Project Zero / Fatal Frame „Tagebuch der verdorbenen Priesterin“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Project Zero / Fatal Frame „Tagebuch der verdorbenen Priesterin“

      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 1

      Ich bin geplagt von Ängsten. Ich habe Angst vor der Zeremonie, Angst zu versagen, Angst dem zersplittern des Spiegels nicht standhalten zu können. Ich Zweifle jeden Tag an meiner Kraft. Wieso wählten Sie mich und nicht eine der anderen? Was sahen Sie in mir? Warum sehen Sie nicht das ich nicht stark genug bin um die Last der Welt auf meinem Rücken zu tragen? Wie können Sie meine Schwäche nicht sehen? Wenn ich versage wird die Letzte Hürde überwunden sein und die Welt stürzt ins Chaos.


      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 2

      Ich habe in letzter Zeit keine Ängste vor dem Spiegel. Vielmehr verspüre ich ein Verlangen. Ich sehne mich geradezu ein Teil des ganzen zu werden. Ist das etwa eine Sünde? Bin ich verdorben? Unrein? Werde ich den Spiegel endgültig zerstören? Ich will unbedingt ein Teil von allem sein. Die Ordensleiterin könnte mir einen Rat geben. Habe ich noch den Willen ihren Rat einzuholen?

      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 3

      Ich wollte gestern nicht mehr zu ihr gehen und auch heute werde ich es nicht tun. Der Spiegel ruft mich. Es sagt ich sei auserkoren. Noch nie habe ich Worte so klar gehört. Als würden sie meinen Gedanken selbst entspringen. Ich darf nicht Zweifeln. Ich wurde gewählt und der Spiegel bestätigt dies.


      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 4

      Jemand hat eine Beschwerde über mich eingebracht. Ich soll Sünden in mir tragen. Meine Seele soll schwarz wie die Nacht sein. Alles nur erlogen! Die anderen sind unrein, vom Neid zerfressen. Ich werde mit dem Spiegel verschmelzen. Ich bin die einzige mit reinem Herzen, frei von jeder bösen Ader.


      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 5

      Heute bin ich unsicher. Eine Strähne meines silbernen Haars färbte sich schwarz. Ein Omen das darauf hindeutet das ich verdorben bin, aber ich höre immer noch den Spiegel rufen. Lauter, öfter und voller Schmerz. Es sagt ich muss ihm helfen und ein Teil von allem werden. Ich schnitt mir die Strähne ab bevor ich zu meinen täglichen Gebete eilte. Dort legten mir meine Schwestern nahe zum Hohepriester zu gehen und um eine Zeremonie der Reinwaschung zu bitten. Ich wusste es. Diese Biester wollen meinen Platz. Eine solche Bitte würde zeigen das ich unrein bin, aber das bin ich nicht! Ich bin Auserwählt! Sie wollen nur meinen Platz. Egoisten. Getarnt im Mantel der Hilfsbereitschaft.


      Tagebuch der verdorbenen Priesterin 6

      Die Schreie des Spiegels sind zermürbend. Noch eine ganze Woche bis zur Zeremonie der Splitter. Zu lang. Die Stimme quält mich. Ich muss ihr helfen. Ich muss früher zum Spiegel um zu verhindern das er zersplittert. Ich spüre es. Ich muss diesem verlangen nachgeben. Ich will es tun bevor eine der verdorbenen Schwestern es tun kann. Mein Haar wird von Tag zu Tag immer dunkler. Ich darf nicht zulassen das sie mich meiner Bestimmung berauben. Sie sind voller Gier und würden uns ins Chaos stürzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nothing ()

    • Eine Menge Fakten, die du uns hier lieferst, und noch mehr Fragen, die du damit aufwirfst, @Nothing. :thumbsup:

      Spoiler anzeigen

      Die innere Unruhe der Priesterin kommt gut rüber.
      Ich kenne Project Zero nicht. Deshalb ist das für mich völliges Neuland. Und das sind meine Fragen, die ich irgendwann mal beantwortet haben möchte:
      Welcher Orden?
      Welche Zeremonie?
      Welcher Spiegel?
      Welche Auswahl?
      Wieso stürzt die Welt ins Chaos, wenn "sie" versagt?
      Warum splittert der Spiegel?

      Ein bisschen unsicher bin ich mir, ob der Tagebucheintrag von ein und demselben Tag ist. weil sich die Eintragungen teilweise etwas widersprechen.
      Zum Beispiel schreibst du:
      Sie wurde gewählt von "ihnen" - andererseits: der Spiegel hat sie auserkoren
      "Bin ich verdorben? Unrein?" - andererseits: "Ich bin die einzige mit reinem Herzen, frei von jeder bösen Ader."
      Auch der Abschnitt, der mit "heute" beginnt, lässt mich vermuten, dass es mehrere Eintragungen sind. Wenn ja, wäre es hilfreich (für mich), wenn du das irgendwie deutlich machst.

      Ja - ansonsten: Super geschrieben. Ein bisschen beklemmend. Also weiter bitte! Ich will wissen, ob sie ihren Plan umsetzt. Und ob sie wirklich so rein ist, wie sie von sich denkt. :hmm:
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________
    • Project Zero / Fatal Frame ist ein Konsolenspielpaar.
      Miu will ihren Bruder finden und kommt zu einer uralten Villa. Dort findet sie die Kamera Obscura die ihr Bruder von ihrer Mutter erhalten hatte. Mit der Kamera kann man die Seelen von Geistern einfangen und die werden dadurch gereinigt oder so. Miu hat einen 6. Sinn für das übernatürliche und kann deshalb Geister sehen. In der verlassenen Villa sind allem anschein nach schreckliche Dinge vorgefallen weswegen dort sehr viele böse Geister rumschwirren die man abknipsen muss.

      Im ganzen Spiel findet man oft Tagebucheinträge oder andere Zettel auf denen die Geschichten der einzelnen Geister zu finden sind. Ich hatte jetzt eigentlich nicht vor hier viel mehr zu schreiben... vielleicht noch ein paar Geschichten von erfundenen Project Zero Geistern :D
    • Hallo @Nothing,

      Spoiler anzeigen


      Danke für die kurze Einführung und Inhaltsangabe. Wobei ich da aber irgendwie noch keinen Zusammenhang zu der Priesterin entdecken kann.

      Nothing schrieb:

      Ich hatte jetzt eigentlich nicht vor hier viel mehr zu schreiben... vielleicht noch ein paar Geschichten von erfundenen Project Zero Geistern
      Das finde ich sehr schade. Es könnte ein toller Anfang sein. Für was Größeres. Vielleicht was Eigenständiges? Noch hast du ja keinen Bezug zu Project Zero / Fatal Frame hergestellt. Einen Thread könnte man ja auch verschieben, raus aus der Fan-Fiction und rein in die "Eigenen Geschichten" zum Beispiel. Kannst ja mal drüber nachdenken. ^^
      Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
      (Ricarda Huch)


      :cookie:

      ___________________