Fluch der Karibik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fluch der Karibik

      Jeder kennt sie, viele lieben sie: Die "Fluch der Karibik"-Filme aus dem Hause Disney. Piratenstorys gemischt mit Fantasy-Elementen und einem schrägen Humor, dazu eine gehörige Ladung Action und immer ein bisschen Liebe mit im Spiel.

      In den mittlerweile fünf Filmen geht es um den Hauptcharakter, Captain Jack Sparrow, ein Pirat durch und durch, der scheinbar immer auf seinen eigenen Vorteil aus ist und außerdem gehörig einen an der Macke hat. Durch unglaubliche Zufälle, Intrigen und schlecht geplante Manöver entrinnt Jack mehr als nur einmal der Gefangennahme oder dem Tod. Dabei lernt man die Welt, Flüche und Mythen der Welt besser kennen.
      In den einzelnen Filmen geht es um folgendes:

      Fluch der Karibik - The Curse of the Black Pear

      Jack Sparrow hat nur ein Ziel: Sein geliebtes Schiff, die Black Pearl, wieder in seinen Besitz zu bringen. Gemeinerweise wurde er als Captain gemeutert und musste seinem Erzfeind Barbossa dabei zusehen, wie er mit seinem Schiff davonsegelte. Im Nachhinein stellte sich das aber als großes Glück für Jack heraus: Die restliche Mannschaft inklsuive Barbossa haben einen verfluchten Schatz geklaut und fristen seitdem als Untote ihr Dasein.
      Um den Fluch zu brechen, müssen sie Münze für Münze zurückgeben und das ganze mit dem Blut von einem gewissen Bill "Stiefelriemen" Turner besiegeln. Diesen haben sie dummerweise aber über Bord geworfen, nachdem er Jack vor der Meuterei warnen wollte. Es hilft nur eins: Der Sohn von Stiefelriemen muss herhalten.
      Ebendieser Will Turner lebt derweil in Port Royal und hat sich in die schöne Gouverneurs-Tochter Elizabeth Swann verliebt, die schon immer von Piraten seltsam fasziniert war. Als die Piraten in Port Royal einfallen, um die letzte Münze zurückzuholen, sind sie hocherfreut, als sie das Kind von Stiefelriemen finden: Elizabeth gibt sich als eine Turner aus und wird deswegen fälschlicherweise verschleppt.
      Jack und Will brechen auf, um Elizabeth zu retten und die Black Pearl zurückzuholen.


      Fluch der Karibik - Dead Man's Chest

      Elizabeth und Will werden zum Tode verurteilt, da sie dem berüchtigten Piraten Jack Sparrow zur Flucht vor dem Galgen verholfen haben. Um dies abzuwenden, gibt man ihnen nur eine Option: Lord Beckett will den Kompass von Jack, der nicht nach Norden zeigt sondern auf das, was man sich am meisten wünscht. Will macht sich auf den Weg Jack zu suchen, um sich und seine zukünftige Frau freizukaufen.
      Jack indes wird von Wills Vater, Stiefelriemen-Bill, an seine Abmachung mit Davy Jones, Captain der verfluchten Flying Dutchman, erinnert: Im Austauch gegen die Black Pearl hatte Jack vor vielen Jahren versprochen, sich für ein Jahrhundert der Crew von Jones anzuschließen. Um diesen Schicksal zu entgehen, sucht Jack nach dem Herz von Davy Jones, das dieser in einer Kiste vergraben aufbewahrt. Sein Plan: Das Herz erstechen und somit selbst Captain der Flying Dutchman werden.
      Als Will die Entdeckung macht, dass sein Vater ebenfalls Mitglied der verfluchten Crew ist, schmiedet er seinen eigenen Plan, um seinen Vater zu retten.


