Gedicht-Fragment

  • Ich hab grade
    ne Reimblockade
    ;(


    Ich bräuchte irgendwas sinniges, romantisches, hach-iges für die letzten zwei Zeilen:


    Glaubst Du auch, die Nacht sei dunkel?
    Hast Du je den Mond gesehen?
    Milliardenfaches Lichtgefunkel
    auf den Teichen und den Seen.


    Glaubst Du auch, die Nacht sei leise?
    Hörst Du den Wind, der stetig weht?
    Der Igel raschelt auf der Reise
    quer durchs große Blumenbeet.


    Glaubst Du auch, die Nacht sei einsam?
    In meinem Traum bin ich bei Dir.
    .....................................
    .....................................



    ?????

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Der Igel raschelt auf der Reise
    quer durchs große Blumenbeet.

    Zuerst einmal: Diese beiden Zeilen gefallen mir echt richtig gut (das ist einfach wunderbar bildlich formuliert und gleichzeitig irgendwie süß, mit dem großen Blumenbeet :D ).
    Als Reim auf "einsam" könnte man irgendetwas mit "halte dich im Arm" oder "halte dich warm" machen. Daraus lässt sich bestimmt etwas haaaach ... romantisches dichten und für den letzten Vers dann was von wegen "schlafe ruhig weiter, ich bin hier"?
    Ich hoffe das hilft dir weiter, der Blutdruck meiner romantischen Ader ist nämlich meistens eher so zombiemäßig ... :dead:

    "Vem har trampat mina svampar ner?!"

  • Danke für alle tollen Antworten (hier und im Chat). Und damit keine Mißverständnisse aufkommen: Es gab keine "untollen"! :friends:


    Ich habe "meinen" Vers gefunden... :love:


    (Ich hoffe, Ihr versteht, dass ich Eure Vorschläge nicht eins zu eins übernehme... :blush: )


    :danke:



    Sehnsucht

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

    Einmal editiert, zuletzt von Cory Thain ()

  • Um @Xarrots Reim aufzugreifen:


    Glaubst Du auch, die Nacht sei einsam?
    In meinem Traum bin ich bei Dir.
    In meinem Traum halte ich dich warm
    Schlafe (ruhig) weiter, ich bin hier


    Also quasi irgendwie voll geklaut :rofl:


    Ein besserer Reim auf einsam will mir einfach nicht einfallen, der auch noch romantisch ist XD
    Etvl. hinten statt "hier" "bei dir", weil er ist ja nur im Traum bei dir ... :hmm:


    Aber ich finde das Gedicht jetzt schon wieder richtig toll! :love:

    Writers aren't exactly people ... they're a whole bunch of people trying to be one person.
    - F. Scott Fitzgerald