Die Kriegerin von Catrellak (pausiert)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey,

      hier kommen meine Anmerkungen zu Kapitel 7, Teil 2 :)

      Spoiler anzeigen

      LadyK schrieb:

      Für den Magier verging eine gefühlte Ewigkeit, als die Kutsche endlich zum stehen kam.
      bis (?).... zum Stehen


      LadyK schrieb:

      Seine Dienerin schlug den Vorhang bei Seite und spähte hinaus.
      beiseite


      LadyK schrieb:

      Talla hielt ihn zurück und nahm ihm das kleine Bündel aus der Hand.
      „Das wurde für Euch bei uns hinterlegt“, kam die kurze Erklärung, doch er zog sich nicht zurück.

      Wiederholung

      LadyK schrieb:

      „Sie soll herkommen.“, bat Rüstan mit fester Stimme. Zumindest versuchte er, dass es so wirkte.
      Der Wachmann neigte höflich den Kopf, verschwand und wenige Augenblicke später stand Ilohre vor ihnen. Mit durchgedrückten Rücken und einer stahlharten Miene, wie er es von älteren Dienstmägden gewohnt war, wartete sie, dass der Magier das Gespräch eröffnete.
      Hier an der Stelle bin ich etwas verwirrt. Die sitzen doch noch immer in der Kutsche, oder nicht? Es hatte doch jemand angeklopft und Rüstan war sitzengeblieben....warum bestellt er das Dienstmädchen nun also zur Kutsche? Würe er sie nicht in seinem haus empfangen wollen? Oder habe ich hier irgendwas nicht mitbekommen? :hmm: ...Okay, de Unterhaltung war ja nur recht kurz...dann kann man das wohl so machen ^^


      LadyK schrieb:

      Mit durchgedrückten Rücken und einer stahlharten Miene, wie er es von älteren Dienstmägden gewohnt war,
      durchgedrücktem


      LadyK schrieb:

      Der dritter Tag des Monats.
      dritte


      LadyK schrieb:

      Der Magier schaffte es nun schon seit Jahren, sich diesem Willen zu entziehen und dabei den Damen gegenüber auch noch freundlich ist
      freundlich zu sein...oder freundlich zu bleiben...(?)

      Ich frage mich, wie man von der Sache mit Jacob erfahren haben könnte. Es war doch nur ein kurzer Augebnlick und bislang hat Rüstan doch auch mit niemandem darüber gesprochen...sehr merkwürdig. Aber offensichtlich hatte Rüstan ja auch schon damit gerechnet, dass man es herausfinden würde...gibt es sowas wie eine telepathische Verbindung zum Rat, dass man solche Geheimnisse nicht vor ihnen bewahren kann? Die Sache mit den Briefen finde ich eigentlich okay. Ich meine, dass du sie ganz normal in den Text eingebunden hast, durch einen Absatz getrennt. Wie soll man es sonst machen?Alles supi :thumbsup:



      LG,
      Rainbow
    • Hey,

      ich nähere mich dem Ende :) ...bald hab ich`s geschafft und bin auf dem aktuellen Stand. Hier kommen meine Anmerkungen zu Kapitel 7, Teil 3:

      Spoiler anzeigen

      LadyK schrieb:

      fand ihren Halt allerdings wieder und blieb auf dem Tischplatte stehen.
      der


      LadyK schrieb:

      Trotzdem sah er Talla noch vorwurfsvoll an, da sie eben das erste Mal gegen seinen Willen handelte.
      entweder:" da sie eben das erste Mal gegen seinen Willen gehandelt hatte"..oder: "da sie das erste Mal gegen seinen Willen handelte...."(das "eben" suggeriert aber, dass es bereits geschehen ist, weshalb hier die Vergangenheit benutzt werden müsste-denke ich zumindest :hmm:


      LadyK schrieb:

      Die Gläser wurden durch saubere ersetzt.
      Die Gläser waren durch saubere ersetzt worden....


      LadyK schrieb:

      Zwei Jahre war es nun schon her und seitdem saß er schon, grübelnd und nach Antworten suchend, auf diesem Sessel.
      das zweite "schon" würde ich streichen....vielleicht: und seitdem saß er grübelnd und nach Antworten suchend jeden Abend in diesem Sessel....


      LadyK schrieb:

      An das Schriftstück konnte er sich schließlich auch nicht erinnern.
      Das stimmt so nicht ganz. Schließlich kann er sich an das Schriftstück schon erinnern-nur nicht daran, es geschrieben zu haben. :hmm:

      Die liebevolle Fürsorge von Talla hast du schön beschrieben. Rüstand scheint aber auch eher ein unvernünftiger Magier zu sein. Betrinkt sich auch noch, wo es ihm eh schon so übel geht. Die Umstände, unter denen die Liste erstellt wurde, finde ich ganz interessant. Ich weiß nicht, ob bislang schon irgendwo erwähnt wurde, dass sie mit Blut geschrieben wurde...(?) Das Detail finde ich schon ganz wichtig und das hätte man eigentlich bemerken müssen. Hatte Rüstan vielleicht eine Art Vision, oder sowas? Oder hat er eine gespaltene Persönlichkeit? Man weiß es nicht....



