HEAVEN - (Band 1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Spoiler anzeigen


      Hm, aus irgend einem Grund kommt mir nach diesem Abschnitt Silas ploetzlich verdaechtig vor und ich frage mich, ob er mit Dagon unter einer Decke steckt.

      Grade wie er reagiert, und wie er im Kontrast zu Elias beschrieben wird...

      Vielleicht hab' ich grade meinen Misstrauensflash (in den letzten Tagen Krimis gelesen...) - aber so ganz unschuldig finde ich ihn jetzt nicht mehr. Hat er irgendwas mit Anna's Schicksal zu tun? ?(

      Oh, und an einer Stelle trinkt Emilia Punsch obwohl sie vorher einen Gluehwein gereicht bekommt. Soweit ich weiss sind das zwei verschiedene Getraenke.

    • Neu

      Hi @Rainbow

      Ich finde den Abschnitt sehr gelungen! Vor allem mag ich noch immer deine Dialoge :D

      Kommt es nur mir so vor oder könnte Silas mit Dagon unter einer Decke stecken... :dwarf: :chainsaw: Irgendwie kommt er mir verdächtig vor...
      Und Anna...diese Parallelwelt, die nur sie sieht, könnte es sein...dass sie mehr weiss? Und nur als verrückt abgestempelt wird, da niemand sie versteht? :panik: wäre durchaus interessant xD

      Freue mich auf das weiterlesen!

      Lg

      Fly


      PS: Mir gefällt deine Überarbeitung des 15. Kapitel. Für etwas mehr Drama bin ich immer zu haben :D
      "Ein Schloss ohne Gruft, das wäre wie, wie ein Einhorn ohne Horn!"
      Tanz der Vampire

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 97dragonfly ()

    • Neu

      Hey @Rainbow

      Hmm, ich hab in den anderen Kommis gelesen, dass hier Misstrauen gegenüber Silas aufkommt und es stimmt schon, man könnte es vermuten. Aber irgendwie glaube ich nicht recht daran. Irgendwie erscheint mir das etwas zu, naja, "offensichtlich" ist jetzt vielleicht nicht das richtige Wort, aber ich könnte mir vorstellen, dass da noch eine andere Überraschung lauert. Aber vielleicht bin das auch nur ich, weil ich selbst gerne Dinge verdrehe um etwas Unerwartetes zu liefern xD

      Ansonsten wieder ein angenehm zu lesender Teil. Es geht weiterhin ruhig zur Sache, aber ich glaube, bald könnte es krachen und darauf bin ich dann schon richtig gespannt, wie das mit deinem Schreibstil klingt :)

      Gruß
      Rebirz
      GESCHRIEBENES VON REBIRZ

      Der Gott, der nicht sein sollte (Urban Fantasy)
      Noetik (Sonstige Fantasy)
      Sonnengeboren (Sci-Fi-Fantasy)


      MEINE TO-DO-LISTE

      To do... To do... To do, to do, to do, to do, to doooo, dododododo


    • Neu

      Hey @Rainbow

      Ich versuche gerade in meinem Kopf zu ordnen, was passiert sein könnte …

      Ich glaube auch nicht, dass Silas was damit zu tun hatte. Dafür wäre das ganze zu plötzlich und zu offensichtlich gestaltet. Dafür hättest du dir ein originelleres Konzept gewählt. Ich schätze, dass Anna von Dagon irgendwie manipuliert wurde, schließlich war sie schon recht labil und instabil. Bei so etwas kann ich mir gut vorstellen, dass es für die dunkleren Mächte dort einfacher ist, Unruhe zu stiften :huh:

      Auszusetzen habe ich nichts an dem Teil. Flüssig, logisch und locker. Was man von dir also gewohnt ist ^^

      Ich harre also wieder einmal der Dinge … :D

      LG :)
      Die Welt war voller Wunder - Man musste sie nur sehen wollen...
      -Im Tal des Falken-
    • Neu

      Der Abschnitt hat mir wieder gut gefallen. Die Dialoge sind wie immer die besondere Stärke. Der mehrmalige Wandel in der Stimmung ist gut gelungen und kommt glaubwürdig rüber. Die düsteren Schatten werden größer und die gefühlte Bedrohung nimmt ohne Frage zu.

      Wo ich kurz gestutzt habe, war als Silas erzählte sie hätten von den Krähen schon gehört. Natürlich kann das Gerücht schon die Runde gemacht haben. Du hattest aber gerade vorher geschrieben, die Menschen im hinteren Teil hätten kaum etwas mitbekommen. Ist aber wirklich nur eine Kleinigkeit, die vielleicht nur mir so geht.

      Ich kann mich den Anderen nur anschließen, einen leichten Misstrauenspunkt hat Silas bei mir auch bekommen, aber ich denke mal der Punkt ist absichtlich gesetzt. Ob das Mißtrauen berechtigt ist wird man sehen, aber ich denke damit wird sicher noch etwas gespielt werden.

      Für mehr blümchenpflückende Orks, blutrünstige Elfen und vegetarische Drachen!