Skadi liest skadilöse Bücher

  • Für mich ist ein Blog ein digitales Tagebuch, deswegen finde ich es einfach ein Stück weit unangebracht, in den Texten auf Fehlersuche zugehen (auch wenn du es nicht aktiv getan hast) ^^ Das würde man in einem analogen Tagebuch ja auch nicht tun. Für mich dient der Blog (bzw. meine Blogs) dazu, meine Gedanken runterzuschreiben. Wenn ich darin auf Stil und Grammatik korrigiert werde, dann kann ich diese Gedanken nicht mehr semi-öffentlich teilen. Dann komme ich mir vor, als würde ich im Laufe eines Gesprächs eine Anekdote erzählen und ein anderer würde mich ständig unterbrechen, um meinen Satzbau zu korrigieren.
    Nur zur Erklärung, weshalb ich mich nicht über deinen Post freuen kann, auch wenn du es gut gemeint hast ^^


    Bezüglich des rauseditierens: Wenn, dann müssten die Mods den ganzen Postingverlauf löschen. Sonst würden meine Antworten ohne Kontext dastehen.