Ein Sommertag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Sommertag

      Dieses Gedicht ist für @Miri, weil sie sich Sommer, Sonne, Sonnenschein gewünscht hat. ^^

      ____________________________________________________________________________________

      Ein Sommertag


      Einen zarten Halm im Munde,
      lieg ich schläfrig hier im Gras
      in der heißen Mittagsstunde,
      schlummre ein und träume was.

      Lautlos torkeln Schmetterlinge
      durch den warmen Sommertag,
      tanzen und sind guter Dinge,
      fragen nicht, was kommen mag.

      Und das Bächlein gurgelt munter,
      hüpft dabei von Stein zu Stein
      durch den Wald ins Tal hinunter,
      mündet in den Fluss dort ein.

      Lockend grüne Wipfel nicken,
      jeder Baum einladend ruft:
      Komm zu mir, lass dich erquicken,
      von der kühlen Waldesluft.

      Blinzelnd heb ich meine Lider.
      Blätter spielen leis im Wind,
      kurz dazwischen hin und wieder
      ein paar Sonnenstrahlen sind.

      Und ein Flugzeug malt bedächtig
      ein Strich auf’s Himmelszelt.
      Wolkenschiffe, groß und prächtig,
      segeln in die weite Welt.

      Hitze flimmert auf den Wiesen,
      Bienen summen ohne Ruh.
      Blumen träumen und genießen
      warmen Sommerwind dazu.

      _______________________________________
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tariq () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler, Rhythmusfehler

    • Tariq schrieb:

      Einen zarten Halm in dem Munde,
      lieg ich schläfrig hier im Gras
      in der heißen Mittagsstunde,
      schlummre ein und träume was.
      Ach perfekt ^^
      Das mache ich im Sommer wirklich gern :D

      Tariq schrieb:

      warnen Sommerwind dazu.
      warmen :)

      Ohmann ^^
      Auch hier hast du das Bild richtig gut getroffen!
      So wie Sommer sein soll *-*
      Jetzt hab ich noch mehr Sehnsucht nach Sonne, Licht und Wärme ...
      Hoffentlich dauert der Winter nicht mehr so lang :(
      (Und wenn es mir zu heiß wird, kann ich ja dein Wintergedicht lesen XD)
      Dreck auf Toast!
    • @Tariq

      (Ich hoffe man darf seinen Senf hierzu auch abgeben, wenn man nicht Miri heißt :D )

      Ich bewundere echt, wie alle so talentiert darin sind, sich einfach Gedichte aus dem Ärmel zu schütteln :D
      Ich hab das schon öfter versucht, und krieg´s einfach nicht hin^^

      Daher- ein super schönes Gedicht, wo man sich echt den Sommer wieder wünscht :)
      Deine Reime find ich auch toll gewählt, vor allem dieser Part hier gefällt mir besonders:

      Tariq schrieb:

      Lockend grüne Wipfel nicken,
      jeder Baum einladend ruft:
      Komm zu mir, lass dich erquicken,
      von der kühlen Waldesluft.
      Frag mich nicht warum, ich weiß es nicht. Aber da musst ich an unseren Wald zuhause denken, wahrscheinlich deswegen.
      Man kann sich einfach super gut bildlich vorstellen, was du da schreibst. :)

      Liebe Grüße,
      Blue
      Chaos sagt, Halvars dunkle Seite sei harmlos gegen mich...
















    • @BlueRosesInMyHeart

      Immerzu, liebe Blue (Lol, schon wieder ein Reim), lass deinen Senf hier. Ich freu mich über jede Meinung. Gemacht hab ich's für Miri, das stimmt, aber lesen und damit auch kommentieren kann es jeder. Sonst hatte ich es ihr ja in einer PN geschickt.
      So könnt ihr auch schon ein bisschen Vorgeschmack auf den Sommer bekommen. :sun:
      Vielen Dank für deinen netten Worte.

      LG Tari
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________
    • @Unor

      Hallo Unor, danke für's Vorbeischauen und deine netten Worte. Das mit dem Rhythmus hab ich sofort verbessert. Ist passiert, weil die Zeile ursprünglich mal hieß: Einen Grashalm in dem Munde, doch dann war das Gras doppelt da und ich musste es ändern. Hab's vergurkt... und jetzt geändert. Danke nochmal!

      @Glendalope

      Hallo Patrick, vielen Dank auch dir für's Vorbeischauen und für's Lob. :blush:

      VG Tariq :danke:
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________