Beiträge von Cory Thain


    Die Volkssprache kam ja erst mit Luther auf, weil das einfache Volk das Lateingequatsche nicht verstand.


    Das ist so nicht ganz korrekt: Gequatscht haben die Leute schon damals in Nichtlatein. Und geschrieben haben "die Leute" auch nach Luther nicht wirklich viel. Einfach, weil "das Volk" keine Zeit für so einen Schwachfug wie Lesen und Schreiben hatte. Man musste arbeiten, damit Brot aufn Tisch kommt.
    Luthers Verdienst bestand "nur" darin, dass, was irgendwo geschrieben stund, in Umgangssprache zu übersetzen und dann aufzuschreiben. Lesen konnten es danach auch nur die Lesekundigen...


    Und ob es wirklich ein Gewinn war, das kirchliche Geseier (entschuldigung bitte) im Gottesdienst zu verstehen? Ich bin mir da nicht so sicher...

    Das einzige, was ich parallel miteinander vertun kann, ist Nähen, telefonieren mits Kerlchen und hmm-spielen mits Kerlchen. Ansonsten bin ich nicht wirklich multitaskingfähig. Ach ne, doch: Wenn ich Hausarbeit mache, darf Musik laufen. Ansonsten: Nix geht mehr.


    Ich dachte auch mal, Hörbücher seien eine feine Sache für so nebenbei. Aber ich erwisch mich immer wieder, dass ich mit den Hörern auf den Öhrchen dahock, vor mich hinstarre und einfach nur zuhöre. Und wenn ich dann nen Handgriff mach (machen will), verpass ich einfach viel zu viel Text. Deshalb bin ich zu ganz altmodischen Papier-Dingsies zurückgekehrt...
    Und wenn ich kreativ unterwegs bin mit Stift, Nadel oder Knetmasse, ist Musik (oder gar Text!) einfach nur ein Störfaktor...

    ... oder? Ach, nee! Das war ja in der Bar nebenan.


    Nun, egal, wenn ich schon hier bin, kann ich ja mein Visitenkärtchen dalassen.


    Wenn ich schreibe, fabuliere, texte und so, bin ich Criss Jordan. Wenn ich mit den Händen frickle, bin ich Allysonn. Und wenn ich mich nicht entscheiden kann, welchen dieser Nicks ich nehmen soll, bin ich Coraly Amanda Thain, kurz Cory Thain. Außerdem wohnt hier noch ne Jolana Cohen, die rollenspielt. Und die, die arbeiten geht und das Essen kocht, ist wieder ne andre. Deren Namen weiß ich grad nicht. ;)


    Ich schreibe schon seit meiner Schulzeit. Riesige Romane meistens, die nie fertig werden. Oder Kurzgeschichten, die immer seeeehr kurz werden. Ultra-Shorties sozersägen. Thematisch bin ich flex-übel. Es beginnt immer recht harmlos und kriegt dann irgendwie nen seltsam-tatsch. Kannich nix für! :huh:


    In den letzten Jahren (und derer waren... oh, viele!) bin ich etwas abgedriftet und habe den Stift zugunsten einer Nadel oft liegenlassen. Übersetzt: Ich nähe. Patchwörk und bunt. Und oft auch schräg mit besagtem seltsam-tatsch.


    Mein Ausweis meint, ich sei 47 Jahre alt, aber das stimmt nicht ganz. Früh im Aufstehen bin ich etwa 88. Mittags tendiere ich zu moderaten 30 Jahren und abends, wenn ich forumiere, bin ich ungefähr 16... oder 18 oder so. Etwas seltsam-tatschig halt.


    So. Reicht erstma? Ach kloar, nech... ^^ Und wenn nicht: Fragt einfach. Ich bin da eiskalt und antworte sogar! :whistling:


    Ich geh jetzt mal n bißchen stöbern und ein zwei "Eierchen" legen hier.


    Tschüsseling :hi1:


    Cory