Der kreative Jahresrückblick 2019

  • Kalki hat mich mit seinem Literaturrückblick angesteckt und deswegen will ich von euch wissen, wie euer Jahr 2019 im Hinblick auf den kreativ-grafischen Sektor verlief ^^ Was habt ihr 2019 an Zeichnungen, Malereien, Bastelprojekten etc. pp. geschafft, habt ihr irgendwelche Ziele erreicht oder gibt es anderes Bemerkenswertes zu erwähnen?


    Ich mach einen Anfang:

    Anzahl fertiggestellter KaKAO-Karten: Null :rofl: Super Einstieg, was? Dafür habe ich mit den Horror-Drawing-Prompts angefangen und genau... 2 Motive daraus gezeichnet ^^° Immerhin halte ich die Adventsmäuse nach wie vor durch. Mittlerweile schon seit sieben Jahren.

    Davon einmal abgesehen habe ich festgestellt, von meinen ursprünglichen schnöden Bleistiftzeichnungen, auf die ich mich jahrelang festgefahren habe, endgültig weggekommen zu sein. Ich denke, ich bewege mich jetzt eher in der illustrativen Ecke. Meine Ideen und ihre Umsetzung sind allerdings trotzdem keinen Deut besser geworden :/ Na ja. Durch die Aboboxen und auch so habe ich sehr viel neues Material ausprobiert. Zum Beispiel:

    Kratzpapier,

    verschiedene Tuschen,

    Brusho von Colourcraft (sehr toll!),

    Paint Marker

    sowie diverses Material, mit dem ich grundsätzlich schon gearbeitet habe, allerdings von anderen Herstellern.

    Ich denke, ich habe diese Materialen auch recht unterschiedlich sowie handerwerklich ansehnbar verwendet. Außerdem bin ich in 2019 definitiv sicherer geworden, was krasse(re) Perspektiven angeht. Gleiches gilt für die Nutzung des negativen Raums und ich steh jetzt irgendwie auf farbige Outlines :D Und Neonfarben gehören jetzt definitiv zu meinen Lieblingsfarbtypen *g*


    Meine Lieblingsmaterialentdeckung in 2019:

    Der Pentel Orenz Druckminenbleistift, den ich mittlerweile in gelb und schwarz habe. Mitsamt den dazugehörigen Minen, versteht sich.

    Mein elektrischer Radiergummi von Derwent. Effektiv benutze ich ihn gar nicht so oft, aber wenn, dann ist er einfach super ^^

    Das Daler Rowney Aquafine Travel Set, Löcher im Deckel hin oder her. Die Farben ansich lassen sich einfach so toll verarbeiten.

    Oben genanntes Brusho von Colourcraft :love:


    Meine (eigenen) Lieblingsbilder aus 2019:

    Mein Mega Mewtwo Y, auch wenn es genrell nicht so viel Anklang fand,

    Totensonntag, allein schon wegen der Megahommage an Tim Burton, die lässt mich über die abgrundtiefmieserable Idee hinwegsehen.

    Sienna und Blutmond... irgendwie. Es gibt vieles daran, was mir nicht gefällt. Aber die Perspektive und die Beleuchtung mag ich sehr gern :hmm:


    Und Lieblingszeichnungen von anderen ^^

    Der Baumdrache von Kyelia ,

    LadyK s Winterlandschaft,

    Alcarinque s Aquarellexperimente und

    Klimbim s Schwein für Miri , ganz einfach weil Fanart immer etwas tolles ist <3

  • Hm, was habe ich letztes Jahr kreatives auf die Beine gestellt...


    ich habe ein komplettes Fanfiction-Buch fertiggestellt, gebunden, ein Cover designt und meiner wunderbaren Mama geschenkt.

    Das war Absicht.

    Und wir haben ein viertes Kind gebastelt.

    Das war keine Absicht. Aber wir nehmen es trotzdem :D


    Außerdem haben wir eine perfekte neue Wohnung in Aussicht UND ich habe mich getraut, meine Geschichte online zu stellen.

    Ansonsten bemühe ich mich eher jeden Tag, die Kreativität meiner Kinder in Grenzen zu halten.



    Weil sie ihre Werke an Wänden, Betten und Fenstern verewigen, sobald ich den Hintern drehe...

    Als Mama lernt man beizeiten, eine Tafel Schokolade auf Anhieb zu verstecken.

    Im Mund.

    Quer.

    Und ohne zu sabbern.

    :whistling:

  • Coole Idee und jetzt schaffe ich das endlich, auch mal meinen Kommentar hierzu zu verfassen! Ha!

    Was habt ihr 2019 an Zeichnungen, Malereien, Bastelprojekten etc. pp. geschafft, habt ihr irgendwelche Ziele erreicht oder gibt es anderes Bemerkenswertes zu erwähnen?

    Bemerkenswert nicht unbedingt, aber ich habe schon gemerkt, dass ich im Gegensatz zu den Vorjahren recht viel gemalt/ gezeichnet habe. Für manch einen scheint es nicht viel gewesen zu sein, aber für mich persönlich schon. Außerdem achte ich bewusster auf die Bildaufteilung. Was sich bei mir auch merklich gebessert hat, sind feine Details (Zweige, Strukturen) auszuarbeiten. Mein Zeil, ein schönes Bild mit einer stürmischen Brandung zu malen, hat nicht geklappt. Und auch mit der Anwendung von Maskierflüssigkeit bin ich noch nicht schlauer geworden.

    Meine Lieblingsmaterialentdeckung in 2019:

    - Auf jeden Fall die Karin Brushmarker Pro (danke Skadi )

    - der Fan Blender Graduate (Gr. 2) - endlich ein Fächerpinsel, dessen Borsten sich NICHT aufspalten!

    - das Aquarellreiseset von Jaxon (erstmalig in 2019 ausprobiert)

    Meine (eigenen) Lieblingsbilder aus 2019:

    Meine eigenen Lieblingsbilder ist die Rose und meine Winterlandschaft :)


    Lieblingsbilder von Anderen:


    von Skadi

    von Kyelia

    von Alcarinque


    Meine Ziele für dieses Jahr:

    - Die stürmische Brandung malen (xD - Ziel von 2019 einfach verschoben)

    - mit Maskierflüssigkeit arbeiten

    - Postkartenmotive malen

    „Spätestens wenn erneut ein solches Zeichen auftaucht, werden Fragen gestellt. Wir sollten in der Lage sein, sie zu beantworten.“
    - Meister Lukras -


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak