Alcas Kreativexperimente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :golly: Wie cool Alca!
      Ich hab ihn ehrlich gesagt erst erkannt, als ich den dritten Spoiler gelesen hab, aber danach war es unverkennbar XD
      Ich finde das zweite Bild toll, wo die Spitze in den Wolken verschwindet :D
      Mit der dunklen Wolkenwand, die sich so rechts ins Bild schieb (Bild 1) hast du ein richtig bedrohliches Bild geschossen :D
      Passt zum Schicksalsberg :D
      Manchmal, wenn Leute eine lückenlose Erklärung verlangen, ist völlig klar, dass sie genau das nicht wollen. Was sie wollen, ist eine Bestätigung dessen, was sie längst zu wissen glauben ...
      Gavin Extence
    • Jup, die haben im Film natürlich noch so einiges dran gedreht, aber eindrücklich war der schon, besonders da er sich nur teils gezeigt hat.

      Bleiben wir doch mal in Mittelerde, leider war das Wetter auch an dem Tag nicht so toll, gleichzeitig hat das eigentlich auch sehr stimmungsvoll. ^^
      Erkennt wer das Hügelchen?






      Spoiler anzeigen
      Edoras! Liegt allerdings komplett am AdW.

      Der Blink nach Norden von Edoras aus zeigt die Stelle an der Helms Klamm gedreht wurde... also die Landschaft drumherum. Die Festung wurde ja in Wellington nachgebaut.
    • Danke! Leider war es recht regnerisch, sodass man davon doch recht abgelenkt war. -.-


      So, am We habe ich mich tatsächlich mal an Aquarell gewagt, einfach mal geschaut wie die Farben die ich habe denn nun ausschauen, wie ich damit umgehen kann und welche Stifte und Tinten wirklich Wasserfest sind. Entsprechend ist das Ergebnis nur eine wilde Sammlung von kleinen Übungen mit einigen unerwarteten Effekten. *g*



    • Du hast eine anschauliche Sammlung an Tuschestiften! :rofl: Zu welchen Ergebnis bist du denn gekommen? Welcher Stift macht sich am besten für dich?

      Mein Favorit ist der Bachlauf auf dem ersten Bild. Durch die hellen Auslassungen wirkt es wie Gischt und die Textur der Farbe gibt dem Wasser eine unstete, reflektierende Oberfläche ^^ In dem kleinen See unten spiegeln sich sogar die Wolken :D
      Die Rotring-Berge (ich nenn sie jetzt einfach mal so) gefallen mir auch sehr gut. Durch die Farbverläufe und die Effekte in der Farbe sieht es aus, als hätten die Berge diese typischen felsigen Kanten und Ecken.

      Was für Aquarellfarben hast du denn benutzt?
      „Art, like morality, consists of drawing the line somewhere“
      - G.K. Chesterton

      Skadi zeichnet Skadilöse BücherSkadi bloggt


    • Die Farben sind von Van Gogh glaube ich. Der Wolkeneffekt ist mir noch gar nicht so wirklich aufgefallen, cool! :D
      Jetzt muss ich nur noch lernen das bewusst einzusetzen. XD


      Bei den Stiften ist es, wie man vielleicht auch sehen kann, etwas durchwachsen, die Hälfte der Stifte und Tinten sind anscheinend wasserlöslich, was in Zusammenhang mit Aquarell natürlich nur semi-optimal ist. Ist halt auch etwas auf das ich bisher nie geachtet habe.
      Andererseits scheint die andere Hälfte das gut ab zu können. Den rotring-fineliner und die Füller werde ich in Zukunft dann halt nicht mit irgend einer Tinte sondern mit einer Wasserfesten Tinte/Tusche füllen, wenn ich Aquarell machen will. ^^

      (Ich nehm ja gerne immer die günstige zum rumprobieren und die guten, teuren Sachen verstauben und vertrocknen in einer Schublade XD)


