Der Fluch der Macht: Dämmerung (tot)

  • nyoom, danke @Rainbow <3:rolleyes: nein, ich habe nichts verschwiegen... Ich bin tatsächlich 15 :D jedenfalls körperlich, geistig fühle ich mich wie ein alter, weiser Gandalf :rofl: und um nochmal auf Irrfan zurück zu kommen: Seinen Posten als Kommandant hat er sich eigentlich ziemlich erschummelt... Aber das wollte ich im nächsten Teil behandeln ^^ Ich schreibe im übrigen gerne manche Stellen groß... Um die Lautstärke ein wenig hervor zu heben :) und danke für die netten Worte am Schluss... Sowas hilft immer :3

  • Hi Josh,


    habe wie immer etwas länger gebraucht, um mich durch deinen Text zu wühlen. Erst kommt wochenlang gar nichts und dann haust du direkt einen ellenlangen Abschnitt heraus. Es fällt mir dann immer schwer, auf alles gleichzeitig zu achten. (Rechtschreibung, Inhalt, Stil)


    Also bekommst du nur einen groben Abriss meines Gesamteindrucks :)



    Das war`s erst mal von mir...
    Viele Grüße,


    Rainbow

  • Entschuldige, dass es so lange gedauert hat X/ Du liegst fast richtig, @Rainbow :) Tan ist ein Kind der "Göttin" Lova. Sie selbst gehört also auch zur Familie der Altvorderen ^^ Der Dialog, der dir missfällt, missfällt tatsächlich auch mir 8| aber die Gelegenheit hat sich gerade geboten. Tan provoziert ihren Onkel gerne, da ist ihr jedes Gesprächsthema recht :S und Balgod will sich nicht an Thorn rächen, auch, wenn er Grund genug dazu hat. :D er braucht etwas, dass Thorn besitzt... Was, das will ich nicht verraten :P sein Hauptziel ist die Beendigung der Götterherrschaft, das ist richtig ^^ ich freu mich, dass du weiterhin hier mit liest... <3 das nächste Kapitel werde ich etwas schneller starten, meine Pause ist jetzt vorbei!

  • Hi Josh,


    oje oje...ich habe es, ehrlich gesagt, nicht geschafft, das ganze Kapitel zu Ende zu lesen. Meine Gedanken dazu findest du im Spoiler:





    Viele Grüße,
    Rainbow

  • @Rainbow ist angekommen. Ich habe mich sowieso entschieden, dieses Kapitel noch Mal in eine ganz andere Richtung zu schreiben. Also alles noch Mal löschen und los...


    Tatsächlich war ich beim Schreiben an einem Punkt angekommen, an dem ich einfach nicht mehr wollte. Es war gewissermaßen ziemlich gezwungen, weil ich so lange nichts mehr geschrieben hatte. Merkt man scheinbar... Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wie ich das noch weiter machen soll. Mir kommt alles, was ich schreibe, schrecklich schlecht vor. Ich bin total demotiviert, weil kaum jemand mein Zeug liest.
    Oder man könnte es auch so sagen: Meine Kreativität und mein Selbstvertrauen verschwinden. Wenigstens hat mir jetzt endlich jemand vor Augen geführt, in wie weit sich das entwickelt hat ^^ Dankeschön!


    Ach und übrigens: Mit diesen Sternchen markiere ich beim Schreiben die stellen, die ich später in kursiv setzen muss. Aber manchmal übersehe ich die :hmm:

  • Hey Josh,


    hier ein kleiner Versuch, dich aufzubauen:



    Viele Grüße,
    Rainbow

  • ...und hiermit versetze ich dem Fluch der Macht seinen Todesstoß. Möge diese Geschichte in Frieden in den Tiefen meines Papierkorbs ruhen und nicht mehr erwachen.

    Das wirst du schön sein lassen!!!Ts...ts...ts... Papierkorb. Also ehrlich. Wenn dann ein Feuer! (kleiner Scherz)


    Schlaf noch mal drüber...besser ist das :)

  • @Tnodm0309 Ich hab deine Geschichte jetzt zwar nicht komplett gelesen, aber schreib sie nicht ganz ab. Außerdem: HA ICH WAR SCHNELLER ALS DU! Ich konnte die Seite schnell genug öffnen und noch dein eines Kapitel lesen von daher bewerte ich es jetzt einmal :P
    [spoiler]

    und überrannte den dunkel gefliesten Boden wie ein Schwarm Albinoameisen

    Schöner Vergleich, gefällt mir gut.

    Balgod würde nun am liebsten den Kopf schütteln.

    Falsche Zeitform.

    Sie entsannte danach ihre Kinder, die sie aus sich selbst erschaffen hatte, auf die neue Welt der Sterblichen, damit diese geformt werden sollte.
    Selia zum Beispiel brachte die Metalle auf den neuen, damals noch glühend heißen Planeten. Während Tan...

