Betaleser-Börse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Biete an/Suche:
      Ich suche einen Tesleser und eventuell auch einen Betaleser für die Überabreitung eines Romans

      Worum es im Roman geht:


      Grob:
      Es ist eine Vampirwelt, die sich an unserer Welt angliedert. Es gibt einzelne Länder im Verborgenen und dessen Herrscher. Über diesen Herrschern steht die Organisation Blutbund. Der Blutbund erlässt Gesetzte und hält die anderen Länder zusammen.

      Im Blutbund sitzten die Könige, Präsidenten und Kaiser und Zaren der zwölf Vampirländer. Über ihnen steht der Dragorat. Dieser bestat aus den drei ersten Vampiren der Welt. Diese Vampire sorgen in einem Amt das zusetzten ist mit einem Präsitenten, für Ordnung unter den Vampiren.


      In dem Roman geht es um vier Personen, die alle an einer Entführung beteiligt sind. Einmal das Opfer selbst, dann der Vater des opfers der aus dem Dragorat stammt, der beste Freund des Vaters und der Partner dieses Freundes.


      Die Entführer wollen den Vater schwächen und unter ihre Kontrolle bringen. Er soll das Sklavenabkommen zwischen zwei Ländern verhindern und den Sklavenhandel der Halbvampire abschaffen.
      Desweiteren spielen die Entführer zwei mächtige Länder gegeneinander aus und wollen einen Krieg entfachen.


      In Einzelheiten:

      Aleena Drago, Tochter des zweiten Herrschers der Vampirwelt wird von den Rittern der Dunkelheit , einer Organisation die gegen die Versklavung von Halbvampiren ist, entführt. Sie wird nach Frankreich in die Rouine eines alten Hofes in der der früheren Grafschaft Atrios verschleppt. Einst gehört dieser Hof einem´Grafen der im 17. Jahrhundert unter einem Mitglied der Königsfamilie diente. Dort wird Aleena verschsteckt und immer wieder stark misshandelt, biss der Anführer der Ritter der Dunkelheit nach Italien aufbricht und die Befehlsgewalt einen jungen Italiener und Francesco Derancunso überlässt. Dieser macht aus Aleena eine Lustsklaven und bietet sie mehreren Vampiren zum sexuellen Missbrauch an ( nicht beschrieben). Als die Italienische Mafiafammilie Omicidio- Sangue interessa an Aleena zeigt, versucht diese sie zu kaufen. Als dies misslingt bricht ein Bandenkrieg aus. Im zuge dieses Krieges gelingt Aleena die Flucht und sie landet in den Fangen der Dondesade, einer BDSMSekte. Fabien de la Motte nutzt Aleena als seine Persönliche Sklavin und entdeckt, dass sie schwanger von einem ihrer Freier ist. Er nimmt sie unter falschem Namen mit zum Friedesbankett des War of the Lilien and the Lion, wo sie von ihrer Mutter der Vampirkönigin von England entdeckt wird. Fabien gelingt die Flucht und Alena soll zurück nach Amerika zu ihrem Onkel Lorenzo Drago gebracht werden. Dort muss sie Untersuchungen über sich ergehen lassen ehe sie zu ihrem Vater kann.



      Alessandro Drago, Aleenas Vater, nimmt ein Interwiev der Night Times eine amerikanische Vampirzeitung teil und geht dann mit seinem Freund Marius Capuno durch Rom.




      Erwartungen:
      Er sollte gut in Geschichten sein und Vampiren nicht abgeneigt sein. Auch wäre einige Erfahrung im Genere Erotik wichtig.



      Zeitraum:

      Keine Zeitbegrenzung. Ich habe mit dem Werk erst begonnen. Es kann also Kapitel für Kapitel gelesen werden.

      Stärken:

      Dialoge schreiben, komplexe Plotts erschaffen, gute dramatische Charaktere schreiben.




      Schwächen:
      Ich neige zu Infodump und stecke zu viele Charaktere auf einmal mit rein. zu komplexe Hintergrundandlungen, in denn ich mich oft verliere. Zu viel historisches Wissen setzte ich voraus und weiß nicht wie ich dies ansprechend verpacke. [/b]


      Kontaktaufnahme:
      über Pn bitte. Der austausch findet dann per E-Mail statt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Mephistoria ()

    • Kleiner Hinweis, @Mephistoria (oder zwei oder drei)

      Zwei Monate anzusetzen für ein "Werk", das noch nicht mal fertig ist, ist ziemlich ... kurzfristig. So, wie ich Dich hier kennengelernt habe, schaffst Du in zwei Monaten kein komplettes Buch, sorry.

      Zweitens: Das, was Du hier erbittest, ist richtig "schwere" Arbeit. Nicht umsonst gibt es Lektoren, die für diese Arbeit Geld nehmen. Weil es eben kein "Mal-drüber-lesen" sein kann, wenn es Dir nutzen soll.

      Drittens: Schau mal bitte in die "Geschichte" Deiner Geschichten hier im Forum. Du hast so viele Rückmeldungen, Empfehlungen, Tipps bekommen. Soweit ich das überschaue, hast Du nicht einen einzigen Hinweis akzeptiert, geschweige denn in Deine Geschichten eingearbeitet... warum also sollte sich jemand die Mühe machen, einen kompletten Text von Dir durchzuarbeiten, wenn Du eh keinerlei Bereitschaft zeigst, Hinweise anzunehmen?

