*** Foren-Rollenspiel REGELN ***

  • Regeln:


    Index:


    1. Spielablauf
    1.1.1: Erstellt euch einen eigenen Charakter.
    1.1.2: Verbergen von Informationen zu einem Charakter
    1.2: Veränderungen und Entwicklungen eines Charakters
    1.3: Jeder Spieler spielt seinen eigenen Charakter.
    1.4: Finger weg von anderen Figuren!
    1.5: Jeder Beitrag sollte ein gewisses Maß an Gehalt bieten.
    1.6: Formatierungen beachten.
    1.7: Nutzt ein dem RPG angemessenes Schriftbild.
    1.8: Vorsicht im Umgang mit kontroversen Inhalten.


    2. Charaktere
    2.1: Achtet auf glaubwürdige Charaktere.
    2.2: Genres
    2.3: Kein Powerplay.
    2.4: Führt ein glaubwürdiges Inventar.


    3. Missionen
    3.1: Pro Mission nur ein Thread.
    3.2: Mindestens zwei Mitspieler pro Mission.
    3.3: Mehrere Charaktere.


    4. Grundsätzliches
    4.1: Fairplay!
    4.2: Nehmt Rücksicht!
    4.3: Bewertung eines neuen Charakters obliegt den Moderatoren.
    4.4: Das Team sowie die RPG-Moderatoren haben Hausrecht.
    4.5: Keine Doppelposts.
    4.6: Habt Spaß!




    Änderungen im Regelwerk sind jederzeit möglich, werden aber bei bedeutenden Updates explizit angekündigt. Weiter versteht sich das Regelwerk als Leitfaden und Richtlinie - in vorheriger Abstimmung mit der RPG-Moderation kann fast jede Regel unter gewissen Umständen mal etwas großzügiger ausgelegt werden. Scheut euch nicht, im Zweifelsfall einfach unverbindlich nachzufragen!

    Einmal editiert, zuletzt von Zaranda ()

  • 1. Spielablauf



    1.1.1: Erstellt euch einen eigenen Charakter.
    Um am RPG teilzunehmen, müsst ihr vorher einen Charakter erstellen (siehe: Vorlage zur Erstellung eines Charakters). Diesen postet ihr dann im Chraktererstellungsthread, in dem er von unseren Moderatoren geprüft und schließlich zur Freischaltung freigegeben wird, sofern er vom Umfang her angemessen ist und keinen Regeln des RPGs widerspricht. Um eine Ahnung zu bekommen wie ein fertiger Charakter aussehen sollte, könnt ihr euch gern die bereits fertigen Charaktere zum Beispiel nehmen. Achtet bitte darauf, dass sich euer Charakter von denen eurer Mitspieler in den jeweiligen Missionen unterscheidet, damit eine gewisse Vielfalt herrscht. Gewisse Ähnlichkeiten sind natürlich nicht zu verhindern, aber ihr solltet versuchen sie in Grenzen zu halten.



    1.1.2: Verbergen von Informationen zu einem Charakter
    Die in dem fertigen Charakterformular gemachten Angaben müssen grundsätzlich vollständig sein oder zumindest dem entsprechen, was der Charakter von sich selbst weiß (weiteres dazu bei Punkt 1.2). Es ist jedoch auch möglich einige Angaben wegzulassen oder im Extremfall sogar gar keine Informationen zu dem Charakter publik zu machen, wenn ihr nicht wollt, dass eure Mitspieler über gewisse Dinge bereits im vorhinein Bescheid wissen (wie zum Beispiel, dass euer Charakter einen Mord begangen hat oder er einen bestimmten Auftrag hat, den vorerst niemand kennen soll). Alle weggelassenen Informationen müssen jedoch trotzdem in einem parallel zu dem im Forum geposteten Charakterformular verschriftlicht und dem RPG Moderator per PN zugeschickt werden, da dieser die Vollständigkeit und Regelkonformität des Charakters gewährleisten muss, bevor er ihn zur Freischaltung freigeben kann. Desweiteren wird so sichergestellt, dass offensichtliche Informationen, wie ein bestimmtes Kleidungsstück, nicht weggelassen werden. Sobald besagte Informationen in dem RPG selbst bekannt geworden sind, muss das Charakterformular entsprechend aktualisiert werden (wie dies vonstatten geht wird bei 1.2 "Veränderungen und Entwicklungen eines Charakters" im einzelnem erklärt). Alle weggelassenen Informationen müssen bei der Erstellung des Charakterformulars mit einem Fragezeichen gekennzeichnet werden, damit die Mitspieler wissen, dass dort noch etwas fehlt.



