• "Die Sims" ist ein Lebenssimulationsspiel, das im Jahr 2000 das erste Mal erschien. Die Spiele sind hauptsächlich für den PC, wobei es auch einige für andere Konsolen (Nintendo DS, Nintendo Wii, ...) gibt.
    Das Prinzip ist bei allen Grundspielen gleich: Man erstellt sich eine Familie nach seinen Vorstellungen, baut ihnen ein Haus und dann geht es direkt in den Alltag. Man kann arbeiten, Hobbies nachgehen, eine Familie gründen, heiraten, ... Mit diversen Erweiterungspacks werden die Möglichkeiten immer vielfältiger.


    Momentan sind wir bei "Die Sims 4" angelangt. Hier ist eine entscheidende Neuerung die Emotionen - der Sim kann jetzt z.B. wütend sein, wenn er geärgert wird oder traurig, wenn jemand stirbt. Dafür ist im Gegensatz zu "Die Sims 3" keine offene Nachbarschaft mehr da, sondern wurde durch Ladebildschirme ersetzt.


    Spielt ihr Sims oder habt ihr es mal gespielt? Welche Versionen? Hattet ihr Erweiterungen? Was hat euch am meisten Spaß gemacht, was gefällt euch überhaupt nicht? Her mit euren Erfahrungen!


    -----


    Ich LIEBE Sims. Ich habe mit dem ersten angefangen und spiele das 4er momentan begeistert. Erweiterungen habe ich mir allerdings erst ab Sims 3 gekauft (ich habe mal eine Aufstellung gesehen... laut der habe ich ca. 700€ in Sims 3 gesteckt :whistling: ). Bei den Sims 4 kaufe ich mir auch fleißig alles, was rauskommt, weil es mir einfach viel zu viel Spaß macht. Immerhin habe ich schon 100 Stunden Spielzeit allein beim letzten Teil, das kann mir so manch anderes 70€-PS4-Spiel auch nach dem 5. mal durchspielen nicht geben.


    Seit dem ersten Sims hat das Spiel eine unglaubliche Entwicklung gemacht. Mittlerweile kann man seine Sims so genau anpassen, dass man reale Menschen fast 1:1 nachmodeln kann. Beim Häuser bauen hat man tolle Funktionen, um alles genau so machen zu können, wie man es will. Ich finde das sagenhaft.


    Was mich bei Sims 4 aber noch am meisten stört: Es gibt keine Kleinkinder mehr wie in den beiden Vorgängern. Was soll das? Wo soll das Realität sein? Man bekommt ein Baby, das nach 2 Tagen ein Schuldkind wird... höä? Ich hoffe sehr, dass das nochmal irgendwann nachgeliefert wird, auch wenn bis jetzt alle offiziellen Statements stark dagegen sprechen. Aber damit fehlt einfach was.


    Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.

    Einmal editiert, zuletzt von Phi ()

  • Hatte die Sims 1 deluxe mit diversen Erweiterungen. Ich habe eigentlich nur Häuser gebaut, aber dafür war das Spiel echt nicht schlecht. Würde ich sogar gerne mal wieder machen, aber es läuft nicht mehr auf neuen PCs

    - Große Männer werden im Feuer geschmiedet. Das Privileg der Kleineren ist es, das Feuer zu entfachen. -


    - nur ein Irrer steigt in das Raumschiff eines Verrückten -

  • Ich habe damals Sims Deluxe bei einer Freundin gespielt die ein Jahr älter war. Das war kurz bevor Sims 2 rauskam, also habe ich mir Sims 2 vorbestellt und bis dahin Sims auf Papier gespielt. (also umrisse gemalt, möbel reingemalt und so :D)
    Sims 2 habe ich dann nicht kapiert, mich mega aufgeregt und mir Sims Deluxe geholt. Dann war ich glücklich
    Etwa ein jahr später habe ich Sims 2 mal wieder gespielt, es verstanden und fands super.
    Vor etwa nem Jahr habe ich dann sims 3 gekauft (in dieser Starterbox), habs gespielt, fand diesen ganzen "kauf doch das noch für echtes Geld" richtig nervig, das Spiel sonst gut. Sims 2 war dann iwann weg. Sims 3 dann iwie auch ...
    Dann habe ich Sims 2 für 15€ gesehen und die Erweiterungen für je 5€ und dachte "naja, was kann passieren?"
    3 Tage später: Mein Sim ist gefühlt 200 Jahre alt, hatte sieben Frauen, die alle von uns gegangen sind und 5 von den Spendern mit Verjüngungsmittel in seiner Villa stehen. Er schreibt nur noch Romane oder malt bilder, hat die teuersten Autos, alles vom feinsten etc.
    Ich sehe vom Bildschirm auf und erschrecke. Mein Leben hat sich nicht verändert ... Seitdem bin ich psychologischer Behandlung ...
    Danke Sims

