Frag zum Geschichten Schreiben

  • Hey!


    Ich wusste jetzt ncht, wohin ich meine Frage packen soll. Ich habe auch mal geschaut, aber zumindest in letzter Zeit habe ich diese Frage nicht gesehen.


    Und zwar: Wenn ich eine Geschichte anfange hier Vorzustellen wird diese (hoffentlich) Konstruktive Kritik erhallten, welche ich unter Umständen direkt umsetzen möchte. Editiere ich dann den Beitrag, in dem ich diesen Teil meiner Geschichte Gepostet haatte? Wie händelt ihr das?


    Liebe Grüße,

  • Das kannst du machen, wie du es möchtest, Tinti . Manche verbessern nur das Manuskript auf ihrem Rechner/Laptop, manche (ich z.B. ^^ ) editieren auch ihre Texte hier im Forum, damit die Stolpersteine nicht dem nächsten Leser wieder auffallen. Wie du letztendlich entscheidest, ist deine Sache. :)

    Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
    (Ricarda Huch)



    :cookie:


    ___________________

  • Heyho Tinti

    Ich schließe mich da Tariq an.

    Wenn hier jemand eine gute Idee hatte, wie sich meine Erzählung verbessern läßt, mache ich das sowohl in meiner privaten Datei als auch hier.

    Bloß darf man das nicht vergessen. Ist mir mal passiert bei einer Geschichte, die ich hier um einen ganzen Absatz verlängert/geändert, dann eine lange Pause gemacht habe und beim weiterschreiben später erst mal nicht mehr wußte, welche Version denn jetzt eigentlich die aktuelle war.^^^^^^

  • Tinti


    Ich handhabe es auch so, dass ich nachträglich meine überarbeitete Version hier hochladen. Allerdings mache ich dann einen Vermerk dazu an den Textanfang, wo ich reinschreibe, DASS die Version von mir nachträglich überarbeitet wurde und Wann ich das gemacht habe. Dazu schreibe ich dann meist kurz und knapp, welchen Inhalt ich ergänzt habe. Das mache ich aber hauptsächlich dann, wenn es größere Korrekturen oder Ergänzungen sind. (also nicht wegen kleineren Rechtschreibfehlern, oder so) Ich denke, dass das für die Leute, die die nachfolgenden Kommentare lesen nachvollziehbarer ist, wenn man sieht, dass da was kritisiert wurde und man die Stelle nachträglich ausgemerzt hat.


    Manchmal passiert es dadurch auch, dass ein Part durch das Einfügen zusätzlicher Textstellen bedeutend länger ausfällt, als ursprünglich geplant. Dann schreibe ich das auch dazu, alleine schon, weil ich niemanden mit ellenlangen Posts abschrecken möchte. Wenn man aber dazu schreibt, dass das durch eine Überarbeitung zustande gekommen ist, wird es niemand krumm nehmen.


    Aber grundsätzlich kann das, denke ich, jeder handhaben wie er will. Der Nachteil beim Nicht-Korrigieren ist halt, dass du deinen „neuen Lesern“ immer wieder die alten Fehler präsentierst und sie immer und immer wieder angemerkt werden. Das kann man umgehen und gleichzeitig will man ja auch den Lesegenuss für nachfolgende Leser steigern ^^