lexikon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was genau möchtest du machen? :) Das Lexikon sammelt ja hauptsächlich Geschichten, die hier im Forum zu lesen sind. Wenn du eine mythologische Geschichte in moderner Sprache nacherzählen willst (wie ich das Gilgamesch-Epos), kannst du dafür natürlich einen Lexikonartikel erstellen, klar. Eine Definition von Mythologie wäre jetzt wohl nicht nötig. :) Oder willst du neben den Kategoriem Fantasy und Non-Fantasy noch Mythologie einführen? Da wäre ich aus skeptisch... Ist halt ein Fantasy-Forum.
      Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.
      -Mutter Teresa
    • Nunja... Götter werden gerade in der Urban-Fantasy sehr gern und oft aufgegriffen. Percy Jackson, Gods of America, Thor, Scion und und und. Allerdings existieren im Internet schon sehr ausführliche Listen und Artikel - wie würdest du dein Lexikon da absetzen wollen?

      Übrigens musst du für die Eröffnung neuer Threads nicht um Erlaubnis fragen. :) Wie, ich glaube Klimbim war es, zu mir sagte, es ist nicht so, dass wir hier an Threads sparen müssten. So wirst du nur zu lesen bekommen, warum es überflüssig sei - aber wenn du dir die Arbeit machen willst und Spaß daran hast, tust du sicher keinem weh. Wer sich nicht dafür interessiert, muss es ja nicht lesen. :)

      Ich würde dir dann empfehlen, es übersichtlich zu halten, vielleicht orientiert an dem Rassen-Thread. Also bestimmte Punkte mehr oder weniger knapp abarbeiten. Und ich würde gerade darauf achten, gerade Mythologien einzubinden, die sonst weniger bekannt sind - Nordisch, Griechisch-Römisch, Ägyptisch - da erzählst du den meisten vermutlich nicht viel Neues. Aber Maorisch, Mesopotamisch, Aztekisch - da kannst du spannende Inspiration liefern.

      Ja, ich denke, etwas Mythologie kann nicht schaden. Die meisten Religionen in der Fantasy sind völlig inspirationslos eine Mischungaus einem fehlerhaften Klisché des mittelalterlichen Christentums und lückenhaften, ebenfalls missverstandenen Anspielung auf römisch-griechische, nordische oder ägyptische Kulte. Ich sage, es hat Potential, wenn man es richtig anpackt. ^^ Man könnte unendlich viel orginellere, spannendere, interessantere Fantasy schreiben, wenn man sich nur mal grob in Mythologien reinarbeiten würde, vor allem mal in Exotischere. Erstmal wäre es halt wichtig, eine Form zu erarbeiten. Mit strikter Ordnung viel buntes gemischt - ich denke damit hättest du sogar ein Alleinstellungsmerkmal. ;)
      Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.
      -Mutter Teresa
    • Hallo @Susanne Lange

      Das Lexikon hier im Forum dient als Verzeichnis über die Geschichten, die hier gepostet werden. Es soll einen schnellen, genreübergreifenden Überblick geben und neue Leser anlocken. Das Heißt: Es ist nur und auschließlich für die selbstgeschriebenen Geschichten der User gedacht.

      Hinzu kommt außerdem: Wir sind nunmal ein Fantasy-Geschichten-Forum und kein Mythologieforum ;) Sicher hast du den Wunsch, dich intensiv über dein Lieblingsthema auszutauschen und mit dem Thread Mythologie - Alles zu antiken Göttern und Sagen wurde dir dafür hier ein Ort geschaffen. Das Thema Mythologie als solches ist aber kein Themenschwerpunkt dieses Forums. Genau so könnte jemand verlangen, ein Lexikon über Pferdearten zu bekommen oder über Musikinstrumente - was ebensowenig mit Fantasy und Fantasy-Geschichten zu tun hätte.
      "Art, like morality, consists in drawing the line somewhere."
      - G. K. Chesterton

      _________
      Skadi zeichnetSkadi liest