  • Ich war damals ja ein Sims 2 Suchti ^^ Hab bestimmt ein dreiviertel Jahr nur die Sims gespielt und irgendwann bestand meine ganze Stadt nur aus Familienmitgliedern meines Clans :rofl: Damals gab es ja noch nicht die Funktion, dass sich die anderen Sims in der Zwischenzeit weiterentwickeln, wenn man sie nicht spielt. Deshalb war irgendwann mein erster Sim mit seinem Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel befreundet. Ich hatte auch einige Add-Ons dazu.
    Sims 2 ist meiner Meinung nach auch der beste Teil der Reihe. Mich hat im 3. Teil ungemein geärgert, dass viele Animationen und die Zwischensequenzen, zB beim ersten Kuss, einfach weggefallen sind. Oder dass der Sim nicht mehr ins Auto eingestiegen ist, sondern sich stattdessen reingebeamt hat. Für den 3. Teil hatte ich auch "nur" das Haustier-Addon.
    Der 3. Teil hat meiner Meinung auch viel Potential dadurch verschenkt, dass man durch die freie Farbgestaltung selbst die hässlichsten Billo-Einrichtungsgegenstände schön aussehen lassen kann. In den Vorgängerteilen bestand der Reiz für mich auch daran, dass ein Sim sich echt von der dreckigen Hütte zum schönen Haus hocharbeiten musste. Sobald man im 3. Teil mit dem Kind ausgezogen ist, hat man ja eh das Geld der Eltern mitgenommen und das Hocharbeiten hatte sich sowieso erledigt. Dafür war toll, dass das Leben der anderen Sims auch weitergeht, wenn man nicht mit ihnen spielt.
    Den 4. Teil würde ich mir wohl nur kaufen, wenn er irgendwann runtergesetzt wird. Das wird bei EAs Sim-Politik aber, wenn überhaupt, erst passieren wenn Teil 6 oder so in den Laden kommt :rofl:


    Übrigens war ich ein Musterspieler :D Ich war immer gut zu meinen Sims. Hab nie jemanden (absichtlich) sterben lassen oder gequält. Naja, ein einziges Mal schon. Aber der Junge hatte einfach eine zu hässliche Nase.

    I've got a toxic attitude and lack self control
    A reasonably fucked up individual

  • Awww ich habe Gleichgesinnte getroffen ;D
    Ich muss ja gestehen, dass ich alle vier Teile von Sims mit fast allen Erweiterungen habe und diese auch regelmäßig spiele.
    Auf Sims gestoßen bin ich durch den 1. Teil (aber erst deutlich nach 2000). Durch YouTube erfuhr ich dann erst, dass es bereits weitere Simsteile gab ( 8o ).
    Von der Grafik her finde ich Sims 4 - wer hätte es gedacht - am besten, da mir auch die Funktionen des Create-a-Sims gefällt. Vor allem die Sims können dadurch seeeeehr unterschiedlich aussehen. Man kann ja z.B. mit der Maus direkt am Sims die Gesichtszüge einstellen, bei den anderen ging es nur über diese doofen Regler. Das finde ich schon einmal deutlich besser.
    Nachteil bei Sims 4: Es gibt noch nicht allzu viele Erweiterungen. Wetter und Tiere - für mich die wichtigsten Erweiterungen - fehlen noch, was das Spielen irgendwann ein wenig langweilig aus meiner Sicht macht.
    Daher bin ich dann bei Sims 3 hängen geblieben. Im Gegensatz zu Skadi finde ich die freie Farbgestaltung super gemacht. Für mich sehen nämlich die "normalen" Möbel ziemlich sch*hust* aus. Iwie sehr "altbacken".
    Da hab ich dann auch angefangen, mir CC's (costum content) runter zu laden und war von Anfang an extremst positiv überrascht.
    Sims 2. Joar, den Sprung von Sims 1 auf 2 halte ich für enorm. Nur hier hat mich ein wenig das Create-a-Sims angelangweilt. Vor allem da es 2012 nicht mehr alle Add-ons gab wie diese Accessoire-Packs *schaaaade*.