    Das ist ein kleiner Informationsbatzen, den du evtl nochmal ein wenig besser verpacken könntest. Villeicht etwas malerischer, es klang für mich nämlich ein wenig nach Sage und da passt soetwas wunderbar.


    "Das nennt man schlafen.", unterbrach sie Balgod, als er merkte, wie sie geschickt mit Wörtern die Wahrheit verbergen wollte.

    Ab hier wurde :thumbsup: mir Balgod richtig sympathisch.

    Der Arkanwert, mit dem man die Mana in ausgeführten Zaubern maß, reichte von 0 bis 500. Jedenfalls schätzten das die Meisten Gelehrten, denn kein Lebewesen, nicht einmal die sonst so zähen Zwerge, hatte je einen höheren A-Wert als 176 erreicht. Mana war eigentlich nichts anderes als Lebenszeit. Und ab einem A-Wert von 32, in der Fachsprache Abstraktum genannt, weigerte sich der Organismus automatisch mehr davon auszustoßen. Dann musste man Formeln benutzen. Es waren verbal ausgesprochene, kodierte Befehle, die im Unterbewusstsein wirkten. Mit ihnen erzwang man die Verwendung größerer Mengen von Lebenszeit, mit denen auch stärkere Zauber gewirkt werden konnten. Balgod war von dieser Methode zutiefst angeekelt. Nur, damit man mehr Macht ausüben konnte, opferten manche leichtsinnig ihr Leben. Pathetisch.

    Wegen dem Informationsbatzen den ich zuvor bemängelt hab, hier nochmal ein Beispiel das mir dagegen besser gefällt. Es ist gut in den restlichen Text eingepasst und wirkt stimmig.





    Insgesamt kann ich natürlich nichts zur Geschichte allgemein sagen und ein paar Sachen versteh ich von daher auch nicht so wirklich, allerdings ist das jetzt keine Kritik. Wenn du aber selbst merkst, dass einige Stellen keinen Sinn machen, dann hau deswegen nicht sofort deine gesamte Geschichte mit über den Haufen. Überleg wie du sie anders gestalten oder noch erklärbar machen könntest, es ist schließlich Fantasy! Lass dir etwas einfallen! Ansonsten gefällt mir dein Schreibstil wunderbar, der ist super und wie vieles in diesem Forum durchaus auf Buchniveau :thumbsup:
    Also Kopf hoch und lass die Geschichte meinetwegen auch erstmal weiter unveröffentlicht, aber warum nicht für dich weiter daran arbeiten, wenn dir doch etwas an ihr liegt, um sie dann später, überarbeitet nochmal hochzuladen? Ich hab auch schon bei meiner einer anderen Geschichte eine totale Überarbeitung machen müssen, weil sie mir nicht gefiel. Manchmal braucht es mehrere Anläufe bis es klappt und alles stimmig ist. Aber solltest du sie dann irgendwann einmal wieder hochladen verspreche ich dir, dass ich sie mir von Anfang bis Ende durchlesen werde. Also auf gehts! :cookie:

    "Vem har trampat mina svampar ner?!"

  • Warum bloß habe ich jetzt das Gefühl, dass ICH deine Geschichte getötet habe??? Sorry, das war nicht meine Absicht! Wenn du das aber im Moment so für dich entschieden hast, dann muss man das wohl oder übel so akzeptieren.


    Aber hey...vielleicht entsteht ja daraus was Neues...manche Autoren feilen an ihrer Idee viele Jahre und optimieren sie immer weiter...


    Ahhh...ich komme nicht drüber weg .....

  • würdest du uns auch verraten WARUM?

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Ich bin nicht fähig, diese Geschichte am Leben zu erhalten. Sie gefällt mir nicht. Ich finde sie nur noch abgrundtief langweilig, es ekelt mich an, an diesen Schandfleck zu denken. Und noch vieles weitere, was ich nicht näher erörtern möchte.

  • Meiner Meinung nach zwar kein Grund alles zu löschen, aber gut...
    Mach was du willst.
    Aber ich behaupte jetzt einfach mal, dass es die Leute nicht motiviert zukünftige Geschichten von dir zu kommentieren.

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Ohje. Vielleicht sollten wir das einfach nicht so hoch aufhängen.Jeder hat mal ne Scheiß-Phase...und das Gefühl alles hinschmeißen zu wollen, kennen wir alle!


    Ich schätze mal, Josh hat es sich nicht leicht gemacht mit seiner Entscheidung...machen wir es ihm nicht schwerer, als es ohnehin schon ist.
    Also, ich kann nur für mich sprechen-aber ich werde immer wieder gerne in deine Geschichten hineinsehen...wenn du das denn möchtest...UND vorausgesetzt, dass du dich dazu entschließt, doch wieder mit dem Schreiben anzufangen...


    Es wäre eine Schande, wenn nicht. Aber das habe ich dir ja bereits gesagt :) Und jetzt ENDE Gelände