ich meine?
      Jetzt wo ich darauf achte, fällt mir auch auf, dass der Baum eher zweidimensional wirkt, während der Fels eindeutig die Dreidimensionalität darstellt.
      Bzgl. des Wie schließe ich mich Miri an und überlasse das Leuten, die wissen, wie das geht. Bin eher so der Theoretiker ^^
      Eine Hand wäscht die andere.
    • Jetzt schalte ich mich auch mal ein :D

      Dein Strich ist extrem gut, absolut keine Frage. Kurze Frage: Hast du einen Beruf gelernt wie Ingenieur oder Technischer Zeichner?
      Der Strich ist sehr präzise gesetzt, aber ich erkenne kleine Unstimmigkeiten was das "Leben der Bildes" angeht (Kann es gar nicht anders beschreiben). Daher kommt die Frage :D

      Die Wurzeln müssten vielleicht etwas dicker sein und in die Erde gehen, dabei könnten kleine Steinchen oder etwas gras helfen um diese Illusion zu erzeugen. Dadurch würde der Baum etwas stabiler wirken.

      Womit hast du das gezeichnet? Der Baum sieht nach Tusche aus, der Stein dagegen eher nach Druckbleistift.

      Generell aber: Es sieht extrem gut aus und wie bereits mehrfach erwähnt ein präziser und selbstsicherer Strich. Hut ab :hi1:
      You can't sell Dreams to someone,
      who has walked through Nightmares.
    • Alcarinque schrieb:

      (GW2 Spielern mag es bekannt sein, etwas ähnliches muss man regelmäßig abbauen ;)),
      Das sorgte erst für Verwirrung. Zur Erklärung: An der Uni bei uns gibt es ein Gebäude namens GW2 - oder auch bekannt, als das Haus, das Verrückte macht. Newbies dürfen hier immer den Passierschein A38 in der O-Woche suchen :rofl:
      Du meinst aber glaube ich Guild Wars 2, oder? xD

      Mein erster Gedanke war "ziemlich simples Motiv". Das ist soll hier aber nicht negativ oder abwertend gemeint sein, ich finde es nr faszinierend, sowas zu wählen. Noch faszinierender ist aber für mich, was du damit machst. Du zeichnest ja nicht nur die Form, sondern gestaltest auch wirklich die Struktur. Das Gewächs wirkt wirklich knorrig und der Stein als und vom Meer abgeschliffen - wie so wie der Fels in einer Klippe :D

      Womit hast du gezeichnet? Doch nicht mit Bleistift, oder doch?

      I think the saddest people always try their hardest to make people happy. Because they know what it´s like to feel absolutely worthless and they don´t want anybody else to feel like that.

      ~ Robin Williams







      :fox:


      Besucht meinen Fuchsbau
    • Danke für die Kommentare! :D

      @Miri: Ich hoffe die Gleichmäßigkeit einfach durch Üben und bewusstes drauf achten etwas weg zu bekommen... aber das fällt mir echt schwer da ich Gleichmäßig eigentlich gerne mag. XD

      @Asni: wenn ich nicht kritisch mit mir bin, würde ich zufrieden sein und nichts mehr weiter machen, aber ich habe noch so viel das ich schlicht noch gar nicht zeichnen kann. (z.B. Personen -.-)
      Mit dem Schatten hast du auf jeden Fall recht, da habe ich mich hier einfach dran gesetzt und drauflos gekraktelt ohne zu Planen wo denn nun die Lichtquelle ist, entsprechend passen Schatten zum größten Teil nicht. XD

      @Theo: Ausbildung habe ich dahingehend zwar keine, ich tendiere aber zu einer technisierung meiner Zeichnungen da ich mir mit organischen Motiven weiterhin sehr schwer tue.
      Bei den Wurzeln hast du natürlich vollkommen recht, da habe ich ursprünglich tatsächlich nur mit dem Baum angefangen und danach erst noch einen Fels drunter gesetzt, was man dann auch sieht, ich schiebe es also einfach mal auf schlechte Planung. ;)

      Gemacht habe ich das mit einem School G Pen, ein Stift mit einer, für meinen Geschmack etwas zu harten, Feder. Aber inzwischen zeichne ich damit erstaunlich gerne. Und man muss nicht ein gefährliches Tintenfässchen offen herumstehen haben. ;)

      @Alo: Jup, Guildwars2... auch wenn die Ähnlichkeit gar nicht mehr so groß ist wie ich festegestellt habe, die war nur in meinem Kopf vorhanden.
      Und ja, bewusst ein simples Motiv, ich habe mich schon viel zu oft an komplexen Motiven versucht und dann frustriert aufgegeben, also versuche ich es nun mit kleinen Schritten.


      Ich habe mich dann gestern nochmals dran gesetzt und noch eine paar Schatten vertieft, an einigen Stellen hat es geholfen, einige Teile sind merklich schlechter geworden. XD
      Da ich damit ja primär lernen will, werde ich mir als nächstes auch tatsächliche Referenzen anschauen und mal von einer Vorlage abzeichnen, das hat mir bei einem anderen Versuch schon viel gebracht.
      Außerdem ist die Bildqualität nun etwas besser... und man sie die suboptimalen Striche besser. XD