Menschensohn - Das Fenster nach Weraltéra

  • Gibt es hier Leute mit Interesse in Richtung Urban Fantasy, der nicht in die Sparte Elfen, Orks, Drachen und Trolle geht, sondern in die Richtung von beinahe Science Fiction? Was wäre, wenn Menschen ihre Sinne noch weiter einsetzen könnten, als sie es ohnehin schon können? Dinge sehen, hören, fühlen, schmecken oder riechen, die anderen verborgen bleiben? Ein ganz neues Spektrum der Wahrnehmung unserer Umwelt. Was wäre, wenn es Wesen gibt, die wir einfachen Menschen gar nicht wahrnehmen können, obwohl sie ganz offensichtlich existieren. Und das alles nur, weil uns die dafür nötigen Sinneszellen fehlen?

    Ist das nicht ein faszinierender Gedanke? Eine ganze neue Realität, die weniger eingeschränkt ist als die, die uns zur Zeit offen steht.

    Dies ist der Ansatz meines Skipts, bzw.Buches.

    Wie ist eure Meinung?


    btw.: ja, ich bin Naturwissenschaftler und dieser Gedanke hat mich selbst immer fasziniert

    Menschensohn - Das Fenster nach Weraltéra :nummer1:

  • Kurze Frage, ImmoE.Hefter .

    Du hast vor einiger Zeit angegeben, dass du bereits eine Geschichte veröffentlicht hast. Und nach langem Recherchieren (1 Minute) habe ich herausgefunden, dass diese Geschichte exakt denselben Titel wie diese Geschichte hier hat. Ist das nun auch genau diese Geschichte, die ich käuflich erwerben kann, oder wird das eine komplett neue Geschichte? Also wird das jetzt quasi ein aufmerksam machen auf deine bereits veröffentlichte Geschichte, aufdass du eventuell Leser/ Käufer dafür bekommst? Würde das dann schon als Schleichwerbung zählen? Oder wie ist das hier gemeint?

    Dies ist der Ansatz meines Skipts, bzw.Buches.

    Ich bin mir nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.


    -Albert Einstein-
    ___________________
    Helios III (Arbeitstitel)
    --------------------------
    Purpur
    --------
    Big City Life
    ---------------
    Mana

  • Deswegen kam mir der Titel auch so bekannt vor. Du hattest mir ja mal gesagt, das so dein Buch heißt...

    Geht es darum in deinem veröffentlichen Buch? Oder willst du es komplett neu machen? Dann würde ich einen anderen Titel nehmen

    "Niemand weiß, was er kann, wenn er es nicht versucht." Zitat von Publilius Syrus



    Meine Geschichte: Erbin der Mächtigen ;)


    "Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm."
    "Was für ein dummes Lamm."
    "Was für ein kranker, masochistischer Löwe."
    Zitat aus dem Buch "Biss zum Morgengrauen"

  • Hey ImmoE.Hefter ,


    ich habe deinen Roman auch bei Amazon gefunden. :)

    Zunächst mal Glückwunsch dazu, dass du es geschafft hast, dein Werk zu vollenden. Die Frage ist nun, was du dir von uns erhoffst.

    Suchst du auf diesem Wege hier tatsächlich einfach Leser, die dein Buch kaufen sollen oder möchtest du den Inhalt gerne mit uns besprechen, weil du dir erhoffst, es noch optimieren zu können?


    So, wie ich das sehe, hast du das Buch selbst veröffentlicht, richtig? Dann spricht ja nichts dagegen, deine Geschichte hier mit uns zu teilen und sie zu posten.


    Das Forum nur für "Werbezwecke" zu gebrauchen, kommt in der Regel nicht so gut an. Es hat einfach einen bitteren Beigeschmack, wenn du verstehst, was ich meine. Vor allem, wenn man recht neu ist und man sich noch nicht so gut kennt. Es gab in der Vergangenheit einfach schon einige Kandidaten, die hier hereingeschneit sind, ihr Buch angepriesen haben und zwei Tage später wieder verschwunden waren.