    1.2: Veränderungen und Entwicklungen eines Charakters
    Es ist durchaus realistisch, dass sich euer Charakter verändert oder weiterentwickelt. Dies kann natürlich die Fähigkeiten dieses betreffen, aber auch die Persönlichkeit, die Herkunft, die Geschichte oder andere Punkte des Charakterformulars. Wichtig dabei ist jedoch, dass diese Veränderungen im Laufe des RPGs nachvollziehbar sind. Eine neue Fähigkeit oder eine Verbesserung einer alten kommt nicht von ungefähr, genauso wenig wie sich die Rasse einfach so ändert. Alle Entwicklungen müssen im RPG beschrieben werden. Bsw. durch Training, Unterricht oder den Erhalt eines Briefes, in dem euer Charakter bisher unbekanntes über sich erfährt. Wie ihr dies letztendlich macht, bleibt euch überlassen, solange die Veränderung im RPG nachvollziehbar ist. Ist dies eurer Meinung nach der Fall beschreibt ihr sie und wie sie zustatten kamen in einer Antwort auf den Thread des jeweiligen Charakters. Der Mod prüft dies, achtet auf eventuelle Verstöße gegen andere Regeln des RPGs (Dinge wie Powerplay werden natürlich auch durch Veränderungen im Laufe des RPGs nicht geduldet) und aktualisiert die Charakterformulare schließlich mit einem Verweis dort, wo Änderungen angebracht wurden. Auch die vorerst weggelassene Informationen (Wie bei 1.1.2 beschrieben) müssen auf diese Art und Weise nachträglich dem Charakterformular zugefügt werden, sobald sie im RPG publik wurden.



    1.3: Jeder Spieler spielt seinen eigenen Charakter.
    Diesen Charakter verwendet ihr, um die laufende Geschichte fortzusetzen oder eine neue zu beginnen. Es ist erlaubt, dass ein Spieler sich auch anderer, "unwichtiger" Figuren bedient, wie beispielsweise Feinden, Passanten, Tieren und dergleichen; die Perspektive eurer Figur sollte jedoch im Vordergrund stehen.



    1.4: Finger weg von anderen Figuren!
    Ihr steuert eure Figur und ggf. für die Handlung benötigte NPCs - aber nicht die Spielfiguren anderer Spieler. Das, was ihr den anderen Charakter sagen und tun lassen wollt, ist womöglich gar nicht im Sinne seines Erschaffers. Daher ist es auch untersagt, anderen Spielfiguren ernsthafte Schäden zuzufügen, ihnen wichtige Dinge wegzunehmen oder sie gar zu töten! Als zuverlässige Faustregel gilt: bringe anderen Spielfiguren den gleichen Respekt und dieselbe Umsicht entgegen, die auch deiner Figur durch andere Schreiber widerfahren sollen. Ausnahmen von dieser Regel sind nach Absprachen der Autoren untereinander im gegenseitigen Einvernehmen möglich.



    1.5: Jeder Beitrag sollte ein gewisses Maß an Gehalt bieten.
    Sinnlosposts und Einzeiler sind im RPG noch weniger gerne gesehen als im Rest des Forums. Niemand erwartet von euch, Romane zu schreiben - aber man kann einen Post über drei Dialogzeilen hinaus schon mal mit Beschreibungen und Sinneseindrücken ausschmücken. Euer Schreibstil sollte dabei immer dem RPG angemessen sein. Versucht außerdem, mit jedem Post die Handlung ein bisschen voranzutreiben! Posts, die ein weiterführen der Story unmöglich machen - wie zum Beispiel: "Ein Komet fiel auf die Erde und vernichtete alles Leben auf ihr" - werden kommentarlos gelöscht und können zu einer Verwarnung führen.



