Sachbücher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber in meinem Bücherregal findet sich nicht nur Belletristik, sondern auch das ein oder andere Sach- bzw. Fachbuch ^^
      Solche Sachbücher gibt es ja zu allen möglichen Gebieten. Von wissenschaftlichen Themen bis hin zu Zeichenratgebern, Tierbüchern und so weiter und so fort.

      Ich habe vor allem Sachbücher über Zeichentechniken und –methoden. Darunter sind auch zwei Anatomiebücher. Mal beschäftige ich mich mehr damit, mal weniger. Früher hatte ich auch außerdem ein paar Was Ist Was?-Bücher über antike Kulturen. Durch das Studium besitze ich unweigerlich auch diverse BWL- und VWL-Bücher sowieso eine Stange an Gesetzestexten.
      Wobei es meiner Erfahrung nach inzwischen eine Herausforderung ist, Sachbücher zu finden, die über das übliche, oberflächige Ankratzen eines Themas hinausgehen :hmm: Besonders bei den Zeichenbüchern ist es mir stark aufgefallen, dass oft und gern das altbekannte wiedergekaut wird, aber selten wirklich tiefgehend neues Wissen vermittelt wird.

      Seid ihr im Besitz von Sachbüchern und zu welchen Themen sammelt ihr sie?
      Und findet ihr es genau so anstrengend wie ich, gute, informative Sachbücher zu finden? ^^
      „Art, like morality, consists of drawing the line somewhere“
      - G.K. Chesterton

      Skadi zeichnet Skadilöse BücherSkadi bloggt


    • Puh ... ich habe Kaum Sachbücher im Regal stehen ...
      Aber schlicht, weil ich mich einfach nicht speziell für irgendetwas interessiere, wo man das brauchen könnte (wie zum Beispiel eben zeichnen).

      Ich glaube ich habe eins über die Tiere, die in der Bibel vorkommen und welche Bedeutung sie haben.
      Aber um ehrlich zu sein habe ich dort kaum hinein geschaut ... Sollte ich mal, eigentlich klingt das interessant und die Zeichnungen waren cool XD

      Ansonsten hab ich als Kind mal GEOlino abboniert gehabt ... aber das fällt wohl unter Zeitschriften ...
      Boah puh, nee ich glaube abgesehen von meinen Schulbüchern (Rechnungswesen und "Sicher zur Industriekauffrau", HGB und BGB), die allerdings nicht in meinem Regal stehen, habe ich wirklich kein Sachbuch XD

      #ungebildet
      Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
      1. Mose 12
    • Bis auf meine fünfhundertdreiundsiebzig Gesetzesbücher (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Abgabenordnung, Bürgerliches Gesetzbuch, Handelsgesetzbuch, Steuertexte und Steuerrichtlinien und das alles ab dem Jahr 2012 jährlich in der neuen Ausgabe *winkt ihrem Geld hinterher*) habe ich genau gar kein Sachbuch.
      Das höchste der Gefühle war bei mir immer das P.M.-Magazin, das ich einmal im halben Jahr gekauft habe, aber da hört es dann auch auf.
      Wenn mich etwas interessiert, dann Google ich es und in Sachbücher generell gucke ich eigentlich nicht rein.

      Wobei, als Kind hatte ich immer schöne Sachbücher, die Spaß gemacht haben und die Themen wirklich gut rübergebracht haben... gibt es sowas auf spielerische Art auch für Erwachsene?


      Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.
    • Sachbücher als solches finden sich bei mir auch eher weniger. Der Gallische Krieg von J. Caesar (Historisches Sachbuch?), eine Reihe von Biographien (fast alles Fußballer :P) und ein fettes Buch zum Comic-zeichnen-lernen.

