Beiträge von Aztiluth

    @Astra

    Kann wirklich sein, dass es gehetzt rüberkommt. Ich bin nicht so gut im Sagen schreiben xD und ich habe einiges gekürzt. Aebskuras unzufriedenheit wächst im laufe der 3000 Jahre. Götter sind zudem nicht immer mit Menschlicher Logik zu verstehen- oder es gibt Sachen, die "wir" und die Arkyaner einfach nicht wissen. So oder so, sollte ich den Ursprung in der Geschichte aufschreiben, werde ich darauf achten, dass es besser erklärt ist- oder nicht so abrupt kommt. Wahrscheinlich wird die Sage aber nur von Figuren erwähnt- anstatt es in einem Buch oder als Prolog oder so zu lesen xD


    Dass ich bei "En" die Sätze so lang geschrieben habe, lag daran, dass ich es "Sagenhaft" dartellen wollte. Hat wohl nicht so funktioniert XD Das sollte ich mal üben.


    Deine Verbesserungen bei "Uza" gefallen mir auch sehr gut, Danke! Ich bin mit dem Part eh nicht zufrieden, weil ich da das meiste rausgeschnitten habe. Illumy vergibt ganze 7 Segen- Aebskura nur einen. Es ist also nicht gerade gleichmäßig :rofl: dass sie gegeneinander kämpfen, ist eine gute Ergänzung.


    Werde deine Anmerkungen übernehmen, Thx!


    Arkya ist ein Land, dass sich nicht stark weiterentwickelt. Sie sind neugierig, aber Fortschritt brauch dort seine Zeit- wenn es überhaupt kommt.


    Sie leben recht Mittelalterlich, spontan würd ich sagen ca 1700? bei manchen Sachen sind sie moderner, bei anderen noch etwas altmodischer. Die Lylisianer brachten viel Fortschritt mit, aber sie wollten das kleine Land nicht von Grund auf verändern. Sie brachten das Wissen für Strom mit und es dauerte nur knappe tausend Jahre, bis fast alle Häuser darauf umgestigen sind xD

    Außerdem haben sie eine Eisenbahn- auf einer der Zwei Inseln. Radio- welches aber nur von Institutionen genutzt wird, oder auf den größeren Plätzen der größeren Städte als Nachrichten überbringer genutzt wird.

    Ihre Schiffe sind ok- aber für einen Inselstaat wohl deutlich unterentwickelt.

    Die Häuser sind Stabil und selten auch mal pompös.

    Sie haben Wasser mit Rohrsystemen- allerdings nur für Waschbecken und duschen/wannen. Die Toiletten haben ein anderes System.

    Die erwähnte Fotografie wurde ganz neu ins Land gebracht- von den Ribanjinern. Ein Volk, dass am nördlich Seeufer lebt und mit Arkya handel betreibt. (Auch recht neu. XD )

    @Mods: Mit Astrael abgesprochen, ich mach ein Doppelpost damit der davor nicht zu voll wird. Falls das Blöd ist, bitte einfach zusammenpacken.


    Astrael Xardaban


    Asni



    Park Bom


    Etiam


    Zarkaras Jade


    Chaos Rising



    (Es ist Spät. ich bin Müde XD Ich hoffe, es sind keine allzu schlimmen Fehler drin. FAlls doch, ihr dürft sie behalten! xD )

    Mit einem Tag verspätung komm auch ich dazu! Juhu!!


    1. Ich finde diese Challenge Klasse!!! Nach Huevember genau das richtige, um wieder jeden Tag irgendwas zu tun zu haben! (Wobei ich schon am ersten Tag gescheitert bin XD )


    2. Ich werde nicht meine Welt nehmen, sonder Arkya.

    Arkya ist ein Inselstaat in meiner Welt, in der der Großteil meiner Hauptgeschichte stattfinden wird.

    Diese schreibe ich alleine- allerdings sind ca die hälfte der Figuren von meinem Mann und ca 89% der Story wurde mit ihm zusammen entwickelt (oder ist auf seinen Mist gewachsen). Es ist also eine Geschichte von uns beiden, die von mir zu Papier gebracht wird. Deswegen sage ich oft "meine" Geschichte.