    Jetzt warte ich seeehnlichst auf die neuen Erweiterungen von Sims 4 - vor allem auf die mit den Tieren.
    Wobei ich wohl auch dann mehr Sims 3 spielen werde *grübel*. Mir gefällt nämlich die offene Nachbarschaft besser als nur diese "Kurzübersicht" über die einzelnen Viertel wie bei dem 4.Teil.


    Glem mig
    Og la' vær' at fiks' et smadret glas
    Min hånd ville stadig mærke revnerne


    Se frem, vi ka' hurtigt ende rundt i ring
    Ærligt, var vi kun bundet sammen af drømmene

  • Vor allem die Sims können dadurch seeeeehr unterschiedlich aussehen.

    Das wäre mal wirklich eine Steigerung. Meine Sims sahen immer gleich aus. Gut, ich bin generell eine Niete mit Character Creators. Bei den Sims hatte ich leider trotzdem immer das Gefühl, dass es nur zwei Varianten gibt: Generisch aber hüsch oder mutierte Monstren ala Tränenmond Schlömpel. Ein CC, der individuelles, aber normales Aussehen ermöglicht, wäre eine echte Neuerung :rofl:


    An mir kann es übrigens nicht liegen. Ich fand die NPCs auch immer sehr generisch :D

    I've got a toxic attitude and lack self control
    A reasonably fucked up individual

  • @Skadi da es bei Sims 4 keine "Regler" mehr gibt wie bei den zwei anderen Teilen muss man mit dem Pfeil (sry, ich vergess immer wieder, wie der echt heißt) direkt am Sim arbeiten. Also ich habe es bisher nicht einen gleichaussehenden Sim erstellt...


    Glem mig
    Og la' vær' at fiks' et smadret glas
    Min hånd ville stadig mærke revnerne


    Se frem, vi ka' hurtigt ende rundt i ring
    Ærligt, var vi kun bundet sammen af drømmene

  • Huch, seitdem ich den Thread erstellt habe, hat sich soooo viel getan, weswegen ich Sims 4 mittlerweile vergöttere!


    • Ja, es gibt sie endlich: die Kleinkinder. Und das besser als je zuvor. Man kann sie wie in Sims 3 auch schon ans Sprechen, Laufen und Töpfchen gewöhnen. Gleichzeitig können sie aber auch Fähigkeiten aufbauen, Treppen hoch- und runtergehen, sie wollen in den Schlaf gelesen werden oder weigern sich auch ganz gerne mal durch eine Trotzattacke, wenn sie noch nicht müde sind. Ich liebe diese Kleinkinder!
    • Natürlich sind in der Zwischenzeit viele Erweiterungen rausgekommen, besonders freue ich mich aber auf das im September erscheinende Haustiere-Addon. Hunde und Katzen!
    • es gibt regelmäßig Herausforderungen, während denen man sich besondere Inhalte (z.B. Pflanzensim) erspielen kann.


    Besonders die Kleinkinder waren ein Herzenswunsch von mir, der jetzt kostenlos als Update nachgeliefert wurde. Wer deswegen noch gehadert hat, sollte spätestens jetzt zuschlagen.


    Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.

  • O ja, Sims. Mit Sims 1 Deluxe ging es los. Hab sogar die höchste Stufe der Politikkarriere geschafft und da brauchte man 21 Freunde oder so. Das war sauanstrengend, sage ich euch.


    Naja, dann Sims 3 und jetzt sporadisch Nummer 4. Aber ich bin auch so ein Häuslebauer und Familienersteller. Mit den Sachen dann spielen? Naja, vielleicht... oder ich baue lieber noch was?


    Nicht mein Lieblingsspiel, aber ich schätze seine Vorzüge. :)

    Humor ist, wenn man trotzdem schreibt.

  • Besonders die Kleinkinder waren ein Herzenswunsch von mir, der jetzt kostenlos als Update nachgeliefert wurde. Wer deswegen noch gehadert hat, sollte spätestens jetzt zuschlagen.

    Sehr gut. Ich frage mich immer noch, wie die Entwickler ernsthaft einen ganzen Lebensabschnitt rausstreichen konnten.


    Ich würde mir Sims 4 gerne zulegen und einfach mal anspielen. Aber mir geht EAs Preispolitik gegen den Strich, was die Reihe angeht. Das Spiel ist jetzt wie viele Jahre draußen? Und es kostet immer noch 40€. Die meisten anderen Titel werden mit der Zeit günstiger. Dragon Age Inquisition ist etwa gleichzeitig rausgekommen und inzwischen für knapp 15 bis 20 Euro erhältlich. Bei den Sims ist das erst der Fall, wenn eine neue Generation raus kommt. Leider kann man das Spiel auch nicht über Steam oder GOG kaufen, wenn mal wieder ein Sale ansteht... .

