Beiträge von Kyelia

    Hallo Zeichner/Zeichnerinnen,


    ich lade zum 2. Zeichenwettbewerb des Fantasy-Geschichten-Forum im Jahr 2021. Der Frühling steht vor der Tür.


    LadyK als Gewinnerin des letzten Wettbewerbs hat sich das Thema


    "magische Welt"


    für euch herausgesucht.


    Den Abgabetermin lege ich auf den 30.05.2021.


    Diesmal haben wir auch noch einen kleinen Gewinn, den LadyK für den Gewinner/die Gewinnerin stellt. :)



    Ich bin gespannt, was ihr aus dem Thema macht und hoffe auf eine rege Beteiligung. Den Blick in die untenstehenden Regeln nicht vergessen :)


    Viel Spaß beim Kreativ-sein!


    Liebe Grüße

    das Team



    __________________________________ Regeln __________________________________


    ‡ Einsendeschluss : 30. Mai 2021, 23:59 Uhr

    ‡ Das Werk muss in Form einer Konversation (PN) an @Kyelia geschickt werden. (Betreff: "Zeichenwettbewerb April/Mai/Juni 2021")

    ‡ Dazu müssen Work in Progress (WIP) Bilder eingereicht werden, die den Fortschritt zeigen und an derer die Selbstständigkeit und die Urheberrechte erkennbar sind (bestenfalls 3).

    ‡ Das Werk muss komplett selbst erstellt sein und ohne fremdes Material auskommen, egal ob lizenzfrei oder nicht.

    ‡ Das Werk darf KEIN bereits fertiges Bild aus eurer Sammlung sein.

    ‡ Das Werk braucht einen Titel für die Abstimmung.

    ‡ Das Werk muss auf irgendeine Weise mit Fantasy zu tun haben

    ‡ Welche Technik ihr für euer Werk benutzt, bleibt euch überlassen.

    ‡ Auch Kollagen sind möglich.

    ‡ Nur eine Einsendung pro Teilnehmer und nur ein Teilnehmer pro Einsendung.

    ‡ Der amtierende Gewinner darf nicht am Wettbewerb teilnehmen, da er/sie das Thema vorgibt und sich so einen Vorteil erspielen könnte.

    ‡ Nach Einsendeschluss werden alle Werke anonym in einem Thread veröffentlicht und ihr habt zwei Wochen Zeit, per Umfrage eure Stimme abzugeben.

    ‡ Man darf nicht für sich selbst stimmen

    Traumschwingen

    Ich habe den Thread zurückgeschoben und umbenannt. Da dein Charakterbogen erst 4h nach Threaderstellung kam, war das etwas verwirrend, da normalerweise der Thread, der übrigens auch nach dem Charakter benannt sein sollte, direkt schon im ersten Post die Charaktererstellung beinhalten sollte. Eine Ankündigung und ein Verweis darauf, in welchem RPG der Charakter mal mitspielen soll, ist nicht notwendig, da dir dies nach der Freischaltung völlig frei steht ;)

    Hallo Community an diesem sonnigen Mittwoch!


    Der Wettbewerb ist beendet und es wurden insgesamt 27 Stimmen auf 4 Bilder verteilt!! Wie immer ein großer Dank an die Beteiligung, sowohl die Zeichner als auch die Stimmgeber! :love:Gerade die Anzahl der Stimmgeber hat mich positiv überrascht :)



    Der Sieges-Glückwunsch geht mit 18 von 27 Stimmen an LadyK mit dem Bild "Wüstenrot". :party:


    Für die Dauer des nächsten Wettbewerbes erhältst du den Usertitel für Wettbewerbe, sowie einen Eintrag in der Galerie!


    Des Weiteren darfst du ein neues Thema vorgeben, damit der nächste Wettbewerb starten kann! :super:

    Ein herzliches Dankeschön :danke:auch an die anderen Teilnehmer/innen. :)


    Die Künstler wurden zu den jeweiligen Werken ergänzt und ich glaube, sie freuen sich auch noch über das eine oder andere nette Wort oder den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag :)


    Das war der Zeichenwettbewerb Nummer 1 für das Jahr 2021.



    Euer Fantasy-Geschichten-Forum

    Hallo Community!


    Und wieder sind tolle Bilder für den Wettbewerb eingegangen! Ihr habt bis zum 22.03.2021, 23:59 Uhr Zeit, für euren persönlichen Sieger abzustimmen. Welches Bild findet ihr am besten? Welches Bild hat am meisten überrascht? Welches fandet ihr am witzigsten? Welches Bild hat eurer Meinung nach das Thema am besten getroffen? Wo gefallen euch die Farben am Besten?