    3 Einiges habe ich schon geteilt, in einem anderen Thread. (Kein verlinken, weil es hier nicht um den geht, sondern um diese Challenge). Mein alter Thread ist übrigens schon sehr alt und wird irgendwann verbessert- wobei mir diese Challenge hier sehr zugute kommt.


    4. Ich lese noch nicht die ersten Beiträge, sondern schreibe einfach drauf los. Ich hoffe daher, das Format richtig zu erwischen. Falls nicht, wird ab morgen angepasst.


    5. Aber jetzt endlich genug von mir und auf zu.... ähm ja. Tage eins und zwei der Challenge!






    Okay! Ich glaube, das wars XD

    Hat am Ende doch wieder länger gedauert als erwartet... ich lese dann mal durch, was die anderen so geschrieben haben und antworte dann darauf - Damit dieser Post auch nicht ZU lang wird. (hoffe, das ist ok > ^ <)


    (Da der Beitrag eh schon verbuggt gestartet hat, werd ich die schlimmsten Rechtschreibfehler später rauskorrigieren- sorry an alle erst Leser XDD

    Edit: Schlimmste Patzer wegkorrigiert und die Uza Entstehungsgeschichte lesbarer gemacht)

    Wow. Wie ärgerlich, dass du eine Alkohol allergie hast :/

    Hut ab, die Sammlung hätte ich auch gerne XD wobei ich dir 100% zustimme, dass Copic überschätzt und vor allem überteuert sind. Es ist gut, dass man sie einzeln kaufen kann und die Farbwahl ist enorm, aber wie du so schön sagtest es gibt heutzutage viele gute Alternativen.

    Ohouo soll ja auch sehr gut sein.

    Was ist blöd? Wenn man schon wieder so lange weg war vom Forum, dass man den Gesammten Wettbewerb verpasst :rofl:

    Und das ist echt ne Schande, weil OMG sind alle Bilder TOLL!!! :love:


    Meine Stimme wäre an Hikari gegangen. Das Bild trifft bei mir einen Nerv. ICH LIEBE DIESE IDEE. Das Kleid als Universum? Oder eher ein Universum Kleid im Schwarzen Nichts? Oder ist es nur ein sehr strahlendes Kleid auf einer Dunklen Feier? :D

    Es hat etwas Göttliches, wunderschönes, romantisches und gar melancholisches an sich. Und das alles in dem eher simpel anmutenden Bild. Ich liebe es wirklich sehr :love:


    Ich nehm den WB ja sonst übertrieben "ernst" und richte mich nach einer Wertungstabelle, wie Stilsicherheit, Eindruck, Thema getroffen, etc. Dann addiere ich die Punkte und entscheide daran, wer meine Stimme bekommt. Da das nun hinfällig ist, lass ich das mal ganz raus XD

    und kommentiere die Bilder nur nach Eindruck :D


    Zarkaras Jade

    WOW, Was zum... wie geil ist das denn Bitte?! Und wie viel Arbeit da drin steckt :pupillen:

    Das könnte ich mir so gut als Wandmalerei vostellen! Vor allem die Haare finde ich genial, wie du dort mit der Farbe gearbeitest hast ist der Wahnsinn. Ganz großes Lob!


    Stadtnymphe

    Verdienter Sieg :D

    Das Kleid ist Bunt, es erzählt eine Geschichte, ist voller Details und man sieht ebenfalls die Mühe. Es wurde hier schon viel gesagt, und dem Stimme ich auch zu :D Hätte das Kleid gerne selber X3 Im ersten Moment dachte ich auch, es wäre eine Liebesbeziehung und der Winter will den Frühling nicht gehen lassen... und er schaut dabei nur sehr ernst xD

    tolles Bild <3


    Hikari habe ich ja schon oben erwähnt XD

    So Smooth. So schön. Ah. Ich liebe dein Bild, Hikari XD


    LadyK

    Uuuund noch eine verdienter Sieg! :D

    Schön, dass du den Titel auch noch bekommen hast. Ein ähnliches Thema, komplett anders. Die ganzen Blumen omg, dafür hätte ich nie den Nerv! Aber es lohnt sich, es sieht echt toll aus. Die Farben sind so schön aufeinander abgestimmt <3 Ich würde ihr super gerne beim Tanzen zusehen :love:


    Cory Thain

    Woher wusstest du, dass Gelb/Blau einer meiner absoluten lieblings Farbkombos ist? :D

    Das Kleid ist zwar super süß, aber das Gesicht in der Ecke ist noch süßer!

