Morgendämmerung

  • Als die junge Studentin Dawn in der Villa ihres Professors auf Constantin trifft, ist sie vom ersten Augenblick an gebannt.
    Constantin ist unwirklich schön, schweigsam... und er hat ein tödliches Geheimnis : Er ist von einem Dämon besessen, der
    ihn dazu zwingt, Dawn auf die dunkle Seite zu ziehen. Doch mit aller Macht kämpft er dagegen an.
    Denn er liebt Dawn. Eine Liebe, in der ein einziger Kuss alles verändern kann.
    Morgendämmerung


    Dichter Schneefall und eisiger Wind begleiten die Studentin Dawn auf dem Weg in die Villa ihres Professors. So hatte
    sich die junge Frau ihr Auslandssemester nicht vorgestellt. Nicht so einsam. Nicht so kalt. Doch dann begegnet sie
    Constantin, einem Freund des Professors. Constantin ist nicht nur schweigsam und unwirklich schön -- ein dunkles
    Geheimnis scheint ihn zu umgeben. Dawn ist vom ersten Augenblick an wie gebannt. Ohne sich dagegen wehren zu
    können, fühlt sie sich zu ihm hingezogen.
    Aber Constantin verhält sich seltsam. Mal weist er Dawn schroff zurück, mal sucht er wie getrieben ihre Nähe.
    Was sich hinter Constantins mysteriösem Verhalten verbirgt, erfährt Dawn eines Nachts, als sie ihn schwer blutend neben
    ihrem Bett vorfindet : Constantin ist von einem Dämonen besessen, der ihm Unsterblichkeit verleiht -
    doch dafür einen hohen Preis fordert.