    Ein fröhliches Abstimmen!

    Jo, mein Bild wurde nicht zugelassen und ich komme derzeit leider nicht dazu es zu verändern oder neu zu malen. An die anderen viel Erfolg.

    Jo, da du es offen im Forum nochmal erwähnst, möchte ich nun auch offen im Forum anmerken, dass von meinen Hinweisen, dass dem Bild der Fantasyaspekt fehlt (was von den Mods einstimmig beschlossen wurde), am 31.01.2021 bis heute noch etwas Zeit war. Dass du in der Zeit leider keine Zeit hattest, tut mir natürlich leid. (Das erwähnt, da dein Hinweis oben klingt, als wäre dir die (einstimmige) Ablehnung erst seit heute bekannt ;))

    "Gut gemacht", gab Aljin von sich, als sie neben Codrac angekommen war und klopfte ihm auf die Schulter. Dabei versuchte sie ihre eigene Anspannung zu lösen.

    „Okay, dann steckt mal ein, was auch immer ihr wollt. Nehmt was ihr tragen könnt. Hier braucht das keiner mehr.“

    Mit diesen Worten wandte sie sich selbst an die Regale. So viele Jahre war es her…und sollte es nun wirklich sein, dass all die Zeit die Lösung so nah bei ihr gewesen war? Irgendwo hier könnte es Wissen geben, das ihren Fluch löste.

    Sie wagte nicht zu hoffen, doch zumindest sahen einige der Pergamente gut erhalten aus. Nacheinander griff sie danach, legte Rezepte gegen eingeschlafene Füße zurück und steckte jene Papiere über alte Zauber und Geschichten ein. Im dämmrigen Licht hätte sie das alles sowieso nicht entziffern können. Das würde Zeit und Sonnenlicht brauchen. Nebenher ließ sie auch Gold und ein paar Edelsteine in ihre Taschen wandern.

    Atharra betrachtete die Frau im dem hochgeschlossenen Kampfanzug. So weit sie wusste, waren diese Anzüge unter einigen Schwarzhändlern einiges wert. Allerdings wäre keiner ihrer aktuellen Handelspartner so dumm, einen VEN-Kampfanzug in seiner Sammlung zu haben. Schade eigentlich.

    Sie kniff die Augen zusammen.

    Moment ...

    War das nicht diejenige, die zuvor von den Banditen überfallen worden war. Staub bedeckte den Overall und sie schien auch verletzt zu sein.
    Das heißt doch aber, dass ..., traf sie die Erkenntnis.
    Ihr Blick streifte die umstehenden Häuser, fanden aber nichts Ungewöhnliches. Aber das hatte nichts zu sagen. Das Letzte Mal war dieses ... Ding auch aus dem Nichts aufgetaucht. Womöglich hätte sie doch weiterfahren sollen.
    Verdammt sei deine Großzügigkeit.
    „Du hast ein Auto. Kannst du uns nicht in die nächste Stadt bringen? Was ist aus der alten Schrotti Freundlichkeit geworden?"
    Langsam, beinahe mechanisch wandte Atharra den Blick zurück zu der Fremden. Kurz zuckten ihre Finger zu ihrer Waffe.

    Schrotti-Freundlichkeit? Diese Kampfspastikerin von VEN suchte wohl Streit? Den konnte sie haben!
    „Dann hätte ich dich aber überfahren müssen“, gab sie zurück und stützte sich auf dem Lenkrad ab. „Hast wohl dein Raumschiff verloren, was?“
    „Da war der Tank leer!“

    Atharra hob die Augenbrauen. Wollte diese Kuh sie verarschen?
    „Und dann schickt VEN einen einzelnen Scheißer ohne Verpflegung, Ausrüstung und Plan allein los? Ihr seid ja noch überlebensunfähiger als ich dachte.“ Ein Lachen entrang sich ihrer Kehle, ehe sie theatralisch seufzte. „Zum Glück schwebt ihr Helden über unser aller Köpfe, um die Erde vor Bedrohungen zu schützen. Wie könnte ich sonst nachts ruhig schlafen?“
    Die Frau hob den Rucksack in ihrer Hand hoch.
    „Ich habe Schrott?“
    Unbeeindruckt zuckte sie die Schultern.

