Beiträge von Skadi

    Hier kommt wieder ein kleiner Schwung Zeichnungen.


    Zuerst zwei Federn, die sich meine Freundin gewünscht hat. Sie will sie sich jetzt stechen lassen, das hab ich nun davon.


    Die beiden Brüder Gerrit und Tito, diesmal aber erwachsen. Ich bin nicht so wirklich zufrieden mit dem Bild, weil ich irgendwie viel zu lang daran gesessen habe. Deshalb hab ich irgendwann abgebrochen, was der Grund dafür ist, dass einige Schatten und Feinheiten fehlen. Die beiden sollten sich eigentlich richtig gegeneinander lehnen, aber dann hat das bei Tito nicht so geklappt, weshalb Gerrit jetzt ein mächtiges Hohlkreuz macht. Naja...


    Und zum Schluss nochmal Tito allein

    Hallo Forum!


    Tja, der Titel dieses Threads dürfte ja schon ziemlich gut verraten, worum es geht: Inhalte für Erwachse in euren Texten, oder wegen mir auch FSK 18, Mature Content, Adult only, 18+ oder unter welcher Bezeichnung ihr nicht jugendfreie Themen auch immer kennt ^^ Sprich: übertriebene Gewaltdarstellungen, Splatter und Gore, Sex, Erotika etc etc. Auf Filme und Spiele wird da einfach der große rote Aufkleber drauf gemacht. Und jeder hat dabei seine eigene Sensibilitätsgrenze. In vielen Büchern spielen solche Themen eine Rolle, zum Beispiel in "Das Lied von Eis und Feuer", um mal ein bekanntes Werk zu nennen. Aber auch andere Autoren neben Martin verarbeiten sehr eindeutige Szenen in ihren Geschichten. Dann fliegen die Körperteile durch die Gegend und das Liebesspiel zweier Menschen wird wortwörtlich bis ins kleinste Detail beleuchtet - nicht immer nach jedermanns Geschmack.


    Wie sieht das denn bei euch Schreiberlingen aus? Traut ihr euch an solche Inhalte für Erwachsene heran, wenn ihr eure Geschichten (egal ob privat oder für die Öffentlichkeit) schreibt? Spielen sie überhaupt eine Rolle, oder umgeht ihr sie mit subtilen Beschreibungen? Würde es euch denn reizen, sowas mal auszuprobieren zu schreiben? Und wie steht ihr allgemein zu solchen Inhalten?


    Erzählt doch mal. Ich bin mir sicher, dass man hier echt viele verschiedene Ansichten sammeln kann, so vielfältig wie die Community hier ist.

    Freut mich dass er euch gefällt, Eiswolf: und Jennagon: ^^


    Kiwi: Das ist nur Schminke, weshalb ich auch drauf verzichtet habe, die "Löcher" plastisch zu kolorieren (sind halt nur aufgemalt). Ist also kein Zombie oder sowas, sondern ein stinknormaler Mann mit 3 Pfund Schminke im Gesicht :)

    Arathorn, ruhig Blut ;)


    Er hat doch gesagt, er wollte nur ausprobieren. Und andere im Forum verschicken auch bewusst Einladungen an jeden neuen User.
    Also sieh's einfach gelassen :) Kein Grund Off-Topic zu werden oder eine Diskussion deswegen zu beginnen ;D

    Eiswolf: Oh wie schade dass du lang nicht mehr gezeichnet hast. Hast du es vlt mal mit ein paar einfachen Übungen probiert? zB Bestimmte Tierbeine oder allgemein Körperteile? So muss man nicht unbedingt ein konkretes Motiv haben, aber tut trotzdem was :)
    Ich zeichne grade an einem Typen der sich mit Schminke einen Schädel ins Gesicht gemalt hat.

    Danke :)


    Ja, an Grau für die Haut hab ich auch gedacht. Für den Hintergrund will ich dann als Kontrast ganz gern das Farbschema des Charakters nehmen: Eine Art dunkles Grün-Türkis und Gold. Da passt es eigentlich ganz gut, wenn die Figur ansich blass ist.

    Danke Fuchsi und Kiwi :)


    Ich hab gestern Nacht noch eine andere Zeichnung angefangen. Das Bild ist noch in der Entwicklungsphase, d.h. da wird noch ein bisschen was verändert und angepasst. Vielleicht koloriere ich es auch, aber da weiß ich noch nicht ganz welche Farben ich benutze. Soll ja nicht durch zu bunte Farben die Wirkung verlieren.


    (Das ist nur Make-Up)


    Man könnte den Thread aber auch einfach dazu nutzen, sich allgemein darüber auszutauschen wie man Titel für seine Projekte findet und welche Vorlieben und Ansprüche man so hat ;) Ob's lieber ein langer Titel sein soll oder kurz und bündig. Ob man gerne Wortspiele nutzt und wie man insgesamt so heran geht, wenn man sich einen Titel suchen will.

    Willkommen im Forum, Eiswolf: ;)


    Lesen, Schreiben, Zeichnen - Damit bist du hier im Forum ja richtig, denn jede Kategorie wird hier bedient.
    Was zeichnest du denn so Stil- und Motivmäßig?

    Ach Arathorn: Ich hab doch oben schon erklärt, dass ich DIESE Variante eben nicht machen will, weil dadurch zu viele Linien da sind, und dass die alternative Variante von eben eine total falsche Notlösung ist ^^ Man Man Man, dir kann man es aber auch gar nicht Recht machen.

    Arathorn: Die Füße hab ich mit absicht wegradiert, nachdem ich sie eingezeichnet hatte. Zu Gunsten der Übersichtlichkeit. Denn sonst wären in diesem Bereich unten viel zu viele Linien gewesen: Die Füße, der entstehende Faltenwurf, die Hände, der Pinsel, das Papier und dann noch die ganzen Schatten dazu. Das wäre zu viel geworden. Da lasse ich eine Stelle lieber sauber, aber komisch aussehen, als total unsauber und trotzdem komisch ;D



    EDIT: Ich hab die Zeichnung mal jetzt gegen eine veränderte Version ausgetauscht, auf der Füße zu sehen sind. Anatomisch und von den Proportionen her ist das jetzt totaler Schwachsinn aber ich denke es sieht jetzt nicht mehr so komisch aus?