Beiträge von Dinteyra

    Hallo zusammen,

    tolle Arbeit mit dem neuen Forendesign, ich finde mich schon nach ein paar Minuten prima in der "fremden" Umgebung zurecht.

    Eine Frage habe ich allerdings und zwar betrifft das die Lesezeichen. Ich muss jetzt scheinbar jedes Mal einen Text in das Textfeld unten schreiben. Es ist ein bisschen mühsam. Zur Not werde ich einfach irgendwelche Buchstaben eingeben, aber vielleicht kann man da noch was ändern?

    Macht euch aber keinen Stress bitte :)

    Viele Grüße

    Din

    Das Ende des letzten Teils hat mich gerade ziemlich gegruselt, ich habe einen fetten Klumpen im Magen. Und ich könnte nie im Leben in diesem Dorf schlafen, egal wie müde ich wäre. Aber Gembries ist wohl so pragmatisch, dass er damit keine Probleme hat. Und bei dem Fröschlein erweckt sich bei mir der Eindruck, dass er eh nichts mehr mitbekommt.
    Ich habe noch keine Idee, wie die beiden jemals diese Armee überholen sollen, aber da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen. Vielleicht passiert ja auch etwas ganz anderes.
    Es war klasse geschrieben, weiter so! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Hallo @melli,
    erst mal schön dass du zurück im Forum bist und wieder schreibst. Ich habe dich vermisst und wollte auch wissen, wie es in einer meiner Lieblingsgeschichten weiter geht.
    Drei Jahre ist natürlich eine lange Zeit und nur langsam kommt zurück, was bisher in der Handlung passiert ist. Zum Beispiel wusste ich nicht mehr, wohin Alastair und Gembries überhaupt unterwegs sind (oder sind sie schon auf dem Rückweg?) und auch die Bedrohung der Schatten hatte ich so ziemlich vergessen. Das setzt sich jetzt erst so nach und nach in meinem Kopf wieder zusammen. Überraschenderweise sind mir aber die Charaktere alle noch sehr vertraut. Nisha, Vaine, Gembris, Alastair, Zadhac, Lysander und der Hüter - nach ein paar Sätzen sehe ich sie wieder vor mir wie alte Bekannte.
    Bei deinem Schreibstil hat sich in den letzten Jahren nicht viel geändert, es ist super angenehm zu lesen und witzige Momente bringen einen immer wieder zum schmunzeln.
    Ich hoffe, du bleibst jetzt erst mal dran und freue mich auf die nächsten Teile
    Liebe Grüße
    Din

    Ich male sehr gerne mit Aquarellfarben, zum Beispiel ist mein aktuelles Profilbild damit gemalt. Ich benutze die Farben recht häufig, wobei ich allerdings nur Rot, Gelb und Blau verwende und die übrigen Farben mische. Der Hersteller ist meist Pelikan, die haben schöne große Farbtöpfchen (Wenn man nur drei Farben verwendet, braucht man entsprechend mehr davon. Ich mag es nicht, wenn die Farben so winzig sind).
    Meine Technik ist etwas anders als man sie in den meisten Aquarell-Lehrbüchern findet, ich benutze gern kräftige Farben und wenig Wasser, das kommt aber auch immer auf das jeweilige Bild an.
    Was ich zu Skadi noch ergänzen kann ist, dass für Aquarell passende Pinsel benutzt werden sollten, die das Wasser gut aufnehmen.
    Ärgerlich bei Aquarell ist, dass die Farben nicht decken und das Gemalte nicht einfach übermalt werden kann. Man muss also aufpassen, was man tut.
    Übrigens habe ich damit auch schon auf einer Leinwand gemalt, dazu musste man aber zuerst eine spezielle Grundierung auftragen. Das Ergebnis hat mich sehr überzeugt, man konnte die Farben besser miteinander verfließen lassen, als auf Papier, weil sie nicht sofort aufgesogen wurden.
    LG Din

    @SashMeister : Hallo und herzlich Willkommen,


    viel Spaß hier im Forum. Eine interessante Idee hast du da. Das Forum wird immer kreativer - wir haben schon einen Film, hunderte Bücher und Bilder, jetzt Hörbücher ... spannend.
    Twitch kenne ich übrigens - da kann man manchmal alte Doctor Who Folgen im Marathon schauen :D . Ich weiß aber, dass man da zum großen Teil Online-Spiele anschauen kann.


