Beltainekönig (Clíodhna 6)

  • Trotzdem hab' ich am meisten bei der Fratzenschneiderei von Una (war doch Una, oder?) der blinden Caoimhe gegenüber lachen müssen. Herrlich fies und gleichzeitig urkomisch.

    Das war auch Treasa :D

    Die Charaktere der Kinder sind den "Original"-Kindern nachempfunden (auch die Namen sind übrigens entsprechend passend gewählt). Das Grimasseschneiden ist etwas, das hätte auch Riina einfallen können. Dazu dann die rüde, aber doch dezente Zurückweisung von Rathnait/Aino so ganz nebenbei - wie aus dem Leben gegriffen! Und Úna/Laura (Úna ist das "Lämmchen") als die unschuldige Süße, der keiner böse sein kann (denn sie weiß ihr "Süßsein" geschickt auszuspielen).


    Also ja, Thorsten lässt sich beim Schreiben und ich beim Szenenplanen da sehr inspirieren ;)

  • Danke an alle fuer eure Kommentare (und noch einmal ein grosses:danke: an alle die mitgeholfen haben)! Wir sind jetzt ziemlich froh dass der Film draussen ist - man sieht dass vieles im Vergleich zu den frueheren Episoden technisch besser wird - aber das kostet auch Zeit und Nerven in der Post-Produktion...



    Besonders gut hat mir der nächste Morgen gefallen.


    Der "König", wie er morgens aufwacht und sich so schnell es geht davon macht!


    Hm...


    Da muss ich aber jetzt (bevor hier jemand in die falsche Richtung denkt...) wirklich dazu sagen dass die Situation komplett fiktional und nicht autobiographisch angehaucht ist - aus Erfahrung kenne ich sowas naemlich nicht :D


    Ehrlich gesagt war das die Stelle wo ich am unsichersten war - im Text den wir als Grundlage hatten ist ja recht klar warum er da abhaut - aber versteht man das aus dem Film? Anscheinend ist das aber kein Problem (uff).:)

  • Ich will mich auch nochmal einklinken. Der Film ist wunderschön geworden und mit einigen Highlights. So vielfältig, mit immer wieder anderen Aspekten, die in den Vordergrund kamen. Ja, die Kinder - die haben auch mir sehr gefallen, so knuffig und so aus dem Leben gegriffen! Die haben auch richtig gut gespielt! Dann die Szene beim Essen (da hätte ich auch gerne probiert) mit der tollen Musik, der König beim Befehle geben - super fand ich die Szene mit der Magie zwischen Rordan und Cliodhna - so magisch, das hat mich richtig ergriffen! Echt gut auch die Szene, als Rordan die Flucht ergreift. Die absolut dämliche Entschuldigung, Cliodhnas hintergründiges Lächeln, ha ha, das war gelungen! Wenn ich´s nicht aus dem Manuskript gewusst hätte, dass es so laufen soll, hätte es mich sicher sehr überrascht.

    Und wo habt ihr die Bären her?

    Herrlich! Ich habs genossen - auch die vielen schönen Landschaftsbilder! Fand aber auch die Musik insgesamt sehr schön. Macht bitte weiter so, sehr gute Arbeit!

    Meine Geschichten: * Meermädchen * Kriegerkönigin *

  • Danke Kirisha :love:

    super fand ich die Szene mit der Magie zwischen Rordan und Cliodhna - so magisch, das hat mich richtig ergriffen!

    Hier geht noch mal besonderer Dank an Oriane - sie hat mit dezenten Soundeffekten der Szene genau die richtige Stimmung gegeben :) (die Standardvertonung bekommen wir inzwischen auch selbst ganz gut hin, aber Oriane hilft uns bei so kniffligen Sachen).


    Und wo habt ihr die Bären her?

    Frei verfügbares Material aus dem Netz :blush:

    Wir hätten hier auch gerade eine Bärin mit zwei Jungen in der Gegend, aber die zu finden ist schwierig... und mit gewissen Risiken verbunden.