    Und der Kontrast zwischen dem Hellen Laden und der dunklen Stadt? Super! Ich liebe die kleinen weißen Bits am Kleid, das Detail mit dem Preisschild, das leuchten in den Augen und die hellen Fenster im Hintergrund. Auch ein wundervolles Bild.


    Die Einträge waren alles absolut wundervoll. Ihr habt alle das Thema 100% getroffen und ich kann nur sagen, DANKE dass ihr es su BUNT interpretiert habt :D

    In der Tat, ich hatte ein paar lose Ideen. Ob diese in der Umsetzung auch fun ktioniert hätten, kann ich nicht sagen.

    Ich mag ausgefallene Themen, die viel Raum bieten zum interpretieren- bei dem Thema hab ich es aber wohl etwas zu schwer gemacht, sorry! ^^

    Hoffentlich könnt ihr mit dem neuen Thema mehr anfangen. :D


    Ideen, die ich hatte:

    - Die typischen Neujahrs Vorhaben abbrechen, weil sie einen gestresst haben

    - Den Kampf aufgeben um im reinen zu sterben/ jemanden(etwas) zu schützen

    - Beim Spielen mit einem Kind aufgeben (Kind ist der Ritter, der Andere wäre der Drache)

    - Eine Jagd aufgeben, weil die Beute welpen hat

    - Eine schwere aufgabe aufgeben, um mit einer neuen Idee erfolg zu haben


    Damals hatte ich noch einige mehr, auf Anhieb fallen sie mir aber nicht mehr ein ^^

    Wärend der Wettbewerb lief konnte ich garnicht oft genug hier sein um auf die Bilder und das vorläufige Ergebnis zu starren. Und jetzt, da ich endlich was zu schreiben darf, komm ich ewig nicht an den PC :rofl:


    Also. Das war nicht leicht! und ich war völlig Baff, als mein Bild so viele Stimmen bekam. Damit hatte ich wirklich, ehrlich, nicht gerechnet. Die anderen Bilder sind auch so toll und es will nicht in meinen Kopf, dass ich gegen euch gewonnen habe :rofl:

    Klar, ich hab mir Mühe mit dem Bild gegeben und da stecken viele Gedanken drin. Ich bin so glücklich, dass es gut angekommen ist. DANKE

    :danke::danke::danke::danke:


    Ehe ich mich im Kreis drehe, hier meine Bewertungen:


    Ich habe nach folgenden Kriterien bewertet, eigenes Gefühl beim Ansehen des Bildes, wie Originell war es, wie war die Umsetzung, und "Wurde das Thema getroffen? " Das ergab einen Gesamt Wert, an den ich mich stark gerichtet habe. Die Skala geht von 1 bis max 5 Punkte.


    Ich könnte auch meins bewerten... aber das wäre Anmaßend :spiteful:

    Nein, im Ernst.

    Ich würde mir selber die höchste Punktzahl von allen geben, weil ich mein Bild selber auch liebe. Ganz am Ende hatte ich auch 17 Punkte, genau wie Drachenlady. Ich hatte ehrlich nicht erwartet, dass so ein Düsteres Bild so viele Stimmen bekommt. Vor allem, weil ich an vielen Stellen nicht sauber gearbeitet habe. Ich mecker über langweilige Gräber, dabei sind meine auch nicht wirklich interessant. Ihre Haare hab ich kaum coloriert, da sind keine Schatten drin. Und und und... ich könnte mein Bild am meisten Kritisieren, das überlass ich aber euch. :sack:



    Also nochmal, DANKE an alle, die abgestimmt haben oder auch dran teilgenommen. Die Bilder waren wirklich toll und ich freu mich schon riesig, auf den nächsten Wettbewerb, an dem ich ja leider nicht teilnehmen darf. Oder zum Glück? :hmm:


