• Name:
    Zilla „Zilla die Prachtvolle“


    Genre:
    Fantasy


    Alter:
    Drei Jahre. Eindeutig noch nicht ausgewachsen.


    Geschlecht:
    Weiblich


    Rasse:
    Grüner Drache


    Klasse:
    Diplomatin, Magier


    Herkunft:
    Zilla gehört zu einem Gelege mit drei Eiern, das von ihrer Mutter Rasia, der Stolzen in einem hohlen Baumstamm im Herzen des Silberzungenwaldes angelegt wurde.


    Waffen und Ausrüstung:
    Zilla kämpft mit ihren Schweif, ihren Zähnen und ihren Krallen. Sie trägt keine Kleidung lediglich einen goldenen Ring an einem ihrer Hörner und eine kleine Stofftasche um ihren Hals, falls sie etwas aufbewahren will. Sie besitzt noch 12 Goldmünzen aus dem Hort ihrer Mutter.


    Begleiter:
    Keine.


    Fähigkeiten:
    Zilla ist wie für grüne Drachen üblicher sehr redegewandt und gerissen. Sie würde eher Pläne schmieden mit denen sie Gewalt vermeiden kann anstatt zu kämpfen. Sie kann in relativ kurzer Zeit Tunnel graben und hat einen sehr feinen Geruchssinn, kann aber weder Fliegen noch Feuer speien. Zudem ist sie überdurchschnittlich geduldig und hat ein gutes Gedächtnis. Die Zähne von Drachen sind sehr scharf und sie haben starke Kiefer. Allerdings ist sie noch sehr klein und hat selten gegen etwas anderes gekämpft als ihre eigenen Geschwister. Sie kann vermutlich jemandes Arm durchbeißen wenn sie ihn zu packen kriegen würde, aber die Kampferfahrung an sich ist sehr gering. Eine Kuh oder Pferd schafft sie, einen ausgebildeten Krieger der weiß was er tut eher nicht. Die Haut ist wie zähes Leder und bedeckt mit kleinen, harten Schuppen. Man muss also zum Treffen sehr hart zuschlagen oder gegen den Verlauf der Schuppen zustechen damit was durch kommt. Ihre Bauchseite ist auch etwas weicher als der Rücken. Sie ist wechselwarm und wird träge wenn es zu kalt ist. Fliegen wird sie instinktiv lernen wenn ihre Flügel weit genug entwickelt sind. Das Feuerspeien muss ihr aber ein anderer Drache zeigen, vorzugsweise ein anderer Grüner.


    Aussehen:
    Zilla wiegt vierhundert Kilo und hat eine Schulterhöhe von hundertfünfzig Zentimetern. Sie ist von der Schnauzte bis zur Schwanzspitze zweieinhalb Meter lang mit zwei, jeweils eine Elle langen, nach hinten gerichteten Hörnern und einer Flügelspannweite von drei Metern. Ihre Schuppen sind schillernd grün und ihre Augen silbrig-blau. Um das linke Horn trägt sie ein Schmuckstück das sich aus der Nähe als goldenes Armband herausstellt. Ihre Bewegungsabläufe sind elegant und methodisch, besonders ihre Klauen, die sie wie Pinzetten benutzen kann um kleine Dinge wie Gold-Münzen auf zu heben. Zilla hat zudem eine wunderschöne, feminine Säusel-Stimme. Komplett ausgewachsen würde sie über ein zweistöckiges Haus drüber gucken können. Aber das dauert noch mehr als hundertfünfzig Jahre, selbst wenn sie immer genug zu Fressen finden würde. Im Alter werden ihre Hörner länger und ihre Schuppen härter.


    Persönlichkeit:
    Zilla sieht grüne Drachen wie sich selbst als die überlegenste Spezies an, weiß aber sehr genau das Drachenwelpen wie sie diesen Herrschaftsanspruch über andere schwer bis gar nicht durchsetzen können und lässt sich dem entsprechend nur auf Konfrontationen ein wenn sie überzeugt ist zu gewinnen. Sie ist ängstlich was ihre Sicherheit angeht und bevorzugt es ihr Umfeld kontrollieren zu können anstatt davon überrascht zu werden. Zilla mag die Gesellschaft verlässlicher und berechenbarer Wesen, die Regeln oder einer festen Routine folgen und ihr so das Gefühl von Sicherheit vermitteln das sie seit dem Tod ihrer Mutter vermisst.


    Zilla wurde wie alle grünen Drachen dazu erzogen sich vornehmlich um ihr eigenes Wohlergehen zu kümmern, gerne auch auf Kosten aller anderen. Sie schätzt List und Tücke und sieht ihren Verstand als schärfste ihrer Waffe an. Sie ist bereit Freundschaft und Friedfertigkeit vor zu täuschen, hält diese Konzepte in Wahrheit aber eher für eine Demonstration von Schwäche. Sie nutzt Verwundbarkeiten und Begierden in anderen aus um ihre Ziele zu erreichen.


    Zilla weiß sehr genau das sie jung ist und noch viel zu lernen hat, aber ihr Stolz ist paradoxer Weise trotzdem sehr ausgeprägt. Die junge Drachin würde sich einer Gruppe anschließen wenn die Mitglieder ihr entweder Schutz bieten oder durch Komplimente ihr Ego stärken. Letzteres ist wohl Zillas größte Schwäche.


