Ankündigung Gedichtewettbewerb - Diskussionen und Vorschläge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gedichtewettbewerb - Diskussionen und Vorschläge

      Hey verehrte Forengemeinde

      Nun bekommen endlich auch die Gedichteschreiber ihren Wettbewerb. Ab dem 01.06.2019 werden Nominierungen zugelassen. Jedes Gedicht, das in dem Unterforum "Gedichte und Poesie" veröffentlicht wurde, kann genannt werden. Erforderlich zur erfolgreichen Nominierungen ist jedoch eine kurze Begründung, die möglichst über "Find ich toll" oder "Schönes Gedicht" hinausgehen sollte. Die Nominierungsphase dauert 2 Wochen. Die folgenden 4 Wochen habt ihr dann Möglichkeit euren Favoriten zu wählen und zum Sieg zu verhelfen. Ich hoffe auf rege Beteiligung. Falls ihr Fragen oder Anregungen habt: Nur raus damit!!!

      LG TiKa444
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Ich habe tatsächlich eine Fragen, auch wenn sie vielleicht doof sind ?( Aber weshalb läuft der Gedichtwettbewerb völlig entgegengesetzt dem Schreib- und Zeichenwettbewerb ab?
      Also kommen auch uralte Gedichte für die Nominierung in Frage? Oder gibt es sowas wie ein Mindestenshaltbarkeitsdatum?
      Andere Ausschlusskriterien?
      Gibt es kein Thema?
      Was gibt es zu gewinnen?
      Was, wenn ein User mehrmals mit verschiedenen Gedichten nominiert wird?
      Darf man/nicht bei der Abstimmung für sich selbst stimmen?
    • Hey

      Tatsächlich wandelt sich der Gedichtewettbewerb ab, damit auch ältere Gedichte berücksichtigt werden. Wir wollen das Konzept erstmal testen, also sagt Bescheid, wenn ihr damit Probleme habt. Es wird bedacht werden.

      Ein Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es erstmal nicht. Aber:

      Jedes Gedicht kann insgesamt nur einmal nominiert werden. Es kann also unabhängig des Ergebnisses des einen Wettbewerbes nicht beim nächsten erneut vorgeschlagen werden.

      Es kann immer nur ein Gedicht pro Autor nominiert werden.

      Die Anzahl an Nominierungen wird erstmal auf 5 festgelegt. Wer zuerst kommt nominiert zuerst.

      Es gibt erstmal kein Thema.

      Der Gewinn wird sich an dem Zeichenwettbewerb orientieren mit der Besonderheit, dass das Gewinnergedicht als solches im Gedichtebereich makiert wird.

      Man darf nicht für sich selber stimmen.

      Natürlich handelt es sich erstmal nur ein Konzept. Wenn ihr also noch Fragen oder Anregungen dazu habt oder euch darüber beschweren wollt, schreibt es einfach hier rein.

      LG TiKa444
      Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

      Aldous Huxley
    • Irgendwie finde ich es gerade bei Texten (und Bildern) schwierig, sie begründet zu nominieren. :hmm: Denn jeder empfindet bei diesen Werken etwas anderes und setzt somit auch eine andere Wertigkeit. Und zusätzlich bin ich mir fast sicher, dass (ich möchte es keinem unterstellen) es vermutlich irgendeine Person gäben könnte, die ein Gedicht nur vorschlägt, weil es den Ersteller besonders mag. Die Begründung kann ja dann trotzdem so fadenscheinig sein, wie man es sich nur vorstellen kann, man muss das Gedicht ja dann trotzdem zulassen. Denn man kann in niemandes Kopf blicken und somit ihn nicht des Lügens beschuldigen. :hmm:
      Und dabei auf das gute alte Wort „Vertrauenssache“ zurückgreifen, finde ich auch in solch einem Fall, in dem man explizit nicht seine eigenen Werke nominieren kann, immer noch sehr gewagt. :hmm: Ich bin immer sehr skeptisch. Ich traue hier niemanden. Vor allem mir selbst nicht! :ninja:

      Für den ersten Wettbewerb, wie es bis jetzt geplant ist, kann es vor mir auch ruhig bleiben. Aber danach hätte ich es schon gerne entweder anonym zum Einreichen von Gedichten, oder mit einem gewissen Thema, bei dem man auch bereits veröffentlichte Gedichte nominieren kann.

      Jetzt dürft ihr mir auf den Kopf hauen. :ninja:
      Ich bin mir nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.

      -Albert Einstein-
      ___________________
      Helios III (Arbeitstitel)
      --------------------------
      Purpur
      --------
      Big City Life
      ---------------
      Mana
    • Ich würde gern @Xarrot mit Trollbier nominieren :D
      Diverse Verse...

      Einfach, weil ich Xarrots Humor ziemlich mag und die Pointe genau meine Kragenweite hat :rofl:
      Die ist so flach, die hat man nicht kommen sehen.
      Zwar holpert das Versmaß ein wenig,
      Einwurf am Rande

      (aber auch das könnte man so auslegen, dass es um einen Troll geht und das sind bekanntlich nicht die hellsten Kerzen, deswegen muss da nicht gerade gereimt werden (ja, ich hatte Deutsch LK. Ich kann alles "interpretieren" hihi)

      aber die Art wie Xarrot Reime findet und die Wortwahl passen zum Inhalt des Gedichtes und machen klar, dass man das Gedicht nicht allzu ernst nehmen muss.
      Für mich also stimmig. Passt alles zusammen.
      Hat die Blume einen Knick,
      war der Schmetterling zu dick.




    • Miri schrieb:

      (aber auch das könnte man so auslegen, dass es um einen Troll geht und das sind bekanntlich nicht die hellsten Kerzen, deswegen muss da nicht gerade gereimt werden (ja, ich hatte Deutsch LK. Ich kann alles "interpretieren" hihi)
      Jaaa ... oder ich bin einfach ebenfalls nicht so die hellste Kerze, was das angeht :doofy:
      Aber danksche für die Nominierung @Miri :D
      "Vem har trampat mina svampar ner?!"