      Jetzt brauche ich nur noch ein paar richtige Motive um mich weiter auszutoben. :hmm:
    • An Motive sollte es dir nicht mangeln, bei deinen Fotos :D Blind reingreifen und du hast was tolles xD

      Es ist echt lustig, wie viele gerade auf den Aquarell tripp sind XD Von mir kommt da auch gleich was XD
      Am liebsten hätte ich auch die von Van Gogh geholt, daher bin ich ein bisschen neidisch. Auch darauf, wie schön schon deine Skizzen sind. Der kleine Bach ist echt gut gelungen aber auch die Bilder daneben und der letzte, rötliche Berg sprechen mich sehr an.

      Du gehst schon sehr locker mit den Farben um, so sollte Aquarell aussehen. gefällt mir gut :thumbsup:


      Genesis: Sie ist Azathoth, das amorphe Chaos in der zentralen Leere
      Josh: Meine Prophetin!
    • Neu

      Danke! :D
      Leider fehlt mir grad so ein bisschen ein Ziel oder Motiv das mich mitreißt... mal schauen, das nächste We wird etwas länger, vielleicht komme ich da mal wieder dazu. ^^
      Die Farben habe ich mir auf meine Wunschliste gesetzt glaube ich, das machen wir Familienintern immer mit Geschenken. :D


      So, und mal wieder zwei Bilder, diese Mal die Südinsel, Ostküste, also Pazifik:


      Da rennen ganz komische Vögel rum...
    • Neu

      Pinguine!!!!!! <3
      Mehr Bilder davon!! Mehr! MEHR!

      Aber auch das andere Bild finde ich toll :D
      Der weiße Sandstrand, den man ja eigentlich immer mit Palmen und Karibik in Verbindung bringt, hier aber mit einer herberen Landschaft und wilder scheinendem Meer kombiniert :)
      interessante Mischung und wie immer gut getroffen/festgehalten! ^^
      Manchmal, wenn Leute eine lückenlose Erklärung verlangen, ist völlig klar, dass sie genau das nicht wollen. Was sie wollen, ist eine Bestätigung dessen, was sie längst zu wissen glauben ...
      Gavin Extence
    • Neu

      Die Küstenlandschaft wäre ein super Puzzlemotiv, @Alcarinque! Das sind ja umwerfende Farben!!
      Und der Pinguin wirkt auf mich, als hätte er sich verlaufen in all dem Grün. Irgendwie erwarte ich, sie vor weißem oder zumindest grauem Hintergrund (Zoo) zu sehen. :rofl:
      Klasse Fotos, Alca! :thumbup:
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________
    • Neu

      Danke Euch! Ja, das war eine absurd schöne Ecke da!
      Die Pinguine watscheln tatsächlich über diese Strände um zu ihren Nistplätzen im geschützten Grünen zu kommen.

      Der Strand im Bild unten war früher berühmt für seine Pinguine, seit man nun aber einen Parkplatz gebaut hat, sind sie weg... angeblich.
      Wir sind von der anderen Seite gekommen (aber natürlich auch über einen offiziellen Weg), den Sandpfad links im Bild, da es da 300m fast durchgehend im Sand runter und danach natürlich wieder rauf geht, sind da kaum Menschen. Und wir haben da recht auffällige Pinguinspuren im Sand gesehen. ^^



      Die Pinguine selbst haben wir in einem Privaten Naturschutzgebiet gesehen, wo sie die natürlichen Pflanzen wieder ansiedeln und wo man nur in kleinen, geführten Touren rein kommt. Da lagen dann auch noch Seelöwen am Strand herum. Aber da das kein Zoo ist, haben wir nicht so viele Pinguine wirklich gut gesehen oder gar fotographieren können... Ein bisschen Glück hatten wir aber schon. Insgesamt haben wir 1/3 der ganzen bekannten Population dieses Gebiets gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alcarinque ()