    Beziehungen zu Menschen im Allgemeinen:
    Erwachsene Drachen beanspruchen sehr große Territorien, in denen Siedeln und Vieh halten dann nicht mehr ohne weiteres möglich ist. Allerdings neigt die grüne Unterart mehr als andere dazu mit sich verhandeln zu lassen und Dörfer im Tausch gegen Gold in Frieden leben zu lassen. Ein durchschnittlicher Bauer würde unbedingt verhindern wollen das Zilla sich in der Nähe nieder lässt, besonders dann wenn fest steht das sie ein Weibchen ist das in ferner Zukunft selber brüten und weitere Drachen produzieren könnte. Zudem hängen sich manche Ritter gerne präparierte Drachen-Köpfe als Statussymbol über den Kamin und würden für Hinweise die zum einem Hort führen viel Geld bezahlen.


    Instinkthandlungen:
    Drachen sind zwar intelligente Wesen aber auch Kreaturen mit sehr starken natürlichen Instinkten gegen sie sie entweder ständig ankämpfen oder sie befolgen müssen.
    Zilla liebt Gold. Ihr Instinkt befielt ihr so viel davon zu sammeln wie sie kann und es an einem sicheren Ort zu verstecken und zu bewachen, zum einen weil es ihr als Statussymbol dient und zum anderen weil das Metall sich auf magische Weise positiv auf das Gemüt von Drachen auswirkt und sie sich wohler fühlt je mehr sie davon hat. Sich auch nur von einer einzigen Münze zu trennen ist ein geistiger Kraft-Akt.
    Drachen besetzen Territorien und verteidigen diese. Zilla ist komplett außer Stande in einem Artgenossen etwas anderes als eine Bedrohung zu sehen und wird entweder die Flucht antreten oder den wahrgenommenen Eindringling zum Kampf herausfordern. Dies sind ihre einzigen beiden Optionen.


    Grüne Drachen sind die rechtmäßigen Herrscher der Welt und sie ist ein besonders schönes Exemplar! Zilla hasst es wenn man ihren Stolz verletzt, sei es weil niedere Wesen die Gelegenheit nicht nutzen über ihr Aussehen zu staunen oder weil jemand der Fehleinschätzung erliegt er wäre klüger als sie. Sie hat ein gutes Gedächtnis und jede Beleidigung wird über kurz oder lang gerächt werden. Sie kann nicht anders.


    Geschichte:
    Zilla ist als erste in ihrem Wurf geschlüpft, gefolgt von ihrer Brüdern Brisk und Troy. Wie für ihre Art üblich betreute Rasia ihre Jungen und lehrte sie die Grundzüge ihrer angeborenen drakonischen Fähigkeiten, nicht jedoch das Fliegen, da die Jungdrachen dafür noch zu klein gewesen waren. Rasia fand ihr Ende kurz nach dem Kampf gegen einen Artgenossen. Sie gewann das Duell, starb aber später an ihren Wunden, ihren langen Schweif um ihr Nest und ihre Jungen gewickelt. Zilla und ihre Brüder waren bereits alt genug um zu jagen, aber sie mussten sehr bald feststellen dass die Beute im Territorium ihrer Mutter auf Dauer nicht für drei halbstarke Drachen genügen würde.
    Brisk, der größte und stärkste von ihnen vertrieb seine Geschwister und zwang sie so sich in die Welt hinaus zu wagen, auf der Suche nach einem geeigneten Zuhause, ganz so wie ihre Mutter es sonst getan hätte.
    Zilla hat auf der Suche nach einem Hort den sie ihr eigenen nennen kann den Silberzungenwald verlassen und unterwegs Vieh gerissen, was bereits zu Schwierigkeiten mit Menschen geführt hat. Den Kontakt zu Troy hat sie inzwischen verloren und ist daher zum ersten Mal in ihrem Leben allein unterwegs.

    „Wichtig klingende Zitate unter Signaturen sind blöd.“
    -Feron

    9 Mal editiert, zuletzt von Feron ()

  • Hey Feron


    Freut mich, dass du dich in unser RPG wagst :).


    Eine schöne Idee mal einen Drachen zu spielen.


    Jedoch fehlen mir noch ein, zwei Infos.


    Ersten: Bei den Fähigkeiten fehlt es mir ein bisschen an Details. Wie stark ist sie, wie geübt? Ist ihre Haut wie ein Panzer und wenn ja, gibt es Schwachstellen. Bedenke, dass dein Charakter auch für gewöhnliche Gegner bezwingbar sein muss.


    Zweitens: Wie groß wird sie denn noch werden. Ändert sich irgendwas an ihrer physischen Erscheinungsform. Ich gehe davon aus, dass sie theoretisch fliegen kann, wenn sie es lernt. Trifft das auch aufs Feuerspeien zu?


    Drittens: Wie reagiert man auf sie? Sind Drachen etwas alltägliches oder laufen alle schreiend vor ihr weg? Und wie geht sie damit um?


    Viertens:
    Die Geschichte wie ihre Mutter starb und ihr Bruder sie aus dem Hort vertrieben hat gehört in die Geschichte nicht zu der Herkunft.


    Fünftens:
    Ist sie eher Einzelgänger oder sucht sie sich eine Gruppe. Bzw. baut sie Beziehungen zu anderen Wesen auf oder sind ihr andere unwichtig, solange sie keinem Zweck dienen.


    Diese Fragen sind fürs erste alles. Melde dich, wenn du deinen Charakter ergänzt hast ;).


    LG TiKa444

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley