Beiträge von Klimbim

    Maitreya
    PC hauptsächlich, ja. Bei mir ist es so, dass ich Offerten zeichne, sprich, weniger die technische Korrektheit als vielmer das Aussehen der Pläne und perspekivischen Ansichten ist wichtig- schliesslich kommt es dem Kunden ja nicht auf den exakten Millimeter an, sondern das Gesamtbild. Ca. 20% verbringe ich mit zeichnen von Hand & kolorieren, alles andere passiert am Computer.


    ^^ und danke für das Willkommen!

    Wollte ich unedingt gucken, weil ich mich mit dem Traumtänzer Walter einfach wunderbar identifizieren konnte :D und ich wurde nicht enttäuscht:



    Dies ist kein Film, bei dem man ständige Action, Ka-wumm oder Sinnesüberladung erwarten darf. Um ehrlich zu sein, wirkte die eine Szene, in der es wirklich etwas gröber zu und her ging, fehl am Platze (nun ja- es war wieder ein Tagtraum der Hauptfigur, also akzeptabel). Eine kleine graue Maus, unsterblich in eine Arbeitskollegin verliebt, die nie mehr von der Welt gesehen hat als die nächste Grosstadt, macht sich auf, das ominöse Negativ 25 zu finden- offenbar das beste Bild des Starfotografen Sean O’Connell. Es soll als Titelbild für die letzte gedruckte Ausgabe des LIFE-Magazin dienen.


    Ich verliess das Kino entspannt wie nie- ein Film zum auftanken, etwas völlig anderes als die gängigen Blockbuster-Ramba-Zamba-Movies. Ich habe gelacht, gezittert, und vielleicht auch ein bisschen geweint- und hatte auf dem Heimweg ein brennendes Fernweh. Wunderbare Bilder, ein Story, die vielleicht jedem von uns so oder so ähnlich passieren könnte (ausser vielleicht die Sache mit dem Hai), und ... ich weiss nicht, dieses gewisse Etwas. Die Liebe zum Leben? Ja, vielleicht.


    Wundervoll. Einfach wundervoll. Der einfache Beweis, dass weniger so viel mehr sein kann.

    Ja, zu meinen Vorlieben: Am liebsten mag ich die Lannisters und die Starks, die Schattenwölfe und die Drachen, Dany aber nur hin und wieder. Besonders hat es mir Jaime angetan, außerdem mag ich noch Tyrion, Tywin, Cersei, Arya, Ned, Osha und Jaqen H'ghar. Theon und Cat kann ich überhaupt nicht ausstehen.


    Wow... interessante Mischung :) Hört man so äusserst selten..
    Jamie war lange ein Hass-Charakter von mir, aber so allmählich wird er immer sympathischer. Kanns mir nicht richtig erklären, inzwischen mag ich ihn echt ^^ Tywin und Cersei? Nein. Einfach nein :cursing: Cersei ist das blödeste, hinterhältigste Weib ever, und ihr Vater... mir gefiel die Szene mit ihm und Tyrion auf dem Klo ;) Fast so wie die Feier mit Jofferey... (ich kann die Tyrells ja auch nich ausstehen, aber die Sache haben sie richtig gut gemacht).
    Dany mag ich immer mehr, je älter und selbstständiger und -sicherer sie wird. Obwohl..


    Aber der coolste Charakter ist immer noch der Schwermütige Ed ^^


    Ich habe damals Staffel 1 im Angebot gekriegt, und es hat mir sehr gefallen, sodass ich mir nach und nach alle Bücher besorgt habe (wenn ich bedenke, dass gerade nicht ganz 200 Franken in meinem Regal stehen... oh mann.) Bereut habe ich es nicht. Bücher bereut man auch nicht einfach so.

    @ skadi: Möbel :P ich mach ne Lehre als Innenausbauzeichnerin, da muss/sollte ich architektonischen und technischen Kram zeichnen können... ^^ man gibt sich alle Mühe.


    @ Alopex: Schönen Dank auch :D

    Hallo alle


    Mir wurde geraten, mich hier schnell vorzustellen, also: zu Befehl!


    Mein Name ist Annalena, ich bin 18-jährige Schweizerin ohne Migrationshintergrund und lese für mein Leben gern. Vorzugsweise Fantasy (welch Wunder :rolleyes: ), bin aber auch anderen Sparten ganz und gar nicht abgeneigt.
    Hobbymässig bin ich viel im Cevi tätig (bei euch ist das der CVJM oder YMCA), spiele Klavier (obwohl... würde es eher klimpern nennen), und zeichne hin und wieder, mehrheitlich berufsbedingt. Ehm... was noch.. regelmässige Kinogängerin, mag Guinness', Gruyère, Schwarztee, frische Socken und bin süchtig nach Papeterieartikeln und dem Duft neuer Bücher.
    Ich habe um ehrlich zu sein keine Ahnung, wie viel Produktives ihr von mir sehen werdet. Ideen sind schon da, aber um ihnen nachzugehen fehlt mir entweder Zeit, Lust oder Disziplin. Werde aber mit Freuden meinen Senf überall draufstreichen, wo ich was zu schmieren finde, das kann ich gut.


    Nun dann, liebs Grüessli us de Schwiiz ^^ auf viele schöne Forumsstunden, darauf ein Prost!


    Klimbim

    Also, wenn wir schon bei humoristischer/ abstruser Fantasy sind, möchte ich gerne die Thursday Next-Reihe von Jasper Fforde erwähnt haben 8) Nicht ganz so spritzig und genial wie ein Pratchett (aber wer kann das schon von sich behaupten), aber wem die Scheibe gefällt, könnte sich in der BuchWelt ganz wohl fühlen.
    Was mir bei Fforde ganz besonders gefallen hat, war seine von jeder Seite sprühende Liebe zur Literatur. Ohne Spoilern zu wollen, die Protagonistin muss in Bücher hineinspringen (ja, Tintenwelt hallo- aber es ist ganz anders, versprochen!), und die Weise, wie der Autor die Szenerien in den Büchern beschreibt, ist der Wahnsinn. Jedenfalls bin ich dank ihm jetzt stolze Besitzerin von Shakespeare's Hamlet sowie Dem Fall von Kafka (oh mann... das erinnert mich gleich wieder an die Szene im Gerichtssaal ^^ was musste ich kichern :D )


    Es sind inzwischen 6 von 7 Bänden auf deutsch erschienen, zur Zeit hat der Autor meines Wissens psychisch was 0.o ich hab sie alle, bereue keinen Rappen und freu mich riesig auf Teil sieben ^^