      Fluch der Karibik - At World's End

      Jack Sparrow ist in Davy Jones' Reich gesperrt und wird langsam aber sicher noch verrückter, als er vorher schon war.
      Die East India Trading Company droht mittlerweile die Herrschaft über die Meere zu erlangen, da sie Davy Jones' Herz besitzen und somit die Macht über ihn haben. Aus diesem und anderen Gründen beschließen Barbossa, Elizabeth und Will, Jack wieder zurückzuholen, was ihnen auch gelingt. Es wird eine Versammlung aller Piratenoberhäupter einberufen, um Lord Beckett und Davy Jones zusammen Einhalt zu gebieten. Die Piratenfürsten verbünden sich und ziehen in eine alles entscheidende Seeschlacht. Es droht alles unterzugehen, als die Meeresgöttin Calypso befreit wird und das Meer unberechenbar macht. Niemand weiß, ob sie sich an den Piraten rechen will, da diese sie einst verbannten, oder aber ob sie Davy Jones nie verziehen hat, dass dieser trotz seiner Liebe zu ihr sein Herz rausschnitt.


      Fluch der Karibik - On stranger Tides

      Jack will weiterhin einen Weg finden, für immer und ewig die Welt besegeln zu können, nachdem sein Plan mit Davy Jones schief ging und stattdessen Will Captain der Flying Dutchman wurde. Jack macht sich deswegen auf die Suche nach der Quelle der ewigen Jugend, aus der er trinken will.
      Das Schiff, auf dem er anheuert, gehört aber dummerweise dem Piraten Blackbeard, der die Quelle ebenfalls für sich nutzen will. Dabei hilft ihm seine Tochter Angelica, die an das Gute in ihrem rücksichtslosen Vater glaubt.
      Gleichzeitig macht Barbossa, mittlerweile unter der englischen Krone, Jagd auf Jack Sparrow, wechselt während des Abenteuers allerdings die Seiten.
      An der Quelle kommt es zu einer Schlacht zwischen Jack, Blackbeard sowie den englischen und spanischen Truppen, die die Quelle zerstören wollen. Am Ende muss Jack abermals die Entscheidung zwischen Egoismus und seinem Herzen fällen.


      Fluch der Karibik - Dead Men tell no Tales

      Will's Sohn Henry ist wild entschlossen, seinen Vater von der Flying Dutchman und dem Fluch zu lösen. Dafür benötigt er allerdings einen magischen Dreizack sowie die Hilfe von Jack Sparrow, der in der Zwischenzeit sehr runtergekommen ist. Als sich ihnen die als Hexe verschrieene Carina anschließt, ist das Trio perfekt.
      Jack hingegen will den Dreizack für seine eigene Zwecke: Der untote Salazar macht Jagd auf ihn, weil er sich für den Fluch rächen will, den Jack ihm angehangen hat. Nur mit dem Dreizack sieht Jack sich in der Lage, Salazar zu vernichten.
      Als sich Barbossa ebenfalls einmischt, um seine erlangte Macht über die Meere nicht durch Salazar zu verlieren, entbrennt mal wieder ein Wettlauf gegen die Zeit und den Feind.


      Ich liebe diese Filme und zwar alle. Natürlich ist der vierte Teil kein Vergleich mehr zu den ersten dreien, die in meinen Augen Meisterwerke sind, aber das Niveau sinkt nicht total ab.

      Den fünften Teil habe ich neulich im Kino gesehen und war doch recht enttäuscht: Jack Sparrow war genau genommen schon immer ein Verlierer, aber er hat mit Würde verloren und am Ende immer alles durch Intrigen, Pläne und verrückte Genialität rumgerissen. Er hat sein Schicksal selbst in die Hand genommen und stets eine Ausweg gefunden. Im fünften Teil ist er eher passiver Zuschauer, ist auf dem Boden seiner "Karriere" und weit und breit ist keine Sicht von genialen Plänen oder irgendeine Eigeninitiative von Jack. Er läuft einfach mit und ist fast nicht mehr als Hauptcharakter zu sehen.
      An sich war der Film aber durchaus sehenswert. Jack hat von seinem Glanz und seiner Faszination verloren, aber in sich ist es ein gelungener Piratenfilm geworden.

      Mein Liebling der Reihe ist und bleibt allerdings der dritte Teil. Düster, Jack ist auf dem Höhepunkt seines Lebens - zumindest so in etwa - und mischt genau in der Mitte mit. Action, Liebe, Spannung, hier ist alles dabei.

