Der eisblaue See

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der eisblaue See

      Neu

      Der eisblaue See
      Ruhig wie Glas
      Es fällt Schnee
      Auf braunes Gras

      Kein Lärm von Motoren
      Kein Gestank von den Gasen
      Dieser Ort wirkt verloren
      Keiner mäht hier den Rasen

      Keine Menschen, die schreien
      Nur der Wind, der sanft weht
      Wirbelt durch Flocken, die schneien
      Keiner, der sein Wispern versteht

      Nur ein bisschen Freiheit
      Der eisblaue See
      Nichts weit und breit
      Außer ein wenig Schnee
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Neu

      Das Gedicht gefällt mir sehr gut! Die Stimmung ist wiederum eher einsam, ruhig, getragen und die hast du zum größten Teil gut getroffen und umgesetzt. Einen kleinen Kritikpunkt findest du im Spoiler.
      Spoiler anzeigen

      TiKa444 schrieb:

      Eisblaue See
      Hier fehlt noch ein r.

      TiKa444 schrieb:

      Keine mäht hier den Rasen
      Hier auch. Zumindest würde ich eines machen xD
      Inhaltlich finde ich, dass diese Zeile ein bisschen aus der ruhigen, getragenen Stimmung herausfällt, weil sie beinahe wie eine lustige Pointe wirkt. Dass ein Ort verloren ist, weil keiner den Rasen mäht, finde ich irgendwie lustig... ein bisschen britisch xD. Für mich kommt noch dazu, dass ein Rasen etwas vom Menschen gemachtes ist und kultiviert und gepflegt werden muss. So wie ich das Gedicht verstehe, geht es eher um einen weit von Menschen abgelegenen See um den herum es gar keinen Rasen (höchstens eine Wiese) geben sollte. Leider fällt mir gerade da keine Alternative dazu ein :pardon:
      Eine Hand wäscht die andere.
    • Neu

      Kritikpunkte kann ich jetzt so gut wie gar nicht anbringen, weil das Einzige, was mir ebenfalls aufgefallen ist, Asni schon genannt hat :D

      Ich kann mir den Ort, den du in dem Gedicht beschreibst, richtig zauberhaft vorstellen. Wie so ein Ort aus einem Märchen schon fast.
      Unberührt und naturbelassen.
      Da möchte man sitzen und einfach mal sein Leben außen vor lassen und einfach nur die Natur genießen ^^
      Wobei das ja eigentlich gegenteilig wäre, wenn das alle machen würden... also ne xD
      Aber definitiv ein super tolles Gedicht :)
      I will do what QUEENS do. I will RULE.
















    • Neu

      TiKa444 schrieb:

      Keine mäht hier den Rasen
      Hier fehlt ein r :)

      TiKa444 schrieb:

      Eisblaue See

      Asni schrieb:

      Hier fehlt noch ein r.
      Entweder halt ein r (da wäre ich gar nicht drauf gekommen) oder ein "der" an den Anfang der Zeile ...
      Würde den Rhythmus meines Erachtens nach nicht wirklich stören und du würdest den Bogen zur vierten Strophe kriegen.
      Denn dort schreibst du auch "DER eisblaue See" ^^

      Ansonsten ein ruhiges, idyllisches Gedicht.
      Trotz Schnee und kalt kriegt man so ein Urlaubsfeeling.
      SO ein richtiges. Kein ich liege am Strand und alle nerven und sind laut und kein ich fahre Ski und alle nerven und sind laut :rofl;
      Sondern einfach Ruhe und Entspannung pur :thumbup:
      Dreck auf Toast!
    • Neu

      Hallo ^^

      Mir gefällt das Gedicht auch wirklich gut. Du hast mit wenigen Worten ein sehr schönes Bild geschaffen, an das man sich hinträumt.


      Eine Sache stört mich allerdings auch und hat mich aus der Idylle gerissen. Aber das wurde auch schon zuvor angesprochen.

      TiKa444 schrieb:

      Keiner mäht hier den Rasen
      Rasen ist für mich etwas anderes als eine wilde Wiese und Gras. Rasen ist gepflegt und gewollt angelegt, das passt für mich einfach nicht zum Bild des Sees. Ich musste wegen der Zeile tatsächlich ein wenig schmunzeln, aber ich weiß nicht, ob es das war, was du erreichen wolltest. Wenn ja, dann ist dir dieser kleine Spritzer Ironie und Übertreibung wirklich gut gelungen. Wenn nicht... Vielleicht findet sich ja ein anderes Bild dafür, dass kein Mensch versucht den Fleck Erde unter seine Kontrolle zu bringen :)
      Ei tarvis jännittää ja sisintänsä selvittää kun ei sitä ymmärrä itsekään