    Frohe Feiertage und zeichnet schön weiter! <3<3<3<3

    Hey, schnell mal ein paar worte, zu älteren Einträgen:

    Und nun zu den letzten Beiträgen:

    Denkst du, das ist okay so? Ich muss mir noch überlegen, wie ich das umschreiben kann, damit es klarer wird. Der Nachteil daran, dass ich so nahe an den Figuren schreibe, ist, dass der Leser nicht mehr mitbekommt als sie selbst... Vielleicht muss ich da doch etwas weiter werden und mehr Hintergrundinfos für die Lesenden einbauen...

    Erstmal hierzu: Ich konnte dem ganzen gut folgen. Das blendende Licht und der gesammte Cast wechsel helfen dabei, zu verstehen, dass es ein Traum/eine Vison ist. Außerdem erwähnst du das am Anfang des nächsten Parts auch direkt.


    Schade, dass du eine längere Pause eingelegt hast, das kam mir aber zugute XD Obwohl ich jetzt wieder angefixt bin und weiter lesen möchte.
    Des Spoiler lass ich zu. Nimm dir die Zeit, die du brauchst.Ich mach ja auch sei Äonen pause :oops:


    Hoffe dein Studium geht gut vorran?

    @Kupferfuchs, das habe ich schon verstanden. ^^
    Es ging mir nicht darum, deine Bespiele von positiver- und negativer Entwicklung zu kritisieren, sonder zu erläutern, dass zu einer nennenswerten Entwicklung viel mehr gehört als "hat geheiratet" oder "wurde besessen".
    Ich finde das Thema sehr interessant und hätte gerne mehr dazu, daher mein Beitrag.

    Interessante Ansicht. Wenn ich an "Charakter Entwicklung" denke, denke ich nicht daran, was für ein Job XY machen wird. Sondern eher, wie sich das Innenleben einer Figur verändert. Wobei Jack (The Shining) eher bessesen wird und nicht dazu gehört und Anakin (Star Wars III) sehr wohl. Zwar wird dieser manipuliert, aber es war im Endeffekt doch seine Entscheidung ein Darth zu werden und diese grausamen Sachen zu vollziehen.


    Ich würde niemals sagen, dass es eine "Charakter Entwicklung" ist, wenn Figur A einen Job bekommt oder im laufe der Geschichte zum Held wird. Das kann Hand in Hand gehen, muss es aber nicht. Katniss (Hunger Games) Ist da ein gutes Beispiel. Erst will sie nur sich selbst und die retten, die ihr wichtig sind (Kurz gesagt, Schwester und vielleicht Freund). "Das Volk" oder Fremde per se, sind ihr komplett egal. Sie hilft dem kleinen Mädchen in den ersten Spielen, weil sie dabei an ihre Schwester denkt und die kleine dann kennen lernt. Katniss ist nicht herzlos, sie ist aber keine Kämpferin für das Volk. Im Laufe der Geschichte wird sie in der Rolle des Spotttölpels gezwungen, als Hoffnungsträgerin der Rebelion. Das will sie nicht. Sie will Niemanden sonst retten, sie will nur in Frieden leben. Achtung, Spoiler: Am Ende ist sie aber sogar bereit, ihr Leben zu opfern um eine erneute Diktatur zu verhindern. Von "Alle anderen sind mir Egal" zu "Ich opfer mich für alle anderen" ist eine gewaltige Charakter Entwiklung und sie hat 3 Bücher (bzw 4 Filme) und viel Schmerz gebraucht, um diese zu durchmachen.


    Klar, Luke (Star Wars) hatte auch seine Zweifel, aber er wollte schon immer helfen und das Weltall sehen und war sofort bereit, ein Jedi zu werden. Was das angeht ist da keine Entwiklung zu sehen. Han Solo wäre ein besseres Beispiel gewesen.


    Aschenputtel hat NULL Charakter Entwiklung. Ich hab noch nie ein Film gesehen, indem sie nicht 100% die selbe Person ist, am Anfang wie am Ende. Nur eben reich und verheiratet.