    Wenn du möchtest kannst du theoretisch meine Maja-Sonnfeld-Geschichten vorlesen, davon gibt es zwei Bände hier im Forum. Hier:
    Eine Welt ohne Namen - Die 1. Reise
    Eine Welt ohne Namen - Im Band von 2 Welten
    Ich weiß aber nicht, ob es deinen Geschmack trifft. Ich habe es geschrieben, als ich noch etwas jünger war und an manchen Handlungssträngen merkt man das. Die Geschichten hatten aber durchaus ihre Fans hier :) . Jedenfalls habe ich damit nichts mehr vor und hätte somit nichts dagegen, wenn du sie - für nichtkommerzielle Zwecke - verwendest. Ich würde aber genau wissen wollen, wann und wo. Und gegen eine kleine Hörprobe hätte ich auch nichts - man hängt ja doch an seinen Geschichten und möchte nicht, dass ihnen etwas passiert. Wobei ich nicht so schlimm bin, wie bigbadwolf ankündigt - eine kurze Hörprobe würde reichen.
    Aber schau erst mal, ob dir die Geschichte überhaupt zusagt.


    Viele Grüße
    Din

    Habe das Abmelden im letzten Jahr aufgegeben, aber da ich in letzter Zeit aktiver war, möchte ich hiermit einmal ankündigen, dass ich diese Woche wohl nichts mehr lesen werde. Habe einfach zu viel um die Ohren. Meine guten Vorsätze pausieren aber nur, bald bin ich wieder da.

    Was mich wundert ist, dass du den Einstieg dennoch hektisch findest. Was findest du denn da zu schnell? Aggressiv könnte ich ja verstehen, da der Wortklang halt etwas scharf ist, aber das ist halt der Prota

    Vielleicht lag es an der Agressivität, ehrlich gesagt weiß ich es selbst nicht so.
    Aber im zweiten Teil hatte ich gerade überhaupt keine Probleme damit. Da kam mir der Prota auch nicht mehr so aggressiv vor, eher hatte er was von einem typischen Hollywood-Helden. Ein bisschen kantig, aber gutherzig.
    Fand den Teil super gelungen und mit dem Auftreten der Sonnenläuferin ist es super spannend geworden. Schade, dass der Teil schon wieder zu Ende ist. Ich will jetzt sofort wissen, wohin das ganze führt - sie wird doch bestimmt entdeckt. Und wollte sie wirklich nur spazieren gehen?


    Ich kenne fast jeden in Sektor B-H und an ein hübsches Gesicht wie ihres, würde ich mich totsicher erinnern.

    Hier habe ich das "in" überlesen und daraus "Ich kenne fast jeden Sektor-BH" gemacht. Mein Gedanke: "Was ein Perversling!" :rofl:
    Aber zum Glück hatte ich mich nur verlesen.

    Herzlichen Glückwunsch @Jennagon und @Chaos Rising. :party:
    Ich kenne eure Geschichte nicht, aber ihr habt meine Bewunderung, dass ihr zu zweit ein Werk schafft, das so zu überzeugen weiß. Jetzt weiß ich, wo ich als nächstes mal reinschauen werde (wenn es nicht zu gruselig ist, der Titel klingt ja schon ein bisschen schaurig).


    Ich möchte mich bei der Jury ganz herzlich für das tolle, hilfreiche und ausführliche Feedback bedanken.
    Das schreibe ich dann auch noch mal in den anderen Post, aber ihr habt wirklich eine Menge geleistet. Ich weiß, wie viel ich geschrieben habe und multipliziere das gerade im Kopf mit zehn. Ihr habt wahrscheinlich Abende mit Lesen verbracht.

    Hallo @Rebirz,
    da ich auf der Suche nach neuem Lesefutter bin, habe ich mal reingeschaut. Ich nehme an, der Prolog, von dem die anderen sprechen, ist schon weg? Habe nämlich keinen Info-Dump gefunden, nur einen interessanten Einstieg.
    Wir sind hier scheinbar in einer sehr trostlosen Zukunft gelandet, zumindest in Jacks Wohngegend. Insgesamt war der Einstieg sehr hektisch, trist und aggressiv, was mich persönlich etwas abgestoßen hat (ich mag wohl Friede-Freude-Eierkuchen :rofl: ), aber dann kamen Fragen auf, was die Sonnenläufer sind, wozu dieser Schutzschild ist, und ich war interessiert. Dieser Schutzschild-Pfosten erinnert an Diskussionen über die Gefahr von Windrädern oder Strommasten.
    Also : ich bin erst mal interessiert.
    LG Din

    Mmh. Ich hab hier irgendwie verpasst zu wählen, weil ich mich erst nicht entscheiden konnte und es dann vergessen habe. Aber ich möchte mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen, noch etwas dazu zu schreiben. Ich bin jedenfalls zufrieden mit dem Ausgang der Wahl. :)
    Die "ungewöhnliche Allianz" war mein erster Favorit, weil sie technisch echt gut gemacht ist und diesen verrückten Haufen hier großartig darstellt - das richtige Design um Neuankömmlige willkommen zu heißen. Mit der Zeit wurde mein persönlicher Favorit dann "Draco". Ich mag Drachen, ich mag das Blau und das Design lädt zu Träumen ein. Die eckige Schrift passt leider nicht ganz zu den geschwungenen Linien des wunderschönen Drachens, aber nach ein paar Stunden gewöhnt man sich daran. "Bob der Phönixmeister" gefällt mir super von den Zeichnungen und den Farben her, abder der dunkelrote Hintergrund auf der linken Seite passt meiner Ansicht nach nicht so da rein, weil ihm das raue der gezeichneten Steine fehlt. Trotzdem werde ich auch dieses Design öfter benutzen, ich mag es abwechslungsreich und meinetwegen könnt ihr noch viele neue Designs kreieren.