    I've got a toxic attitude and lack self control
    A reasonably fucked up individual

  • Ich bring euch mal wieder auf den aktuellsten Stand von meinem Lieblingsspiel :D


    • in zwei Wochen kommt das heiß ersehnte Tiere-Addon heraus. Damit kann man sogar seine eigene Tiararztpraxis eröffnen und freiberuflich so sein Geld verdienen.
    • Sims 4 erscheinen noch dieses Jahr auf PS4 und Xbox One
    • irgendwann wird es ein Waschtag-Pack geben, mit dem man Wäsche waschen etc. kann
    • Eltern können Erziehungsfähigkeiten aufbauen und je nachdem ihre Kinder besser beeinflussen. Außerdem erhalten die Kinder so mit der Zeit bestimmte Eigenschaften (Verantwortungsbewusst oder nicht, empathisch oder nicht, ...), die sich bei der Entwicklung zum Erwachsenen dann auswirken.


    Ich persönlich freue ich mich wie bolle auf die Tier-Erweiterung. Die Katzen und Hunde sehen soooo knuffig aus und Tierärztin wollte ich schon immer mal sein :grinstare:


    Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.

  • Update, Update, Update!


    • mit der Erweiterung "Wetter" hat das Spiel schon wieder einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Gleichzeitig wurde auch ein Kalender eingeführt, mit dem man entweder vorgefertigte Feiertage (Weihnachten, Halloween, Ostern, ...) begehen kann oder auch ganz individuell seine eigenen erstellen kann. Mann kann einstellen, ob es an dem Tag schulfrei geben soll, ob Geschenke dazugehören, welche Rituale es gibt (Eier suchen, Leute erschrecken, grillen, im Pool abhängen, ...) und so weiter.
      Außerdem gibt es tolle neue Aktivitäten je nach Jahreszeit: Schneeballschlacht, planschen im Pool / Wasserbombenschlacht, Schlittschuhlaufen, Blätter rächen und rein springen usw.
    • in einem kostenlosen Update wurde die Gartenfähigkeit ausgebaut und verbessert, inklusive Sprinkler für die Beete
    • man kann sich mit fast allem selbständig machen, indem man einen Laden eröffnet und dort Sachen verkauft - ob jetzt selbst hergestellt (z.B. Kuchen, Töpferware, Holzarbeiten, Gemälde, ...) oder gekauft (wer wollte nicht schon immer einen Toiletten-Fachhandel haben?)
    • mit der Erweiterung "Dschungelabenteuer" kann man den Urwald unsicher machen, Grabstätten besuchen und Schätze ausgraben


    Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.

  • man kann sich mit fast allem selbständig machen, indem man einen Laden eröffnet und dort Sachen verkauft - ob jetzt selbst hergestellt (z.B. Kuchen, Töpferware, Holzarbeiten, Gemälde, ...) oder gekauft (wer wollte nicht schon immer einen Toiletten-Fachhandel haben?)

    Ich spiele ja neuerdings wieder und habe hier ne Frage: Dafür braucht man das entsprechende Erweiterungs-Pack, richtig? Oder ist das schon integriert?


    *verneigt sich vor ihrem Sim-Guru*


    "You know what the big problem is in telling fantasy and reality apart? They're both ridiculous."


    - Twelve


  • Ich spiele ja neuerdings wieder und habe hier ne Frage: Dafür braucht man das entsprechende Erweiterungs-Pack, richtig? Oder ist das schon integriert?

    Ohja, das hab ich vergessen zu schreiben: das geht mit der Erweiterung "An die Arbeit" :)


    Und wo wir schonmal dabei sind, falls sich jemand nicht alle kaufen will und sich nicht entscheiden kann, hier meine persönliche Favoritenliste der Erweiterungs- und Gameplaypacks:


    • An die Arbeit (neue Berufe, begleite deine Sims zur Arbeit, eröffne einen Einzelhandel)
    • Hunde & Katzen (Titel sagt schon alles :D)
    • Elternfreuden (mehr Möglichkeiten in der Kindererziehung)
    • Jahreszeiten (Wetter, Jahreszeiten und Feiertage)
    • Vampire (Paranormale Fähigkeiten, anderen Sims das Blut aussagen, in eine Fledermaus verwandeln, ewig leben)
    • Großstadtleben (Apartments, Penthouse, Stadtfeste)
    • Alle anderen, die ganz nett sind, aber in meinen Augen nichts Besonderes


    Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.