Ein herzliches Servus an alle

  • Hallo,


    mein Name ist Tanja und ich kam ehrlich gesagt, wie die Jungfrau zum Kinde zu dieser Seite. Ein Freund hat mich eingeladen beim Schreibwettbewerb mitzumachen. Ich dachte mir nur, ja nett, aber ich habe seit mindestens 3 Jahren kein Wort mehr geschrieben. Da meinte er nur, 'dann wird es ja mal wieder Zeit'. Die Schreiberei war für mich immer eher eine sehr persönliche Angelegenheit. Ich konnte in verschiedene Rollen eintauchen und Dinge tun, die mir im "echten" Leben eine Heidenangst gemacht hätten. Fast wie Schauspielerei für Arme. :D

    Meine kleinen Abenteuer waren weniger im Fantasy Genre angesiedelt, mein Herz schlug eindeutig für das Mysteriöse. Meine Jungendzeit verbrachte ich mit Wolfgang Holbein und Steven King. Irgendwann holt einen aber zwangsläufig das Leben ein und auch wenn man sich vehement dagegen wehrt, man wird erwachsen. Ich bewege mich auch mit riesen Schritten auf die 50 zu. Naja, noch habe ich ein paar Jährchen. :) Inzwischen beschäftige ich mich mit Philosophie und ZEN Buddhismus, warum wir Menschen so sind, wie wir sind und was uns antreibt.

    Gerade jetzt, in Zeiten von Corona und drohendem Wirtschaftszusammenbruch ist es wichtiger denn je Raum für die Fantasie zu schaffen. Ich freue mich schon sehr in eure Geschichten einzutauchen und mich auf den Schwingen der Kreativität davontragen zu lassen.


    Es grüßt euch herzlichst,

    Indigo

  • Hallo und herzlich willkommen, Indigo ! :hi1:


    Schön, dass du den Weg zu uns gefunden und dich auch gleich vorgestellt hast. Viel Spaß beim Lesen, Schreiben, Stöbern, Kommentieren, dich über Gott und die Welt-Austauschen (wobei Buddhismus ja eher eine Religion ohne Götter ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe) und bei allem, was du sonst noch so für dich entdecken magst. ^^

    „Alice, man darf sein Leben nicht nach anderen richten. Du allein musst die Entscheidung fällen.“ [Alice im Wunderland]

  • Hallo, Indigo!


    Glaub mir: 50 zu sein, ist weit weniger furchtbar, als man gemeinhin glauben mag.


    Willkommen im Forum!


    Cory

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Moin, Moin und herzlich Willkommen!

    Es ist das Eine, aus dem wir kommen und in das wir wieder eingehen. Vor dem Einen war nichts und danach wird nichts sein. Das Eine ist nichts, und indem das Eine nichts ist, wird das Eine offenbar.


    Meister Muoti von Aramea. Im Jahre 102 nach der Divergenz

  • Hallo und willkommen im Forum ^^

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Hello Indigo - was schreibst Du denn jetzt so? Immer noch Mystery, oder eher Fantasy?


    Inzwischen beschäftige ich mich mit Philosophie und ZEN Buddhismus, warum wir Menschen so sind, wie wir sind und was uns antreibt.

    Und - was treibt uns an? :D


    (An den Themen bin ich auch interessiert - Zen beim Holzhacken ist ein Thema zu dem ich... am Ende recht wenig sagen kann weil man das irgendwie eh nicht erklaeren kann... )

  • Hallo Thorsten,

    mein Herz schlägt immer noch mehr für Mystery, oder Dark Fantasy. :)


    Tja, was uns antreibt? Die Antwort ist so vielfältig, wie es Menschen gibt. Ich habe gelernt, dass die meisten Menschen nach Glück streben, aber fast immer von Ängsten geleitet werden. Zuletzt ist es immer die Angst, die bestimmt wohin es geht. Angst vor dem Alleinsein, vor dem Versagen, vor dem nicht gemocht zu werden, davor etwas nicht zu haben. Wenn wir uns von Wünschen und Sehnsüchten befreien könnten, ist der Weg zum Glück nicht mehr weit. Wunschlosigkeit führt zur inneren Ruhe.

  • Auch von mir ein Hallo


    Keen to the scent, the hunt is my muse
    A means to an end this path that I choose
    Lost and aloof are the loves of my past

    WAKE THE WHITE WOLF, remembrance at last


    Chaos hat gesagt, dass ich "süß und flauschig" bin :love:

  • Hallo Indigo toller Nickname. Ich mag auch die Farbe:D Muss dir da zustimmen. Angst ist ein mächtiges Gefühl was uns leiten kann aber genauso mächtig wie die Hoffnung. Freue mich auf interessanten Austausch mit dir über verschiedene Themen. PS Religion hat mich schon immer fasziniert.

    :D

    Mehr aus meiner Feder: Gefangen im High Fantasy Bereich.


    Der Tag an dem alles begann findet ihr im Urban Fantasy Bereich auf fleißige Leser. ^^

  • Heyho und Willkommen Indigo


    Vor'm Altern ist man nicht gefeit, daher muß man sich davor auch nicht fürchten...sage ich jetzt mal als der Älteste hier (@All - bin ich doch mit 54...oder???:D) Wer bietet mehr?

    Fürchten muß man sich höchstens wenn man nichts mehr träumt, finde ich. Wen die Phantasie verlässt, um den wird's ganz schnell dunkel...


    Aber dagegen haben wir hier ja unsere Festung errichtet - und die Mauern sind stark.


    Ich wünsche viel Vergnügen!:):):)

  • Streiten wir uns jetzt um den Methusalem-Pokal?:schiefguck:

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Streiten wir uns jetzt um den Methusalem-Pokal?

    Hätte jetzt gerne mal gewußt, wie der aussieht:


    Ein Goldkelch mit grauem Fusselbart vielleicht, in dem die dritten Zähne des Nachts ruhen?


    Oder eher eine hochpolierte silberne Schale, in der sich überaus kontrastreich jede Falte der in sie hineinstarrenden Hackfresse widerspiegelt?


    Am allerschlimmsten fände ich einen Aluminiumhut, in dem man beim Aufsetzen erkennen könnte, wieviel des eigenen Kopfhaares bereits den Schädel verlassen hat...:D:D:D


    Nein. Wir streiten nicht!


    leg noch ein paar Jahre drauf, dann haste mich eingeholt :D

    Ein solches Rennen werde ich niemals starten. Dich einzuholen würde nämlich heißen, daß Deine Uhr stehen geblieben ist. Und das würde mich sehr betrüben...