    „Ich hab‘ ‘ne Knarre.“

    Es sollte tatsächlich nicht schwer sein, die Frau zu überrumpeln. Immerhin stand sie noch immer überfahrbar vor ihrem Kühlergrill.
    Sichtlich frustriert senkte die Frau den Arm, bevor sie energischer zu sprechen begann.
    „Pass auf ... Ich bin auf VEN nicht gerade gut zu sprechen. Deswegen kann ich die Sackgesichter auch nicht anpiepen, denn die würden meinen Hintern mit größtem Vergnügen vom Diesseits ins Jenseits befördern. Ich bin verletzt und brauche medizinische Versorgung ... Nur bis in die nächste Stadt oder Zivilisation."
    Atharra horchte auf.
    „Bedeutet das, auf deinen Hintern ist Kohle ausgesetzt?“

    Nun wurde das Gespräch also doch noch interessant.
    "Ich bin ehrlich ... Vermutlich nicht.“
    Diese VEN-Penner waren wirklich für nichts zu gebrauchen. Heulten auf der Erde herum, weil sie ihr Raumschiff verloren hatten, anstatt das Sonnensystem zu verteidigen. Und Geld brachte sie einem auch nicht ein.
    „Dann soll ich meinen Hintern ebenfalls riskieren indem ich dich mitnehme und bekomme nicht mal etwas dafür?“
    „So sieht es wohl aus ...“
    Atharra legte den Kopf schieb und legte nun beide Arme auf das Lenkrad.

    „Und was genau sollte mich jetzt dazu antreiben, einem von euch Scheißern zu helfen? Ich könnte dir einfach den Kopf wegzupusten, deine Sachen nehmen und mich verpissen." Die Idee klang laut ausgesprochen nicht einmal so schlecht, wenn da dieses blöde Gefühl des Beobachtetwerdens nicht gewesen wäre. Dennoch grinste sie und formte aus ihrer Hand eine imaginäre Waffe, welche sie mit einem geflüsterten Peng auf die Fremde richtete.

    „Weil es einen Grund gibt, warum VEN mich sucht. Und wenn dir irgendwas an deinem Leben lieb ist, du mir lieber hilfst, bevor du morgens aufwachst und ein Eis am Stiel für irgendwelche Experimente bist.“
    Hatten die dort oben nichts Besseres zu tun, als herumzuexperimentieren? Die Welt war am Arsch, je eher die das einsahen desto besser.

    Und dann werfen die ihren Abfall einfach auf die Erde, klar.

    „Ach ja...deinen komischen Freund habe ich schon gesehen. Eure Haustiere sind echt hässlich." Wenn sie genau darüber nachdachte, dann wollte sie nicht wissen, wie viele von diesen Dingern es bereits gab. Wer sagte ihr eigentlich, dass diese Frau nicht auch eines dieser Experimente war?
    Die Fremde ließ den Blick schweifen.
    „Du hast ... ihn gesehen?"
    Atharra nickte und fummelte an ihrer Waffe im Holster herum.
    „Mmh, mehr oder weniger. Aber es hat gereicht, um mich zu verpissen. Ich hoffe, er ist satt."
    „Cyrus tut niemanden solange etwas, solange man uns nichts tut."

    Fragend sah Atharra die Frau an. Uns? War doch die halbe Armee von VEN ausgerückt? Mehr Experimente, die sie im Dunkeln fressen wollten? Sie musste ein Lachen unterdrücken. Sollte VEN nur kommen. Sie umzubringen, das hatten schon ganz andere Sachen versucht.
    „Die Kerle vorhin hatten meine Schwester überfallen. Cyrus hat ihr geholfen ...", gab die Fremde von sich, die ihren fragenden Blick wohl bemerkt hatte.
    „Es gibt noch mehr von dir?!"

    War ja klar ...
    Die Frau lachte auf.
    „Lange Geschichte ... Nimmst du uns jetzt mit?"

    „Beinhaltet uns jetzt dich und deine Schwester, oder auch das Ding?"
    „Nur Cyrus und ich ..."

