Ymir, Ark 1 "Dunhaven"

  • Guten Morgen Etiam :)


    Interessanten Brocken hast du uns da hingeworfen :thumbup:


    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Hi ihr zwei ^^




    Eure Anmerkungen werde ich einarbeiten. Danke fürs Lesen und kommentieren.

  • Hi Etiam ,


    es wird merklich besser und ich hatte richtig Spaß beim Lesen des 4. Teils. :thumbsup:

    Die drei passen wirklich gut zusammen und kommen so richtig gut rüber.

    Bin jetzt sehr gespannt, wie es weitergeht, so wie es gerade endet, habe ich schlimme Befürchtungen.

  • Ah!!! Jetzt ist mir eingefallen, woran mich das erinnert. :thumbsup:

    Kennst du das Spiel God of War (2018)? Dort hat der Kriegsgott einen kleinen Jungen, Atreus und der kann auch Sprachen lesen, die er nie zuvor gesehen hat. Wenn ich mich recht entsinne, dann wird das so erklärt, dass seine Mutter ihm viel über Sprachen allgemein beigebracht hat. Mit diesem Wissen an sich kann er Zeichen deuten. Er hat aber auch stellen, wo er nicht genau weiß, wie sie zu übersetzen sind und lernt das später durch andere Texte. Da kann er sich weitere Teile zusammen reimen und auf wieder andere Texte anwenden. Sie mal hier: Atreus - Innate Linguistic Capability. Witzig, da geht es auch um die nordische Mythologie und sie kämpfen unter anderem gegen Draugr.

    Ah, die Reihe kenne ich natürlich :D Aber nur vom Namen her. Ich wuste auch, dass der neuste Teil im Norden spielt. Deswegen wollte ich mir den mal unbedingt holen (halt weil nordische Mythologie :P). Ist aber irgendwie untergegangen und jetzt ist das kommende AC im Visier ^^;


    Ich habe bei meinen Recherchen auch bei God of War nachgeschaut. Allerdings wegen etwas anderem und auch eher die ersten drei Teile betreffend :D
    Dazu aber später vielleicht mal was^^


    An seiner stelle würde ich mich hier aber fragen, ob die Feinde des Verräters überhaupt meine Freunde sind, sonst haben wir ein Problem.

    Interessanter Gedankengang :hmm:



    Hier frage ich mich, wie er da wohl klingt, so brummend und warum er dieses Geräusch dabei macht?

    Ok, das ist schonmal auf missverständnis gestoßen ^^; LadyK hatte es meine ich erwähnt.


    Ich wollte damit einfach nur ein tiefes "hmm" andeuten. Ich werde mir ein anderes Wort dafür suchen ^^;


    Können die das eigentlich lesen? Dann hätte ich mich ja wieder reingeschlichen und sie belauscht. Auch interessant, dass Smilia offenbar den Sehern keine freie Minute gönnt.

    Ich glaube darauf gibt es bald eine Antwort.



    Hier finden ich kommt der letzte Satz etwas abrupt. Du baust das so schön auf und ich kann mit der Vorgeschichte auch nachvollziehen, warum Tjelvar gerade so fühlt und dann ganz harmlos: Ein Nebel zog auf.

    Je nachdem wie die Geschichte weitergeht, ist der Nebel bestimmt nicht harmlos, aber so wirkt der erst mal auf mich als Leser.

    Ok, abrupt soll er nicht wirken.
    Das Harmlos eher schon. Ich hatte ruhig im Kopf. Es soll ein bisschen den Kontrast wiederspiegeln. Es soll schleichend kommen und für einen Unwissenden völlig natürlich.


    Danke für deinen Kommentar Charon ^^