    1.6: Formatierungen beachten.
    Um die Lesbarkeit zu erhöhen und ein einheitliches Schriftbild zu ergeben sind im RPG spezielle Richtlinien zur Formatierung einzuhalten:
    Für direkte Reden wird fetter Text genutzt. Jedes Wort, das den Mund eurer Figuren hörbar verlässt, wird fett geschrieben!
    Dagegen zeigt kursiver Text die Gedanken einer Person, und zwar in der "direkten" Rede, also so, wie sie im Kopf zu hören sind.


    Richtig: "Was soll denn das?", dachte er.
    Falsch: Er fragte sich, was das sollte.


    Direkte Reden und Gedankengänge müssen nicht mit Anführungszeichen versehen werden, dürfen es aber.
    Andere Schriftfarben als die als die Voreingestellte sind aufgrund von nicht gewährleisteter Lesbarkeit bei verschiedenen Forendesigns nicht erlaubt.
    Andere Schriftarten als die Voreingestellte sind, sofern sie sparsam und sinnvoll eingesetzt werden, erlaubt.



    1.7: Nutzt ein dem RPG angemessenes Schriftbild.
    Achtet bitte im RPG besonders sorgfältig auf Dinge wie Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik, damit eure Mitspieler auch Spaß am Lesen haben. Nehmt euch die Zeit, euren Post sorgfältig zu verfassen und für das Korrekturlesen, wenn die korrekte Schreibung nicht eure größte Stärke ist. Vergesst zudem nicht, dass Microsoft Word, Open Office Writer und auch mancher Browser die Möglichkeit zur Rechtschreibprüfung bieten!
    Des Weiteren sind aus dem Geschichtenteil des RPGs jegliche Offplay-Diskussion und -Kommentare fernzuhalten - für diesen Zweck ist einzig der Diskussionsthread da! Auch Smileys und die Benutzung von Internetkürzeln wie *lol* sind nicht gestattet.



    1.8: Vorsicht im Umgang mit kontroversen Inhalten.
    Zu brutale Gewalt, Erotik, die aufgrund ihrer geschmacklosen Beschreibung als Pornographie gelten mag und andere, verstörende Inhalte sind aus dem RPG fernzuhalten. Bedenkt, dass es auch jüngere Mitschreiber geben kann - zu kontroverse Inhalte werden ggf. aus dem RPG entfernt.

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley

  • 2. Charaktere




    2.1: Achtet auf glaubwürdige Charakter.
    Es ist wichtig, dass ihr eure Charaktere möglichst glaubwürdig gestaltet und auch spielt. Dazu zählt eine umfangreiche Herkunftsgeschichte, nachvollziehbare Motive und natürlich in die Welt, in der eure Mission spielt, passende Ausrüstung. Auch im Spiel solltet ihr darauf achten, dass die Handlungen der Charaktere, sowie die Gegenstände, die dabei eine Rolle spielen, plausibel sind.



    2.2: Genres.
    Das RPG ist nicht mehr allein in einer High-Fantasy-Welt angesiedelt. Es sind nun auch andere Genres wie Since-Fiction, Urban-Fantasy, Dark-Fantasy oder Low-Fantasy erlaubt. Auch der Wechsel zwischen Welten mit verschiedenen Genres ist gestattet, genau so wie Charaktere die sich in Welten aufhalten, die nicht dem Genre entsprechen, in dem sie erarbeitet wurden. Wichtig sind Gründe, die das erklären (Portale, Magie, Zeitreisen). Jedoch sollte jede RPG-Welt nach wie vor fantastische Elemente beherbergen.