      LG,
      Rainbow
    • Hey,

      hier kommen meine Anmerkungen zur 8.1 :)

      Spoiler anzeigen

      LadyK schrieb:

      Dafür, dass Karaum ein eher ruhiger und bedachter Mensch war, wirkte er jetzt sehr gestresst und die steile Falte zwischen seinen Augen verriet, dass er angestrengt nachdachte.
      ich kann mir nicht helfen, aber ich finde, dieses Wort passt hier nicht so ganz. Es klingt für meine Ohren zu modern....vielleicht: wirkte er sehr aufgebracht...oder du schreibst: Dafür, dass Karaum ein eher bedachter Mensch war, wirkte er jetzt sehr unruhig.... (irgendwie so ^^ )


      LadyK schrieb:

      „Kommandant Karaum?“, ergriff Harka sofort das Wort, als sie bei ihm angelangt waren. „Habt Ihr einen kurzen Moment für uns?“ Siras Gefährte sah sie mit einem Seitenblick an und Karaum nickte.
      Wenn Harka den Kommandanten anspricht, sollte er ihn dann nicht auch ansehen, statt Sira einen Seitenblick zuzuwerfen? :hmm:


      LadyK schrieb:

      „Das rückt Meister Rüstan in kein gutes Licht“, war Karaums schlichte Antwort darauf. „Vor allem, da er dir diese Liste gegeben hat.“
      Was meint er hiermit konkret? Dass sie die Ampulle mit der Flüssigkeit gefunden haben? Denn die Liste erwähnst du ja separat und die Tatsache, dass Rüstan am Tatort gesichtet wurde, erfährt er erst am Ende des Textes. Was genau meint er also damit, wenn er sagt: Das rückt ihn in kein gutes Lich? Den Fund der Ampulle finde ich jetzt noch nicht so überaus seltsam, vor allem, weil sie ja noch gar nicht wissen, was da genau drin ist...(vielleicht habe ich aber auch irgendwas nicht mitbekommen ^^ )

      Im Übrigen finde ich dieses Detail nicht ganz unwesentlich, ich meine, dass sie Rüstan in der Kutsche gesehen haben...Sira erwähnt das hier aber nur beiläufig, als wäre das nicht eine der Hauptinformationen...sehr merkwürdig :hmm:

      Man fragt sich als Leser schon, warum die so einen Eiertanz veranstalten und Rüstan nicht einfach direkt auf diese Liste angesprochen haben. Es wirkt dadurch ein bisschen inszeniert. Vielleicht erschließt sich mir aber auch noch nicht die gesamte Logik dahinter...könnte durchaus sein :D

      LadyK schrieb:

      Harka sah sie zwischen Zeige- und Mittelfinger hindurch an. „Das ist deine Schuld. Deinetwegen rennen wir diesem vermaledeiten Magier wieder hinterher.“
      Okay, das wirft jetzt nicht das beste Licht auf Harka. Warum gibt er Sira die Schuld daran? Und ist es nicht eigentlich sein Job, dem Magier endlich auf den Zahn zu fühlen? Ich meine, hey,...es gab einen Mord. Da könnte man das Ganze schon ein bisschen ernster nehmen...(das sind nur so meine Gedanken beim Lesen gewesen ^^ )



      LG,
      Rainbow
    • Hey,

      hier kommen meine Anmerkungen zu Kapitel 8 Teil 2 :)
      Spoiler anzeigen

      LadyK schrieb:

      Ich frage mich, was sie nun tun werden, wo jetzt ein Adeliger öffentlich tot aufgefunden wurde“, meinte Harka, als sie die Kaserne verließen. Sira holte tief Luft.
      jetzt, wo... (würde ich sagen)


      LadyK schrieb:

      „Ja, aber niemand ... zuvor einen toten Adeligen
      Ja, aber niemand hat zuvor einen toten Adeligen gesehen....(klingt irgendwie runder)


      LadyK schrieb:

      Für Sira war hetzt wichtig, dass sie herausfanden, wie der Mord mit der Liste in Zusammenhang stand und welche Rolle Rüstan dabei spielte.
      jetzt

      Da nicht viel passiert, kann ich hier mal nicht so viel zu sagen. Sie nähern sich dem Zusammentreffen mit Rüstan...darauf freue ich mich schon und erhoffe mir dann natürlich neue Erkenntnisse :)


      LG,
      Rainbow