      Was ich mir auf jeden Fall endlich holen möchte, ist "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod". Höre immer, dass das köstlich zu lesen ist..
    • Bei mir stehen vor allem Atlas (hab ganze 4 davon und 3 weitere die sich mit dem Thema befassen). Dann habe ich einige Bücher die sich mit der Kunst als solche befassen, dazu mehrere Artbooks. In einem anderen Regal stehen wiederum Bücher, die dir helfen zu zeichnen (how to draw und referenzwerke). Ich hatte 2 medizinschie Anatomie Bücher und 4 Künstlerische, davon sind die meisten nun aber rausgeflogen und ich hab nur 2 seht gute behalten. Das ein oder andere Buch über Katzen, Tierlexika und ähnliches hab ich noch. Kochbücher hab ich 4 stück :hmm: Eine Reihe um Psychologie zu lernen (12 Bücher), ein Tarot Buch, 2 Traumdeutungs Bücher und mehrere, die sich mit Mathe beschäftigen xD
      Dazu kaufe ich mir jeden Monat die P.M. Fragen und Antworten.

      Also ja, ich hab echt vieles an Sachbüchern xD Da ich garantiert auch vieles vergessen habe XD


      Genesis: Sie ist Azathoth, das amorphe Chaos in der zentralen Leere
      Josh: Meine Prophetin!
    • Herrje, wo anfangen: Als Kind war ich von Dinosauriern fasziniert und habe damals natürlich Bücher gesammelt, das war gut vor JurassicPark und entsprechend gar nicht so einfach. Ich interessiere mich immer noch für Paläontolgie, gute Bücher sind da aber doch eher selten. Das letzte gut das ich habe ist auch schon so alt das sie alle noch nicht befedert sind.
      Aber auch die ganzen Kinder-dinobücher habe ich noch. :D

      Dann hat mein Opa früher Sachbücher zu diversen Themen gesammelt, primär Länder und Natur. Da gab es in der Schweiz so ein Punktesystem (Silva?) und er hat in den 1960ern oder so diese gesammelt. Als Kind fand ich extrem toll und habe die nun auch bei mir herumstehen, geben einen sehr spannenden Blick von damals wieder, allerdings habe ich die wenigsten gelesen...
      Von meinen Großeltern habe ich dann auch noch diverse andere, die hatten eine recht große Sammlung und als die weggegeben wurde habe ich so einige übernommen...
      Und, das finde ich immer noch sehr toll: Zwei alte Atlanten einer von 1910 (Österreich-Ungarn, diverse Kolonien, etc) und einer von 1930. Soo toll.

      Inzwischen habe ich auch einige ich sag mal sehr grob gefasst Weltbau-bezogene Bücher, eine Sammlung über Mythen diverser Kulturen, Märchen aus aller Welt(sofern die als Sachbücher gelten), Geschichtsbücher, Biologie, Lebensräume, Sonnensystem etc. (perfekter Sammelbegriff für alles mögliche was ich noch vergessen habe)
      Und noch ein bisschen was zum hist. Fechten fällt mir da ein.

      Ein paar wenige zum Zeichnen, da hatte ich nie das Gefühl das sie mir helfen, allerdings ein paar Manga-zeichnen Bücher da sie tolle Referenzen in einem rel. simplen Stil haben der mich anspricht.
    • Phi schrieb:

      Wobei, als Kind hatte ich immer schöne Sachbücher, die Spaß gemacht haben und die Themen wirklich gut rübergebracht haben... gibt es sowas auf spielerische Art auch für Erwachsene
      Stimmt ... mein Cousin hatte damals ganz viele Wi, Wo, Was Bücher. Die waren cool und auch einfach erklärt.
      Wenn es sowas für erwachsene gäbe, dann wäre ich auch dabei XD

      @Phi Marktlücke! Lass uns ein lustiges Sachbuch für Erwachsene scheiben! :D
      Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
      1. Mose 12
    • In meinem Regal sind einige Fachbücher zu finden. :hmm:
      - Massenhaft Lektüre über den 2. WK und die Zeit danach. (Obwohl man es eher als Fach-Hefte bezeichnen sollte. "Informationen zur politischen Bildung" von der Bundeszentrale für politische Bildung :D )
      - Dazu gesellen sich noch massenhaft alte Biologie und Geografie Bücher aus der Schule (die habe ich da irgendwann mal mitgenommen :whistling: )
      - Grundkurse zum Stricken und Häkeln
      - Ein uraltes Buch zum Gitarre Lernen und eines fürs Keyboard
      - Ein Zeichenbuch über Tiere
      - Massenhaft Lexika über Natur, Tiere, Länder
      - und noch ein Buch über Piraten. :hmm:
      - Dazu noch das BGB, RVG und die ZPO und irgendwelche VWL Sachen, die ich habe nie gebraucht habe :D

