Aus Tenandes' Vergangenheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Danke @Kramurx für dein Feedback :) Ich hab im Übrigen auch gleich am Anfang noch etwas eingefügt, weil @Thorsten meinte, es fehlt ein wenig an Athmosphäre. Ich hoffe, man kann sich jetzt auch ein bisschen besser vorstellen, wo man sich eigentlich befindet.

      Spoiler anzeigen

      Kramurx schrieb:

      Von der Spannung her bei einer Skala von 0-100 bin ich grad bei so 70-75 xD
      Gut, damit kann ich leben, das soll hier ja noch gar nicht so wahnsinnig spannend sein, damit sich da noch was aufbauen kann ^^

      Kramurx schrieb:

      Ich glaube den Schlusssatz könnte man noch spannender formulieren, was aber nicht zwingend notwendig ist.
      Sowas wie... ohje, ich greif mal in den Zauberhut und hole spontan raus..
      " Der Kapitän hätte eigentlich in den kommenden zwei Tagen nicht mehr an den hinkenden Eloraner gedacht. Doch wer hätte geahnt, dass ein schicksalhaftes Treffen seine Meinung über den Eloraner derart umwerfen könnte?"
      Doch kein Hase im Hut gewesen D:
      Ja, könnte man sicher, ist hier aber schwer, wenn man nicht zu viel vorwegnehmen will bzw. die Meinung, die Zarandas von Tenandes hat, ändert sich zwar, ist aber bis zum Schluss eher zwiespältig... (ich will hier nicht zu viel verraten)

      Kramurx schrieb:

      Gestolpert bin ich direkt beim ersten Satz xD
      Ich bin überzeugt er würde sich besser lesen lassen, wenn er umformuliert in mehrere Sätze geteilt wäre
      Hab ich jetzt auch gleich gemacht.

      Kramurx schrieb:

      Den Akzent den Tenandes nun letztlich spricht konnte ich mir leider beim besten Willen von Anfang bis Ende nicht vorstellen. Am Ende war es für mich dann doch die normale Stimme - nur mit ehhh Verständigungs/Sprachproblemen ?
      Ja, das kann man auch schwer schreiben. Akzente zu beschreiben, die nicht auf uns bekannten Sprachakzenten aufbauen, finde ich immer enorm schwierig. Man kann dann meistens nur so rumlavieren, dass eine Sprache eben besonders hart oder besonders weich klingt oder melodisch oder so. Und selbst dann ist es zwar vielleicht möglich, sich die Sprache vorzustellen, aber wie jemand mit einem Akzent dieser Sprache dann spricht ist nochmal etwas schwieriger sich vorzustellen, geschweige denn, zu beschreiben. Ich werd noch mal drüber nachdenken, ob man das kurz und knapp besser beschreiben kann, ohne sich in endlosen Ausführungen darüber zu ergehen, wie die Sprache denn jetzt eigentlich klingt.

      Wichtig an der Stelle ist aber eigentlich hauptsächlich, dass Tenandes das Chryseianische (ein Dialekt der Stadtstaaten) nicht besonders gut kann, weshalb er sich nicht gut auszudrücken versteht. Im spätereen Verlauf der Geschichte reden sie dann Eloranisch, weil Zarandas als Händler das sehr gut beherrscht - Eloranisch hat in dieser Welt in etwa den Status wie Englisch in unserer, es ist also die gängige Handelssprache und wird daher auch in Coth gesprochen (Antija hat es ganz offensichtlich mit Tenandes gesprochen), welches so eine Art freie Siedlung im Dschungel ist.

      Kramurx schrieb:

      Aber ansosnten find ich den neuen Teil gut
      Danke!