it's reynin' perfection

  • Ich hab geschummelt, keine Bonuspunkte für mich also. Aber damit hab ich den anderen die schweißtreibende Arbeit erspart es zu googlen...

    CatsPaw allein für deine Ehrlich- und Selbstlosigkeit bekommst du die Bonuspunkte doch :)


    Danke, hoffe ich mal ^^

    Du solltest etwas mehr Respekt vor den Toten haben.

    - Wieso? Was haben sie denn schon erreicht, außer zu sterben?


    (Die Oberste Heilerin & Namoon)

  • Reynbow, willkommen bei uns.


    Erstmal ein Dankeschön für diese offene Vorstellung.

    Es zeigt Persönlichkeit.


    Ich hoffe, dass ich diese Zitate nicht zu sehr aus dem Zusammenhang gerissen habe.

    Das wichtigste zuerst: Mir wurde gesagt, dass ich manchmal extrem arrogant und gemein rüber komme.

    Wir können nicht immer gefallen.

    Darum ist es besser gehasst zu werden für das, was man ist,

    als geliebt zu werden für das, was man nicht ist.

    Natürlich gibt es in einer Gemeinschaft immer Kompromisse,

    aber eine gesunde sollte auch Geborgenheit für Individuen bieten.

    Gerade unter Exzentrikern sollte Toleranz ganz groß geschrieben sein.

    Im anderen Falle heißt es leben und leben lassen.

    Wir geben uns Mühe hier für jeden einen Platz zu geben.


    Für konstruktive Kritik bin ich grundsätzlich immer offen.

    Wenn du nur kommentierst, um mich runterzumachen: :sprichzurhand: oder verzieh dich, danke.

    Das ist eine Tragikomik, wie wir sie in allen Bereichen der darstellenden Kunst haben.

    Die Werke haben von ihren Erschaffern immer mal ein hohes Maß an Emotionalität.

    Junge Schriftstellerinnen nennen ihre ersten Werke gerne mal ihre Babies

    und gehen zu ihren Protagonisten eine tiefe Bindung ein.

    Darum ist es auch ganz normal sich persönlich angegriffen fühlen.

    Ich bin da unerbittlich und kommen in der Textkritik immer als Feind.

    Darum sollten die harten Kritiker nur eingeschaltet werden,

    wenn es der Schreiberling auch ausdrücklich erlaubt.

    Meine Werke selbst sind hier zum Abschuss frei gegeben.

    Nichts, was ein Kritiker sagt, muss übernommen werden.

    Das letzte Wort hat immer der Schreiber.

    Zum Letzten ist die Kritik ausschließlich auf das derzeit geschaffene Werk gerichtet.


    Vale

    333 halfevil


    Feilt an euren Fähigkeiten, nicht an den Eitelkeiten.
    Und ihr werdet eines Tages vom Duft der Lorbeeren umgeben sein.


    Fragen zur Kritik werden gerne beantwortet. :)