    Ach so, Glückwunsch an die Gewinnerin und meine Hochachtung und meinen Dank an alle Teilnehmer, dass ihr diese tollen Designs erstellt habt.

    Bevor es dann heute mit der nächsten Kategorie weiter geht, lasse ich mal meine allerherzlichsten Glückwünsche an Kyelia hier. Toll gemacht.
    Ich kenne von den nominierten Geschichten nur deine, aber die finde ich wirklich gut und eines Gewinns würdig :thumbup:
    Es war außerdem sehr interessant, die ganzen Reviews zu lesen und hat mich auch neugierig auf die anderen Storys gemacht.

    Das ist schon einige Jahre her. Ich glaub, das war kurz nach einem Vorfall mit einigen Kindern. Oder verwechsle ich da gerade was?

    Ah, ich erinnere mich. Davon haben wir schon früher gehört.

    „Und ihr kommt wirklich nicht hier raus?“, wollte Anna erstaunt wissen.

    Die Armen. Ich hoffe man bringt ihnen ab und an ein gutes Buch vorbei. Womit beschäftigen sie sich? Haben sie Strom? Können sie Experimente machen?

    Was sie sagten, hatte absolut Substanz.

    So mehr oder weniger. Ich glaube ihnen zwar, aber um es zu begreifen fehlen noch mehr Hintergrundinformationen.

    „Leider ja. Die Wissenschaftler im Tor von Nevada haben alles probiert um herauszukommen. Keine Chance. Als alle tot waren, verschloss man das Portal mit Atombomben.“

    Also gäbe es eine Möglichkeit, das Tor zu schließen. Nur würden dann die Wissenschaftler draufgehen und sie hätten natürlich keine Möglichkeit mehr, diese Vergangenheit zu erforschen.


    Dass Rick ein Spion ist, kam übrigens jetzt unerwartet und ich bin mir auch nicht hundertprozentig sicher, wie das da reinpasst, wenn es eh kaum Konsequenzen für den Leutnant usw. gibt. Außerdem: Rick schleicht sich regelmäßig allein da raus? Hut ab. :hi1:
    Also das waren jetzt erst mal ziemlich viele Informationen und ich werde wohl noch ein bisschen Text brauchen, bis ich das ganz eingeordnet habe. Aber es kam überraschend und es bleibt spannend. Freu mich schon auf den nächsten Teil.

    Hallo @Amaria,
    herzlich Willkommen. Immer schön, ein neues Gesicht hier zu haben.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Schreiben und Lesen.

    Ach ja, und ich bin noch in der Schule (Oberstufe). Also viel Stress und wenig Zeit zum Lesen (oder selbst Schreiben).

    Ich vermute leider, das wird nicht besser, wenn man sich nicht die Zeit zum Schreiben nimmt. War jedenfalls bei mir so. Oder es hat sich irgendwas in meiner Zeitwahrnehmung geändert.
    Viele liebe Grüße
    Dinteyra

    Hallo Rala,


    das ist ja ein supersüßer Hund :love:
    Ich bin auch ein großer Fan von Drachen.
    Finde dich gut ein und viel Spaß im Forum :)

    Ich habe mir mal Kapitel zwei und drei noch mal genauer angeschaut. Diese fand ich schon viel besser geschrieben, als das erste. Besonders gefällt mir, wie du die Beziehung zwischen Kai und Mia darstellst, man merkt, dass zwischen beiden eine tiefe Verbundenheit herrscht. Klasse :thumbsup:
    Kai ist also ein Magier. Ich bin gespannt, in welche Richtung diese Geschichte gehen wird.


    Möglichkeit a) Bekehre ihn zum Guten.
    Möglichkeit b) Nimm ihm seine Kräfte.
    Möglichkeit c) Blockiere seinen tödlichen Angriff, wodurch er selbst davon getroffen wird.
    Möglichkeit d) Zeige ihm die Sinnlosigkeit seines Tuns und seine eigene Grausamkeit und lasse ihn selbstzerstörerisch tätig werden.
    Möglichkeit e) Tue nichts. Der Fehler in seinem Plan führt zu automatischer Selbstauslöschung.
    Möglichkeit f) Werfe ihn in das Gefängnis.
    Möglichkeit g) Vertreibe ihn einfach nur. Er kommt erst im nächsten Band wieder.
    ...


    Dieses Gesetz ist natürlich so eine Sache. Es ist einfach super offensichtlich und manchmal realitätsfern, aber in viele Geschichten passt es super. Manche weichen aber auch bewusst davon ab und das kann auch sehr spannend sein.