    2.3: Kein Powerplay.
    Jede Figur wird vor ihrer Absegnung sorgfältig durch die RPG-Moderatoren geprüft und nur freigegeben, wenn sie den Richtlinien unseres Rollenspiels entspricht. Dennoch weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Powerplay im RPG nicht gestattet ist. Unter Powerplay versteht man, wenn eine Figur durch ihre Fähigkeiten, ihre Handlungen, ihren Intellekt oder ihre Ausrüstung als so übermächtig - kurz, overpowered - dargestellt wird, dass sie anderen Mitspielern und auch feindlichen NPCs auf zu unfaire Weise überlegen ist und daher die Balance im Spiel zu stören droht. Eure Figuren sind im Idealfall ganz wie echte Menschen - sie dürfen auch mal Schwächen zeigen, Angst haben, Fehler machen und versagen.



    2.4: Führt ein glaubwürdiges Inventar.
    Es ist nicht verpflichtend, dass für eure Charaktere ein detailliertes Inventar akribisch geführt wird; dennoch wird es stark empfohlen, dass man zumindest immer für sich selbst im Hinterkopf ein wenig mitverfolgt, was die eigene Figur an Ausrüstung, Gegenständen und auch Geld mit sich führt, damit die Geschichte realistisch gestaltet wird. Selbiges gilt für Gebrauchsgegenstände und auch banalere Dinge wie Kleidung. Ist es authentisch, dass eure Figur eine Wüste hinter sich lässt und sich als Nächstes in ein Schneebedecktes Gebirge begibt, ohne auch nur drüber nachzudenken, sich für die Witterung dort einzukleiden?

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley

  • 3. Missionen



    3.1: Pro Mission nur ein Thread.
    Gespielt wird in Threads, die jeweils zu einer einzelnen Mission gehören. Das Erstellen eines zweiten Threads zu derselben Mission ist verboten. Dabei unterliegen die einzelnen Threads jedoch keiner räumlichen Begrenzung. Eure Charaktere können von Stadt zu Stadt ziehen, Berge ersteigen, Urwälder durchqueren oder sogar Überfahrten mit Schiffen auf hoher See unternehmen. Sie dürfen dabei dieselben Orte besuchen wie andere Charaktere in anderen Missionen, insofern deren Handlung dabei durch nichts beeinflusst wird.



    3.2: Mindestens zwei Mitspieler pro Mission.
    Um eine neue Mission zu starten braucht ihr mindestens einen Mitspieler. Mitspieler könnt ihr über den Verabredungsthread finden, in dem ihr eine Anfrage startet. Dabei solltet ihr mitteilen was für Mission ihr euch vorstellt und wie viele Mitspieler ihr in etwa dabei haben wollt. Sobald ihr alle Einzelheiten geklärt habt und mindestens zwei Charaktere (eurer und der eines Mitspielers) erstellt und bewilligt sind, könnt ihr dann loslegen.
    Falls später neue Mitspieler zu euch stoßen wollen, ist dies erlaubt, insofern alle Spieler der Mission einverstanden sind und dieser neue Mitspieler über einen bewilligten Charakter verfügt. Das Aussteigen aus aktiven Missionen ist ebenfalls möglich, indem der betroffene Charakter stirbt (und danach weder in dieser Mission noch in einer anderen vorkommen darf) oder die Gruppe verlässt (und danach für eine andere Mission oder sogar wieder für dieselbe zur Verfügung steht). Ein Sonderfall sind Scheintode, was jedoch mit den anderen Mitspielern abgeklärt sein muss. Bei all dem gilt jedoch natürlich, dass eine Mission mindestens von zwei aktiven Charakteren gespielt werden muss. Wenn das nicht mehr der Fall ist, muss sie solange pausieren, bis mindestens wieder ein weiterer Mitspieler gefunden wurde.



    3.3: Mehrere Charaktere.
    Grundsätzlich ist es erlaubt mehr als einen Charakter gleichzeitig zu spielen, aber die Moderatoren halten sich das Recht vor Zweit- oder sogar Drittcharaktere gar nicht erst zur Freischaltung freizugeben, falls sie es für möglich halten, dass du den oder die anderen vernachlässigen könntest. Erstelle also nicht gleich nach dem ersten Charakter einen zweiten, sondern beweise erst einmal, dass du bereit bist den gesteigerten Aufwand auf dich zu nehmen. Sei dir bewusst, dass die doppelte Anzahl an Charakteren auch immer eine Verdopplung des Engagement erfordern sollte. Alles anderen wäre deinen Mitspielern gegenüber unfair.