    Atharra fuhr sich mit der Hand über das Gesicht. Sie war zu gut für diese Welt.
    „Warum immer ich? Ich hätte doch einen Umweg machen sollen...“, sprach sie zu sich selbst, dann wandte sie sich zurück an die Fremde. „Die nächste größere gesicherte Großstadt ist ein paar Tage von hier, aber mein Dorf ist in der Nähe ...“ Sie deutete zur Beifahrerseite. „Wehe es frisst mir das Gesicht ab.“
    Die Frau schien zufrieden und winkte in eine Richtung. Zögerlich trat aus einer der schattigen Gassen das verhüllte Vieh heraus, das sie zuvor noch an den Toten gesehen hatte. Also hatte es tatsächlich die ganze Zeit im Schatten gehockt. Mit einem Mal war sich Atharra sicher, dass sie diese Auseinandersetzung niemals überlebt hätte, hätte sie tatsächlich die Waffe gezogen und auf die Fremde gerichtet.
    Wäre ich doch einfach über sie drübergefahren…
    Neben ihr stieg die Fremde ins Auto.
    „Keine Sorge, er kann nichts Festes essen!"
    „Beruhigend“
    , murmelte Atharra, während sie diesen Cyrus dabei beobachtete, wie es skeptisch ihren Jeep musterte - ganz als befürchtete es, dass der Jeep es anfiel.

    Nervös frickelte sie dabei am Pistolenholster herum.
    „Dein Dorf wird erstmal reichen, das ist besser als nichts. Oder ..."
    , sprach die Fremde unbeirrt weiter und betrachtete ihre Umgebung. „... das hier!"
    Atharra beobachtete jede Bewegung der gebeugt laufenden menschenähnlichen Kreatur. Unter der Kapuze erkannte sie gerade genug, damit sie ihre Entscheidung bereute. Allein die fahle Haut und die dunkel durchscheinenden Adern, weckten in ihr den Wunsch, einfach das Gaspedal durchzutreten und während der Fahrt dreimal auf das Ding zu schießen. Gelbe katzenähnliche Augen trafen ihre, weshalb sie sich schließlich räusperte und sich lachend an die Fremde zurückwandte. Teils aus Belustigung , teils um sich zu beruhigen. Das Ding konnte doch keine Gedanken lesen, oder?

    „Glaub mir, das hier ist besser als mein Dorf."
    „Beruhigend ..."

    Als das Ding namens Cyrus seine Musterung beendet hatte, stieg es ebenfalls auf der Beifahrerseite zu der Frau, welche dadurch in die Mitte gedrängt wurde und Atharra beinahe auf der anderen Seite aus ihrem eigenen Auto flog.
    Versuchten diese Wahnsinnigen etwa ihr das Auto zu klauen?

    „Sagt mal hackt's bei euch?!", keifte sie und drückte beide wieder auf die Beifahrerseite.
    „Haustiere sitzen hinten, Cyrus!", schimpfte auch das VEN-Kanonenfutter und schob ihn von sich.
    Cyrus schaute die Frau einen Moment böse an, stieg dann aber wieder aus und ging nach hinten. Dass er sich sichtlich unwohl fühlte, war offensichtlich. Willkommen im Club!

    Atharra versuchte das bohrende Starren zu ignorieren und fischte lieber eine Dose Bier aus dem Türfach. Energisch riss sie das Behältnis auf, nahm einen tiefen Schluck und trat aufs Gas. Je schneller sie diese Pfeifen loswurde desto besser.

    Neben den ganzen Sachen, die ich in 2020 testgelesen habe, ist doch noch einiges zusammengekommen. Ich habe mich für eine faule Socke gehalten, aber beim Abtippen der ganzen Titel fällt einem dann eben doch auf, dass es gar nicht mal so wenig war :rofl:


    - Vanara: Aufstieg der Bahedor: Drachenfeuer - Mark Wamsler

    - Flüsterwald: Das Abenteuer beginnt - Andreas Suchanek

    - Ben: Libellen sterben nicht - Barbara Lah

    - Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen - Tobias Damaschke

    - Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges - Tobias Damaschke

    - Diebe der Nacht - Thilo Corzilius

    - Fionrirs Reise - Andreas Arnold

    - Fionrirs Reise geht weiter - Andreas Arnold

    - Cândhûn: Schleier der Anderswelt - Diana Klewinghaus

    - Als Julia in die Zeit stürzte - Stephanie Podesta

    - Der halbe Russ: Daisy Dollinger ermittelt - Isolde Peter

    - Milo und das Geheimnis von Polycria - Nicolas Müller

    - Die Traumkriegerin: Das Amulett der Zweiheit - Ava H. Cooper

    - Drahtzieher und Dunkelmänner: Mit Schwert, Magie und dem Segen der Weberin – J.W.W. Modlich