      Aber ich kann nicht gerade sagen, dass ich die sammle. Die haben einfach im Laufe der Zeit ihren Weg in den Bücherschrank gefunden. Hier und da mal etwas mitgenommen, weil es kostenlos war, dort etwas für eine Facharbeit benötigt oder es war für die Schule in irgendeiner Art interessant. :hmm:

      Außer Betrieb - Geduldsfaden ist gerissen

      Der, der das Licht stahl
      Síchestja - Das Erbe einer Vergangenheit
    • Haltet davon was ihr wollt - aber "Badass: A Relentless Onslought of the Toughest Warlords, Vikings, Samurai, Pirates, Gunfighters, and Military Commanders to Ever Live" von Ben Thompson - IST ein Sachbuch!

      Genauso wie seine beiden Nachfolger "The Birth of a Legend: Spine-Crushing Tales of the Most Merciless Gods, Monsters, Heroes, Villains, and Mythical Creatures Ever Envisioned" und "Ultimate Deathmatch: Skull-Crushing True Stories of the Most Hardcore Duels, Showdowns, Fistfights, Last Stands, Suicide Charges, and Military Engagements of All Time"

      Kurzum, der Autor hat sich gefragt wie man Geschichte vermitteln kann, ohne dass sich Leser irgendwann versuchen mit dem nächsten Bleistift ihre eigenen Augen aus purer Langeweile ausstechen wollen. Und das hat er definitiv geschafft !

      Ansonsten alles was ich von Watzlawick greifen konnte, ziemlich viele IT Handbücher - die meisten davon veraltet - und noch das ein oder andere Buch über Kommunikation, Poker und Schreiben.

      "Schulbuch-artige" Sachbücher sammle ich persönlich gar nicht und habe derzeit auch wenig Interesse an ihnen. Dokus im Internet und Wikipedia haben denen an vielen Stellen den Rang abgelaufen.
      Ein Dolch in der Nacht ist wertvoller als hundert Schwerter am Morgen.
    • So wahnsinnig viele Sachbücher hab ich jetzt auch nicht, aber doch ein paar. Deutsche Literaturgeschichte, Deutsche Lyrik des Mittelalters, English Etymology, Englische Literaturgeschichte, ein Sachbuch über Skateboarding, Musiktheorie, ein Altenglisch-Lehrbuch, ein Altnordisch-Lehrbuch, ein Meter Mathebücher (von Analysis bis Zahlentheorie ist alles dabei), irgendwo müsste noch ein Stapel Bücher zu verschiedenen Epochen der Geschichte rumfliegen, ein Buch über Otto Dix (Künstler), ein oder zwei Bücher zu Tolkien, auch der historische Atlas von Mittelerde, mehrere Bücher zur Literaturwissenschaft (The Hero-Story, The Emperors New Clothes, Monsters, Monster Theory, The Monsters in the Movies,...), ein Buch über Russland, eines über die Taliban, eines über Indien, mehrere Kochbücher (Sind das Sachbücher?), eines über Kalligraphie...

      Soweit mal ein Einblick. Sind doch mehr als ich zu Beginn des Posts vermutet hatte. Einige stehen in der etwas verstaubteren, zweiten Reihe. Und vermutlich sind noch welche in dem Umzugskarton, den ich schon zum zweiten oder dritten Mal umgezogen habe, ohne dazwischen reinzugucken.

      Ich würde jetzt auch nicht sagen, dass ich Sachbücher sammle, sie sammeln sich irgendwie automatisch bei mir an :D .
      „Alice, man darf sein Leben nicht nach anderen richten. Du allein musst die Entscheidung fällen.“ [Alice im Wunderland]