Rezensionen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rezensionen

      Um Rezensionen zu Büchern hat sich inzwischen ein eigener Kult entwickelt. Es gibt unzählige Blogs, Foren oder Websites, auf denen Bücher vorgestellt, besprochen und beurteilt werden. Nur wenige andere Medien werden so ausführlich rezensiert, wie Bücher. Auf der Leipziger Buchmesse werden Buchblogger sogar zu den Fachbesuchern gezählt.
      Lest ihr Rezensionen oder schreibt ihr sogar selber welche? ^^ Nutzt ihr Rezensionen als Entscheidungshilfe, wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr ein Buch lesen solltet? Oder benutzt ihr sie, um neue, lesenswerte Bücher zu finden?
      Oder lassen sie euch völlig kalt?
      „Art, like morality, consists of drawing the line somewhere“
      - G.K. Chesterton

      Skadi zeichnet Skadilöse BücherSkadi bloggt


    • Ich nutze Rezensionen nur äußerst selten.

      Mein Buch-Kauf-Vorgang beginnt meist beim Cover/Titel. Dann der Klappentext. Und dann erst (und nur selten) die Rezensionen. Manchmal lese ich die Rezensionen hinterher, wenn ich ne eigene Meinung habe und sehen möchte, ob andre das "auch so" sehen. Ich sag mal: Trefferquote ist Halbe-Halbe.

      Ich bin also eher der klassische Buchladen-Durchstöberer mit Zufallsfunden. ^^
      Aus aktuellem Anlass:

      Ich möchte bitte keine LIKEs mehr haben! ^^
      Wenn Dir mein Beitrag hier und anderswo gefällt, schreibs mir einfach. :danke:
    • Redet jemand in einem Forum über ein gewisses Buch, dann ist dies hin und wieder schon ein Grund für mich, es mir zu besorgen.
      Die schlecht getarnten Werbeanzeigen und bezahlten Lobhudeleien auf Amazon & Co werden mittlerweile von mir eisern wegignoriert.
      Adler erheben sich in die Lüfte
      aber Wiesel werden nicht in Flugzeugturbinen gesogen
    • Also ich selbst greife auch nur ziemlich selten zu Rezensionen ...
      ich kaufe meine Bücher auch lieber auf Empfehlung von Freunden und Bekannten oder eben im Buchladen selbst.
      Und da Google ich nicht erst, wem das Buch gefallen hat und wem nicht.
      Zumal bei Rezensionen oft Spoilergefhar besteht. Klar sollte der Inhalt keine große Rolle spielen, aber manchmal werden eben doch Konkrete Szenen genannt. Pech, wenn das Schlüsselszenen sind ^^°
      Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
      1. Mose 12
    • Zu oft bin ich da schon in unschöne Spoiler rein gelaufen. Auch wenn verraten wird was auf den ersten 10 Seiten passiert empfinde ich das als Spoiler, da ich am liebsten ohne jegliches Vorwissen an ein Buch heran gehe.
      Entsprechend ist es natürlich gar nicht so einfach erst mal interessante und gute Bücher zu finden... ;)

      Andererseits gehe ich davon aus das es auch Rezensionen gibt die Bücher auch ohne Spoiler vorstellen, nur habe ich mir da bisher irgendwie nie die Mühe gemacht mich weiter umzuschauen, so lange ich irgendwas zum lesen finde ist das ja auch nicht so nötig. ^^
    • Cory Thain schrieb:

      Ich nutze Rezensionen nur äußerst selten.

      Mein Buch-Kauf-Vorgang beginnt meist beim Cover/Titel. Dann der Klappentext. Und dann erst (und nur selten) die Rezensionen. Manchmal lese ich die Rezensionen hinterher, wenn ich ne eigene Meinung habe und sehen möchte, ob andre das "auch so" sehen. Ich sag mal: Trefferquote ist Halbe-Halbe.

      Ich bin also eher der klassische Buchladen-Durchstöberer mit Zufallsfunden.
      Kann ich 99% so unterschreiben XD
      Aber ich Lese nie Rezensionen bevor ich ein Buch kaufe, da die meisten Bücher von autoren sind die ich mag, mir von Freunden empfohlen wurden oder spontane Einkäufe sind.


      Genesis: Sie ist Azathoth, das amorphe Chaos in der zentralen Leere
      Josh: Meine Prophetin!
    • Ich gehöre wohl wirklich zu den wenigen Leute, die Rezessionen lesen, auch vor dem Buchkauf. Allerdings suche ich nie danach, das ist eher, wenn es mir doch mal zwischen die Hände fällt. Denn ob ich nun die Meinung meiner Freunde dazu um die Ohren geworfen bekomme, oder es von einem völlig Fremden lese, ist mir in dem Moment auch egal. :D Ich bilde mir meine Meinung dennoch selbst. Da ist es mir im Grunde egal, was dort drin steht oder was mir jemand sagt. Eine gute Rezession erleichtert mir nur manchmal die Entscheidung. Die Betonung liegt dabei auf "gut", was leider nicht so oft vorkommt. xD
      Kurzum, ich lese Rezessionen, lasse mir von denen aber nicht vorschreiben, wie ich ein Buch zu finden habe. :D

      LG, Kyelia

      Außer Betrieb - Geduldsfaden ist gerissen

      Der, der das Licht stahl
      Síchestja - Das Erbe einer Vergangenheit