    - Das Schwert der Totengöttin - Katharina V. Haderer

    - Die Weisse Magierin: Kampf um Prelon - Tatjana Karg

    - Die Weisse Magierin: Gefährliche Mächte - Tatjana Karg

    - Wiederkehr der Götter: Der Schatten des Todes - P.J. Lehmann

    - Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten/Einladung zum Klassentreffen - Martin Schörle

    - Die Drachenland-Saga: Die versteinerte Frau -Stefanie Baumann

    - Die Drachenland-Saga: Der Steindrache - Stefanie Baumann

    - Die Drachenland-Saga: Die Eistrolle - Stefanie Baumann

    - Halligalli on the Rocks - Annie Kay

    - Gerechtigkeit - Christian Wagnon

    - Morgenrotschimmern: Finsternis im Licht - Kristina L. Sey

    - Gefährten der Hoffnung: Eriks Suche - Jörg Krämer

    - Sam McLain: Verrat - Jaden Quinn

    - Blake McLain: Flucht - Jaden Quinn

    - Norbert, das Nutria: Das Frühlingsfest - Mario Hess

    Hi Zeichner/Zeichnerinnen,


    ich lade zum 1. Zeichenwettbewerb des Fantasy-Geschichten-Forum im Jahr 2021. Ein neues Jahr beginnt.


    AFG hat sich das Thema


    "Klein aber tödlich"


    herausgesucht.


    Den Abgabetermin lege ich auf den 06.03.2021.


    Ein interessantes Thema, das sich beinahe nahtlos an das vorherige anschließt. Ich bin gespannt, was ihr daraus macht und hoffe auf eine rege Beteiligung. Den Blick in die untenstehenden Regeln nicht vergessen :)


    Viel Spaß beim Kreativ-sein!

    Liebe Grüße

    das Team



    __________________________________ Regeln __________________________________


    ‡ Einsendeschluss : 06. März 2021, 23:59 Uhr

    ‡ Das Werk muss in Form einer Konversation (PN) an @Kyelia geschickt werden. (Betreff: "Zeichenwettbewerb Januar/Februar/März 2021")

    ‡ Dazu müssen Work in Progress (WIP) Bilder eingereicht werden, die den Fortschritt zeigen und an derer die Selbstständigkeit und die Urheberrechte erkennbar sind (bestenfalls 3).

    ‡ Das Werk muss komplett selbst erstellt sein und ohne fremdes Material auskommen, egal ob lizenzfrei oder nicht.

    ‡ Das Werk darf KEIN bereits fertiges Bild aus eurer Sammlung sein.

    ‡ Das Werk braucht einen Titel für die Abstimmung.

    ‡ Das Werk muss auf irgendeine Weise mit Fantasy zu tun haben

    ‡ Welche Technik ihr für euer Werk benutzt, bleibt euch überlassen.

    ‡ Auch Kollagen sind möglich.

    ‡ Nur eine Einsendung pro Teilnehmer und nur ein Teilnehmer pro Einsendung.

    ‡ Der amtierende Gewinner darf nicht am Wettbewerb teilnehmen, da er/sie das Thema vorgibt und sich so einen Vorteil erspielen könnte.

    ‡ Nach Einsendeschluss werden alle Werke anonym in einem Thread veröffentlicht und ihr habt zwei Wochen Zeit, per Umfrage eure Stimme abzugeben.

    ‡ Man darf nicht für sich selbst stimmen

    Der Wettbewerb ist beendet und diesmal wurden insgesamt 17 Stimmen auf 2 wie immer super Bilder verteilt!! Wie immer ein großer Dank an die Beteiligung, sowohl die Zeichner als auch die Stimmgeber! :love:


    Der Sieges-Glückwunsch geht mit 10 von 17 Stimmen an AFG mit dem Bild "Wo ist das Monster". Der Sieg gehört dir! :party:


    Für die Dauer des nächsten Wettbewerbes erhältst du den Usertitel für Wettbewerbe, sowie einen Eintrag in der Galerie!


    Des Weiteren darfst du ein neues Thema vorzugeben, damit der nächste Wettbewerb starten kann! :super:

    Ein herzliches Dankeschön :danke:auch an:

    Iskaral mit dem Bild "Wenn du einmal groß bist"


    Die Künstler wurden zu den jeweiligen Werken ergänzt und ich glaube, sie freuen sich auch noch über das eine oder andere nette Wort oder den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag :)


    Das war der Zeichenwettbewerb Nummer 4 für das Jahr 2020.


    Euer Fantasy-Geschichten-Forum