      .... denk einfach mal darüber nach. Ist nurn Vorschlag von mir (und so, wie ich Dich einschätze, auch einer, der umsonst gesetzt wurde).
      Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?
    • Biete Beta-Lesen an

      Ich habe die kommenden Tage frei und etwas Zeit übrig. Wenn jemand Interesse hat könnte ich je nach Länge zwei oder drei Manuskripte lesen und meine Meinung zum Inhalt abgeben. Rechtschreib- und Grammatikfehler kann ich rauspicken wenn ich sie sehe, das ist aber bei mir definitiv kein Ersatz für einen richtigen Korrekturleser.

      Ich bevorzuge Aktion, Horror und düstere Dramen. Komödien und Liebesgeschichten sind aber eher nicht so mein Ding, da ich Humor nur in kleinen Mengen mag.

      Um den Deal zu versüßen bekommt der Text der mir am besten gefällt ein Stück Fan-Art geschenkt. (Sobald ich herausfinde wie man im Forum Bilder hochladen kann.)
      Also schlagt zu solange ich die Spendier-Hosen an hab.
    • @Feron ich finde es gut, dass du gleich deine Hilfe anbieten willst und du hast dich ja auch schon in dem einen oder anderen Frage-Thema beteiligt. ^^ Allerdings wäre für mich als Voraussetzung, dir Texte zum Beta-Lesen zu geben (und ich kann mir vorstellen, dass ich damit im Forum nicht allein dastehe), dass ich zuvor eine Ahnung haben müsste, mit wem ich es eigentlich zu tun habe. Sprich, ich auch mal einen Text von dir sehen/lesen wollen würde. :hmm:
      Nur die Chance auf ein "Bild" würde mich persönlich jetzt nicht animieren, meine Texte beta-lesen zu lassen. Allem voran, weil ich selbst auch zeichnen kann. Mehr oder weniger :rofl:

      Klar, kann jeder etwas zum Inhalt sagen, und Logikfehler findet man in fremden Geschichten eher noch als in den eigenen. Das hat nichts mit der wirklichen "Schreibkraft" zu tun. (Wie gut oder schlecht jemand ist ^^ ) Aber Wir hatten in den letzten Jahren genug User, die teilweise keine drei Sätze aneinander reihen konnten und sich dann als Beta-Leser anboten. Oder User, die drei Tage da waren und sich dann nie wieder haben blicken lassen. Oder User, die ewig auf Antworten haben warten lassen. Das weckt Frust.

      Verstehe mich nicht falsch, aber man sichert sich ja selbst immer ab. Man verschickt ja nur ungern sein Werk an irgendwen Fremdes ^^

      Von daher: Wie wäre es, wenn du erstmal auch etwas von dir zeigen würdest? ^^


      Wenn es ein Buch gibt, das du wirklich lesen willst, aber das noch nicht geschrieben wurde, dann musst du es selbst schreiben.
      - Toni Morrison -

    • @Feron poste doch den Anfang einfach mal hier im Forum. Es gibt bestimmt ein paar Interessierte, die sich das durchlesen wollen :)

      Es hat ja keiner gesagt, dass du uns sofort dein gesamtes Werk um die Ohren hauen musst. Aber ich denke, es gibt mehrere User, die gerne wissen möchten, was du so schreibst :D


      P.S Beitragshürde nicht vergessen ;)

      LG
      Die Welt war voller Wunder - Man musste sie nur sehen wollen...
      -Im Tal des Falken-

      Meine Geschichte
      Die Kriegerin von Catrellak
    • Lieber @Feron
      Ich finde es super, dass du deine Hilfe anbietest. Hier warten zahlreiche Geschichten darauf im Forum kommentiert zu werden. So eine Art Beta-Lesen ist ja eine der tollen Hilfestellungen, die hier im Forum aktiv betrieben werden.
      Also such dir doch zwei-drei Geschichten heraus und schildere deinen Eindruck, das hilft den Autoren weiter und man kann sich direkt austauschen. Viele Werke entstehen hier ja sozusagen "live" im Forum.
      Bedarf für ein Beta-Lesen fertiger Entwürfe gibt es sicher immer wieder. Aber, wie @Kyelia sagte, da müsste man sich erstmal ein wenig mehr beschnuppern. ;)
      Es ist das Eine, aus dem wir kommen und in das wir wieder eingehen. Vor dem Einen war nichts und danach wird nichts sein. Das Eine ist nichts, und indem das Eine nichts ist, wird das Eine offenbar.

      Meister Muoti von Aramea. Im Jahre 102 nach der Divergenz
    • Hey @Feron

      Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Forum ist genau für sowas gedacht. Einfach mal selbst posten und Feedback bekommen und selber bei anderen (nicht zu vielen auf einmal) mitlesen und kommentieren. Dann findet man meist schon mal Leute, mit denen man evtl. auf einer Wellenlänge ist und dann kann man das mit dem Gegenlesen ja noch intensivieren. :)
      GESCHRIEBENES VON REBIRZ
      Der Gott, der nicht sein sollte (Urban Fantasy)
      Noetik (Sonstige Fantasy - pausiert)
      Sonnengeboren (Sci-Fi-Fantasy)
      M.A.G.I.C. (Sonstige Fantasy - pausiert)


      MEINE TO-DO-LISTE

      To do... To do... To do, to do, to do, to do, to doooo, dododododo