Das 10. Königreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das 10. Königreich

      Das 10. Königreich

      Die tierliebe Virginia lebt bei ihrem Vater, der Hausmeister ist. Eines Tages entdeckt Virginia einen scheinbar herrenlosen und verwirrten Golden Retriever. Der, wie sich herausstellt, ein verwandelter Prinz ist und durch einen Zauberspiegel aus dem "vierten Königreich" vor der bösen Königin geflohen ist. Die Königin hat ihren eigenen Hund in den Prinz verwandelt und den wahren Prinz Wendell als Vierbeiner verbannen wollen. Ihr Plan ist es den falschen Prinzen zu krönen und das königliche "Haus Weiß" für immer auszulöschen.
      (Quelle: Spielfilm.de)

      Korus Meinung:
      Wieso gibt es nicht mehr von dieser Sorte von Filmen? Die Schauspieler sind klasse, die Charaktere humorvoll und die Handlung auch mal was Anderes.
      Das einzige was nervt ist, dass die Serie nur so kurz ist.

      Hier mal ein englischer Trailer da ich den deutschen nicht gefunden habe


      EDIT: Ich habe mal die Videos der ganzen Episode entfernt, da sowas nicht legal ist ;)

      Kiwi
      my name is Cow,
      and wen its nite,
      or wen the moon
      is shiyning brite,
      and all the men
      haf gon to bed -
      i stay up late.
      i lik the bred.


      GNU Terry Pratchett

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kiwi ()

    • Ich war sehr begeistert davon. Und fande den Film richtig lustig. Der hat mir sehr gut gefallen. Ich würde mich freuen wie es da jetzt wohl weitergehen würde. Oder mich freuen wenn sie die nochmal ausstrahlen würden.

      Liebe Grüße

      Nisha
      Ich brauch kein Prinzen der Drachen tötet,
      sondern einen,
      der mich liebt wenn ich zum Drachen werde!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nisha ()

    • Der Film ist mir echt etwas zu kraß, aber eben typisch für Amerika. Und wenn die Spiellzeit von über 7 Stunden stimmt, wäre mir das auch etwas zu lang als Spielfilm und noch zu schräger als er schon ist. Klarist dies immer Geschmackssache bei filmen und Musik, aber ich finde die Szenen nicht witzig, sondern eher albern. Kein Film nach meinem Geschmack.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Maitreya ()

    • Maitreya schrieb:

      Und wenn die Spiellzeit von über 7 Stunden stimmt, wäre mir das auch etwas zu lang als Spielfilm und noch zu schräger als er schon ist.
      Genau genommen ist es eine Mini-Serie, die in diversen Teilen (In Deutschland glaube fünf, im Ami-Land vier) ausgestrahlt wurde.

      Ich finde sie unglaublich toll und es ist auch eines meiner Lieblings-Märchen-Crossover. Die Charaktere sind toll (keiner ist gut oder böse, alle haben Macken) und auch die Handlung ist schön verquer und ... anders. :D (Leider habe ich die Befürchtung, dass ich mich in einer weiteren Beschreibung verzetteln und zu viel Spoilern würde, daher belasse ich es dabei...)
      Es macht einfach Spaß zu schauen und ich muss es mir unbedingt nochmal anschauen, die DVD-Box hab ich ja zu Hause stehen zum Glück. ;)

      Was ich vor kurzem herausgefunden ist, dass es zur Serie auch ein Buch gibt, dass die Geschichte etwas abgewandelt nacherzählt: Das 10. Königreich (Goodreads).
      "Die höchste Form des Glück
      ist ein Leben mit einem gewissen Grad an
      Verrücktheit."
      (Erasmus von Rotterdam)