      Wie findet ihr die Filme? Welcher ist euer Liebling? Welcher geht gar nicht? Wünscht ihr euch noch weitere Fortsetzungen?


      Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.
    • Wow...Phi, was hat du dir für eine Mühe gemacht :)
      Also, ich muss gestehen, dass ich Johnny Depp schon immer cool fand. Als ich gerade 14 war, lief "21 Jumpstreet" und er wurde quasi für mich sowas wie ein Idol. Außerdem hat er die Messlatte für meinen damaligen Männerschmack festgelegt - mein erster Freund sah sogar ein bisschen so aus wie er. Zumindest habe ich mir das einzureden versucht :)

      Naja, als damals Fluch der Karibik in die Kinos kam, war ich ziemlich begeistert. Ich weiß nicht, wie oft ich zumindest die ersten Teile bisher gesehen habe. Nach dem dritten Teil wurde es mir dann aber stellenweise etwas zu abgedreht, vor allem, wenn wieder einige Zeit vergangen war und man nicht mehr so recht wusste, wo jetzt was anknüpft.

      Inzwischen sind meine Kinder auch schon infiziert, obwohl es wahrscheinlich pädagogisch nicht sonderlich wertvoll ist, ihnen diese Art von Filmen zu zeigen. Da sie einen Hang dazu haben, sich Lieblingsfilme wieder und wieder anzusehen, kann ich den ersten Teil inzwischen fast schon mitsprechen. Natürlich gibt es das Ganze jetzt auch schon als Hörspiel zum Einschlafen :rofl:

      Den neuen Teil werde ich mir sicher ansehen, aber ich weiß noch nicht, ob ich hierfür unbedingt ins Kino muss. Obwohl...

      Viele Grüße,
      Rainbow
    • Oh ja, diese Filme sind ein wahrer Segen. Allerdings in meinen Augen nur die ersten 3 Teile. Der vierte hat mich irgendwie einfach nicht mehr überzeugen wollen, weshalb ich den fünften gar nicht erst sehen möchte. Mein absoluter Favorit bleibt aber der 1. Teil. Alleine schon diese Szene am Anfang, als Jack in den Hafen einläuft, wärend sein Schiff langsam untergeht :rofl: ein Perfekter Einstieg in einen perfekten Film.

      :hi1:
    • Es lässt sich nicht leugnen. Ich liebe diese Filme! Nicht zuletzt, weil ich damit aufgewachsen bin. Der erste Teil kam damals raus, da bin ich gerade in die Schule gekommen (also in dem Jahr) (Das erklärt, warum ich heute so gestört bin 8| )
      Vor allem die ersten drei Filme gehören zu meinen absoluten Lieblingen bei denen ich mich jedes Mal Kekse freue, wenn ich sie irgendwo zu sehen bekomme!
      Der erste Teil ist dabei natürlich unschlagbar, aber auch die beiden anderen fand ich super, wenn auch etwas düster - aber ich steh ja auf düster XD
      Genauso wie Rainbow muss ich aber zugeben, fand ich den 4. dann nicht mehr so toll - immer noch super, aber er konnte mich nicht so überzeugen oder fesseln wie die Teil zuvor. Allem voran, weil Schauspieler aus dem ersten drei Teilen gefehlt haben und ich immer so empfindlich auf Neuerungen reagiere :rofl:
      Es ist immer noch eine super Filmreihe, aber aus meiner Sicht hätten sie nach dem Dritten spätestens aber nach dem vierten aufhören sollen. :hmm: Einfach um die Magie der Filme zu wahren. Ich will nur ungern sehen, wie die Filme zu Grunde gehen, weil man unbedingt immer mehr will ._.
      Ich bin auch ziemlich hin und her gerissen, ob ich den fünften nun anschaue, oder nicht. Meine Freundin will unbedingt hingehen und da ich die Reihe - wie gesagt - ja eigentlich liebe, werde ich wohl mitgehen und mir mein eigenes Urteil bilden. Mal schauen :D

      An und für sich finde ich diese ganze Geschichte um Sparrow wirklich super. Eine Piratenstory, mit Action, Mystik und einem unschlagbaren Humor.
      Nicht zuletzt, sind die Filme auch super, weil ich Johnny Depp als Schauspieler echt gut leiden und ich mir niemand anderen in dieser Rolle vorstellen kann. Nicht umsonst gelten diese Filme als die beliebtesten und erfolgreichsten Filmreihen. :D