    Klar, es geht sogar noch krasser, in dem die Figuren nichtmal ein anderes Umfeld bekommen. "Die drei ???" sind ein sehr gutes Beispiel, aber auch Serien wie Pokemon oder Detektive Conan, die ewig laufen und in denen weder Aufgabe, Alter oder Charakter der Figur verändert werden. Das sind dann die Serien, die spätestens nach einer Weile gar keinen Spaß mehr machen. (Also, für mich persölich jetzt)


    Achte ich also darauf? Hell Yeah. Und nicht nur darauf, ob meine Helden am ende der Geschichte n anderes Hemd tragen oder verheiratet sind, sondern auch darauf, dass sie Emotional wachsen, Fehler und Schwächen erkennen und überwinden und am Ende eine bessere Version von sich selbst sind. Oder eben auch nicht. Vielleicht durchleben sie so eine Scheiße, dass sie Emotional völlig fertig sind und zwar überleben, aber neue Schwächen entwickelt haben. Manch Anderer wird auch einfach "Böse" (Achtung, weit gefächerter Begriff :P )
    Nicht jeder Mensch entwikelt sich aber und das ist auch so in meinen Geschichten. Manche brauchen es nicht, andere sind zu Stur um sich innerhalb einer Geschichte zu verändern.


    Wobei ich ehrlich gesagt gestehen muss, dass die meisten meiner Figuren sehr früh ein extremes Eigenleben entwickeln und ich sie nur dabei begleite. Ganz ganz selten ist es so, dass ich Aktiv sage "Hey du, ich verändern dich im laufe der Geschichte von A nach B" und es somit "erzwinge". Meistens freu ich mich selber, wenn eine meiner Figuren es endlich schafft, ein nerviges Laster abzuschütteln oder Fehler in ihrem Verhalten einsieht. Und manchmal bricht mir das Herz, wenn ich weiß, Ereigniss XY wird Figur ABC so hart treffen, dass sie danach nicht mehr die selbe sein kann. Kennt ihr das? XD


    (Edits: ein paar Tipp- und Rechtschreibfehler entfehrnt. Sind bestimmt noch immer etliche drin, sorrü)

    Scheinbar ein guter Zeitpunkt, um zurück ins Forum zu kommen XD


    @Skadi, natürlich bin ich wieder mit dabei!
    Hoffentlich halte ich dieses mal länger durch xD


    Diesmal hab ich allerdings sogar Farb-Tusche, bzw Flüssiges Aquarell. Muss noch überlegen, ob ich das verwende oder wieder Digital in S/W mit dem Tuschebrusch :hmm:


    @Platform... Ich nehme an, es werden bei mit wieder Instagram und wöchentliche updates im Forum (Sofern ich es durchhalte xD)
    Evt auch Twitter, Deviantart und Animexx, bin da aber noch unschlüssig :hmm:

    Skizzen musste ich erst lernen, thumbnails muss ich noch xD


    Viele arbeiten ihre skizzen viel zu sehr aus und verbringen dann Stunden mit Details, anstatt sich auf Pose, Silluette und co. zu konzentrieren.
    Man muss erst lernen, den Drang zu wiederstehen schon zu fürh zu viel zu zeichnen.


    Manchmal glaube ich, zu blöd für Thumbnails zu sein XD Am ende sehen meine Bilder eh immer anders aus, weil ich zu viel veränder XD

    Okay, mit Verspätung und nicht Heile, dafür aber mit viel Spaß erstellt:
    Einen Schwimmreifen, der sogar benutzt wird!


    Wer würde zu ihm ins Wasser?



    Ähm, ich wünsche mir Hitze, die brauch ich nach dem Bild...

    Gedichte sind eigentlich absolut nicht meins. Das hier hat mich aber sofort gefangen.
    Es ist kurz, die Reime sind gut, und es soricht mich auf so viele Ebenen an. ^^°
    Wenn es nicht zu persönlich ist: Ist das eine selbstreflexion oder von der fiktiven Figur Liuvar?

    Sorry, :offtopic: wieder XD
    ein letztes mal von meiner Seite, danach geb ich Ruhe xD