    Ansonsten, um noch einmal auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen, finde ich die Grundidee hinter deiner Geschichte recht interessant. Solltest du dich entscheiden, sie hier zu veröffentlichen, würde ich sicher mal vorbeischauen :)


    LG,

    Rainbow

  • Hey Leute,


    das Buch ist im Selfpublishing schon veröffentlicht, aber wird laufend aktualisiert, weil mir eben noch nicht alles hundert prozentig gefällt. Dies ist zum Glück möglich, allein schon, weil ich mir keinen Lektor in eigentlichen Sinne leisten kann und immer wieder kleine Fehler entdecke, die ich dann korrigieren kann. Für mich ist aber eben auch ein wichtiger Punkt, dass ich in meinem "normalen" Umfeld keine Leute kenne, bzw. habe, die sich für dieses Genre in dem Maße interessieren. Daher hatte ich gehofft, in euch unter anderem Kritiker zu finden, um weitere Ideen zu entwickeln und weiterzukommen.

    Und ich wollte eben nicht einfach mit der Tür ins Haus fallen, nach dem Motto. Übrigens hier, Buch, kaufen bitte und tschüß. Deswegen habe ich hier auch noch kaum etwas in dieser Art geschrieben, sondern wollte erst einmal reinkommen, die Leute und den Ablauf hier kennenlernen. Wenn ich beispielhafte Teile von Kapiteln mal reinstellen darf, um einfach eine Rückmeldung zu kriegen, ob es euch gefällt (Thema, Protagonisten, Handlung, Stil etc.) wäre ich sehr dankbar und froh. Denn ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe furchtbar gerne geschrieben, bin aber trotzdem unsicher, was die Qualität angeht und ob es, wie sagt man so schön, gut genug ist.

    Beste Grüße

    Immo

    Menschensohn - Das Fenster nach Weraltéra :nummer1:

  • Ein ganz neues Spektrum der Wahrnehmung unserer Umwelt. Was wäre, wenn es Wesen gibt, die wir einfachen Menschen gar nicht wahrnehmen können, obwohl sie ganz offensichtlich existieren. Und das alles nur, weil uns die dafür nötigen Sinneszellen fehlen?

    Das ist ein sehr interessanter Ansatz. Habe mir auch schon oft Gedanken zu diesem Thema gemacht. Nur weil man es (noch) nicht mit Maschinen messen oder mit unseren Sinnen wahrnehmen kann, muss es nicht heißen, dass es nicht existiert. Da lässt sich wirklich viel draus machen! Synästhesie wäre in diesem Zusammenhang auch interessant.


    Ich sehe es jetzt nicht so kritisch, dass dein Post mit einer bereits vollendeten Geschichte, die man kaufen kann, zusammenhängt. Schließlich hast du gefragt, ob sich Leser dafür interessieren würden, und ja, das tun einige. Deswegen muss sich ja jetzt niemand genötigt fühlen, dein Buch zu kaufen. Wenn du mit uns über dessen Inhalte oder ggf. Anregungen, Verbesserungen etc. diskutieren möchtest, ist das in Ordnung. Und wenn jetzt jemand so begeistert von deiner Idee sein sollte, dass er zugreift, ist es auch in Ordnung, finde ich. Dann hast du einen Leser gefunden und der Leser unter Umständen eine tolle Geschichte. Pass nur auf, dass du nicht so aufdringlich Werbung machst, da hat Rainbow ja bereits alles zu gesagt. ;)

    Durch Umwege sieht man mehr von der Welt.

  • Also mich interessiert das Thema auf jedenfall auch. Und Hilfe bekommen würdest du hier auch. Finde das auch sehr interessant der Gedanke der weiteren Wahrnehmung.

    "Niemand weiß, was er kann, wenn er es nicht versucht." Zitat von Publilius Syrus



    Meine Geschichte: Erbin der Mächtigen ;)


    "Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm."
    "Was für ein dummes Lamm."
    "Was für ein kranker, masochistischer Löwe."
    Zitat aus dem Buch "Biss zum Morgengrauen"

  • Hi,

    wenn du deine Geschichte vollständig präsentieren möchtest, kannst du das im jeweilige Unterforum im Forum machen. Einfach entsprechend deines Genres unter Eigene Geschichten zuordnen. :)

    Willst du nur Auszüge posten, weil du dazu Rückmeldungen möchtest, dann haben wir unter Werkstatt -> Textfragmente ebenfalls ein Plätzchen im Forum.

    Meiner Meinung nach empfiehlt sich immer alles reinzustellen und nicht nur Fragmente, damit der Leser Zusammenhänge versteht ;)


    Viel Spaß beim Posten!


    LG, Kyelia



    Wenn es ein Buch gibt, das du wirklich lesen willst, aber das noch nicht geschrieben wurde, dann musst du es selbst schreiben.
    - Toni Morrison -