      Eines meiner absoluten Lieblingszitate:

      Fluch der Karibik 2 schrieb:

      "Es ist ein Schlüssel!"
      "Nein noch viel besser. Es ist die Zeichnung eines Schlüssels. ... Gentlemen, was pflegen Schlüssel zu tun?"
      "Schlüssel... schließen Dinge auf?"
      "Und was immer dieser Schlüssel aufschließt, dort drin ist etwas Wertvolles. Also brechen wir auf und suchen, was auch immer dieser Schlüssel aufschließt."
      "Nein! Denn ohne diesen Schlüssel können wir nicht aufschließen, was wir nicht haben, das er aufschließt. Also was für einen Sinn würde es machen, das zu finden, was er aufschließt, was wir nicht haben, ohne zuerst den Schlüssel gefunden zu haben, der es aufschließt?"
      "Also... suchen wir nach dem Schlüssel?"
      "Was für ein wirres Gerede."


      Wenn es ein Buch gibt, das du wirklich lesen willst, aber das noch nicht geschrieben wurde, dann musst du es selbst schreiben.
      - Toni Morrison -

    • Ich bin sehr spät zu den Filmen gekommen. Der erste wurde damals von einigen Freunden so hoch gelobt, das er die Erwartungen dann natürlich nicht erfüllen konnte, obwohl er ja schon sehr unterhaltsam ist. :D

      Andere Freunde die auch von den nachfolgenden Filmen extrem fasziniert waren, haben dann einen Segeltörn auf einem Pseudosegelschiff auf dem Iselmeer organisiert. Die großen Boxen haben dann oft den Soundtrack, speziell des letzten Teils, über das Deck schallen lassen während wir herum geschippert sind. Zur passenden Musik haben wir dann auch mal die "Kipp"-Szene gefilmt und so. Das war eine echt tolle Woche. XD

      Ähm ja, den 2. und 3. Teil kannte ich da noch gar nicht, den Soundtrack verbinde ich also tatsächlich eher mit dem Segeln als mit den Filmen bzw wecken die Teile mehr Erinnerungen als es Filme sonst so tun. ^^


      Ich mag speziell Teil 3 übrigens unerwartet gerne, den 4. fand ich dann doch eher lahm, einfach auch weil viel Charakter gefehlt haben und den 5. werde ich wohl erst sehen wenn es ihn auf Netflix oder so gibt. ;)
    • @Phi
      Ich liebe die Filme auch alle. Muss aber gestehen, dass ich den neuen noch nicht gesehen habe. Aber ich habe es mir fest vorgenommen meine Freundin mit rein zu schleifen, damit ich in dem Saal nicht alleine sitzen muss. Wenn ich drin war, erkläre ich dir lang und breit wie genial ich den Film fand, wobei eigentlich kann ich das jetzt auch schon machen, weil .... mal ehrlich, hat Johnny Depp jemals eine bessere Rolle gespielt?

      Wenn ihr mich fragt NEIN! Da gab es nichts, aber gut ich bin auch voreingenommen, weil ich Filme mit Piraten sowieso liebe <3

      xoxo
      Kisa
      Ich lebe in einer Welt voller Fantasy, und Ihr?
    • Zuerst ist Fluch der Karibik komplett an mir vorüber gegangen.
      Dazu gekommen bin ich über das Videospiel "Kingdom Hearts 2" welches unter anderem den König der Löwen, Alladin, Die Schöne und das Biest und eben Fluch der Karibik als Schauplatz hat.
      Da waren einige witzige Kommentare von Jack.
      Das hat mich bewogen die Serie überhaupt zu gucken, mal sehen wann Teil 5 im Free-TV kommt?
      Ich mag eigentlich alle, einfach weil es eine fortlaufende Geschichte ist.
      Doch irgendwann sollte Schluß sein, sonst endet das wie in manchen Animeserien mit den "Monster des Tages" Episoden und das immer wieder.
      Truhe der Zeit [Weltenforum]