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley

  • 4. Grundsätzliches



    4.1: Fairplay!
    Beachtet, dass jeder Spieler gleichberechtigt ist. Jeder Spieler darf Ideen und Pläne einbringen und verwirklichen. Ihr müsst nur darauf achten, dass ihr die von anderen nicht durchkreuzt. Falls ihr das Gefühl habt einen anderen Charakter durch einen eurer Posts im RPG stark zu beeinflussen, haltet Rücksprache. Zum Beispiel könnt ihr nicht einfach den Charakter eines anderen entführen lassen oder ähnliches ohne es vorher abgesprochen zu haben. Natürlich ist manche Beeinflussung anderer Charaktere nicht zu vermeiden, aber achtet dabei darauf, dass ihr eure Mitspieler nicht verärgert.



    4.2: Nehmt Rücksicht!
    Nehmt Rücksicht auf die einzelnen Personen. Nicht jeder kann 24 Stunden lang am PC sein. Wartet auch ab und an mal ein wenig und sprecht euch zur Not ab das ihr etwas langsamere oder verhinderte Personen im Kontext mitzieht. Es ist wirklich mehr als deprimierend wenn man mal ein - zwei Tage nicht online kommen kann - und dann sieht das einem die Gruppe ignoriert/ stehen gelassen hat.
    Ihr wollt ja auch nicht das euch sowas wiederfährt - oder?
    Umgekehrt gilt natürlich auch: Wenn ihr euch entschlossen habt beim RPG mitzumachen, lasst eure Mitspieler nicht hängen und schaut ab und zu mal rein. Wenn ihr keine Lust mehr habt oder aus irgendeinem Grund eine Zeit lang nicht mehr mitspielen könnt, sprecht das mit euren RPG-Partnern ab damit sie sich darauf einstellen können. Falls ihr vorhabt endgültig auszusteigen, dann bringt das wenigstens noch zu Ende indem ihr euren Charakter sterben oder die Gruppe verlassen lasst.



    4.3: Bewertung eines neuen Charakters obliegt den Moderatoren.
    Die Bewertung eines neuen RPG-Charakters ist die Aufgabe der Moderation. Ihr dürft Fragen stellen oder den Ersteller gegebenenfalls loben, aber die eigentliche Arbeit wird von den zuständigen Moderatoren erledigt.



    4.4: Das Team sowie die RPG-Moderatoren haben Hausrecht.
    Das Team sowie die RPG-Moderatoren behält sich das Recht vor die Regeln jederzeit abzuändern oder neue hinzuzufügen und Regelverstöße mit Löschen der betroffenen Posts und gegebenenfalls Verwarnung der betroffenen User zu ahnden.



    4.5 Keine Doppelposts.
    Doppelposts können zufällig zustande kommen, ob durch ein Versehen oder durch einen Browserfehler. Wie der Name schon sagt, wird dabei derselbe Text zweimal gepostet. Falls es dazu kommen sollte, sorgt bitte dafür, dass einer der beiden Posts entfernt wird.



    4.5: Habt Spaß!
    Das ist alles, worauf das RPG abzielt und worum es hier gehen soll. Versucht, zusammenzuarbeiten, um eine Geschichte zu schaffen und Handlungsstränge, an denen ihr gerne und mit Freude schreibt, aber auch mit Spannung und Vergnügen lest, was eure Mitschreiber verfassen. Fordert einander ruhig ein wenig, habt Mut zu Überraschungen und überlegt euch beim Schreiben, wie die anderen wohl auf euren Text antworten können und wie ihr es ihnen ermöglicht, gut an euren Post anzuknüpfen. Kurzum: arbeitet zusammen und habt Spaß!

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley

  • Falls ihr Fragen zu den Regeln habt, meldet euch bitte bei einem für das RPG zuständigen Moderator oder bei einem anderen Mitglied des Teams. Wir freuen uns immer euch helfen zu können ;).

    Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.


    Aldous Huxley