Arkanika

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Elementarmagier, Ingenieure mit arkanen Maschinen, vampirische Blutmagier - was erwartet man mehr von einem actionreichen Fantasyroman? Ganz einfach: einen mysteriösen Mordfall, zwielichtige Liebesbeziehungen und geheime Treffen, bei denen düstere Intrigen geschmiedet werden. Das und mehr erwartet euch in der Geschichte Arkanika.
    England im Viktorianischen Zeitalter. Der an der Ostküste gelegene Stadtstaat Grand Harbour ist eine florierende Handels- und Fortschrittsmetropole, beherbergt eine große Niederlassung der Magiergilde und einen Orden von Erfindern, die Fortschritt und Wohlstand versprechen. Fast einhundert Jahre nach einem großen Konflikt der Magier und ihrer dunklen Gegenspieler, den Vampiren, gehört Grand Harbour zu den führenden Metropolen Englands; ihre Einwohner können ein Leben in Frieden führen.
    Doch die Ruhe wird jäh erschüttert, als Primor Janus, der oberste Magier, unter mysteriösen Umständen ermordet wird. Einige Magier der Gilde, unter denen sich auch die jungen und talentierten Maioren Nathan Harmel und Collen Hedwick befinden, tuhen sich zusammen, um diese Umstände zu ergründen. Langsam entwirren sie die Stränge, die um diesen Mordfall gewoben wurden - und verwickeln dabei sich selbst und ihre Gilde immer mehr in ein Spinnennetz der Intrigen.

    Hier geht's zur Geschichte

    1.151 mal gelesen