Allgemeine Verbesserungsvorschläge, Hinweise, Beschwerden und Fragen zur Forennutzung

Es gibt 632 Antworten in diesem Thema, welches 198.039 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Dezember 2023 um 16:13) ist von Chaos Rising.

  • Dieses Posting ist ein Verbesserungsvorschlag für jeden,

    der ein Literaturforum ernsthaft nutzen möchte.

    Es war mal zu Beginn der Geschichte des Internets die Rede,

    einen Internetführerschein ein zu führen.

    Das heißt sich selbst zu verbessern.

    Darum fragt euch selbst: "Warum bin ich hier?"

    Nun, da viele von uns einiges an Praxis vor zu weisen haben,

    erscheint das auf dem ersten Blick vernachlässigbar.

    Doch durch meinen Austausch mit erfahrenen Leuten,

    gaben diese zu, immer mal durch Voreingenommenheit ins Stolpern zu kommen.

    Eine typische Kommunikationspanne ist eben die,

    dass der Ton nicht immer herausgehört werden kann.

    Ein Freund von mir kann so negativ reden, dass es witzig

    und originell rüberkommt. Es ist die bissige Ironie,

    wie sie mir bei ihm gefällt.

    Im Chat wäre das undenkbar. :!:

    Die Mimik, die Körperhaltung, der Klang der Stimme,

    das alles ist am Rechner nicht mehr wahr zu nehmen.

    Auch kann man nicht sehen, ob der andere gerade besoffen oder sonst wie drauf ist.

    Und wie schnell kann man das in den falschen Hals kriegen.

    Nicht wahr Alopex Lagopus?

    Ein Missverständnis ist bei weitem nicht so harmlos,

    wie das Wort selbst klingt.

    Was uns auch immer mal zu schaffen macht ist die Eristik.

    Man sollte nicht zu lange darin verweilen,

    sonst macht sie einen fertig. :ugly:

    IcyTrix3

    Es war nicht notwendig eine Lanze für mich zu brechen.

    Kritiker sollten die Macht haben mit ihrer Meinung alleine da stehen zu können.

    Desweiteren macht harte Kritik die Leute nicht kaputt,

    man muss nur richtig mit ihr umgehen können. :grumble:

    Und das kann man lernen.

    Hier noch etwas, wie es auch mit Narzissmus klappt.

    Zum einen ist dieser, wer hätte das gedacht,

    in darstellenden Künsten häufiger vertreten.

    Einer echten Rampensau ist kein Auftritt zu peinlich.

    Des weiteren sind sie von ihren Ansichten völlig überzeugt.

    Alles was von ihnen kommt ist gut.

    Falls sie doch mal einmal in 1000 Fällen dahinterkommen,

    dass es völliger Müll ist, den sie gerade reden,

    münzen sie so um, als ob sie es eh immer gewusst haben.

    Da kann man nichts machen.

    So bleibt es in der Harmonie,

    in dem der Narzisst sagt:

    "Ich bin sowieso der Größte, aber ihr seit auch okay." :saint:

    Vale

    2 Mal editiert, zuletzt von Mad Bull (16. Dezember 2023 um 14:44) aus folgendem Grund: Grammatik

  • Dem ist nix hinzuzufügen. :pflaster:

    "Er wird wiederkommen. Die Berge sind wie ein Virus. Man infiziert sich mit der Liebe zu ihnen
    und es gibt kein Gegenmittel. Sie führen in eine Sucht, man kommt nicht mehr von ihnen los.
    Je länger man sich woanders aufhält, desto größer wird das Verlangen, sie wiederzusehen."

    Chad, der Holzfäller
    aus "Der Wolf vom Elk Mountain"

    ___________________

    • Offizieller Beitrag

    Eine Frage. Warum bin ich eigentlich vom Nomaden zum Bettler herabgestuft worden? Nicht, daß ich etwas dagegen hätte. Vielleicht gibt es ja in Zukunft Almosen.

    Du bist nicht herabgestuft worden, du bist in der Stadt angekommen ;)

    du hast immer noch nichts aber wohnst jetzt eben in der Stadt :D

  • Frage: Wenn man jemanden blockiert, ist es dann wie bei Gesichterbuch, dass der einen dann auch nicht mehr sieht?

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

    • Offizieller Beitrag

    Frage: Wenn man jemanden blockiert, ist es dann wie bei Gesichterbuch, dass der einen dann auch nicht mehr sieht?

    Nein, es werden nur die Beiträge der blockierten Person für dich eingeklappt angezeigt, meine ich

  • Das ist schade, aber gut. Akzeptiert.

    Danke für die schnelle Info.

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Gleich vorweg an die, die hier den Laden schmeißen.

    Manchmal will man hier nur ein wenig Dampf ablassen und

    sich kreativ ausleben.

    Es wäre falsch sofort auf alles prompt zu reagieren,

    immer mal soll man so manches, wie einen Tornado, an sich vorbei ziehen lassen.

    Ein weiteres Posting der Selbstverbesserung wäre der Umgang mit Trollen.

    Es mag sein, dass schon sehr viel über sie geschrieben wurde,

    doch aus der Praxis weiß ich, dass Seriösität zum einem emotionalen Brandbeschleuniger werden kann.

    Wie sehr sie einem zu schaffen machen, hängt oft von der eigenen Einstellung ab.

    Darum lohnt es sich mit der Einstellung ins Forum gehen,

    dass es immer mal einen geben kann, der jemanden wieder mal den Tag versaut.

    Doch ist ein versauter Tag gleich ein versautes Leben?

    Machen wir uns nichts vor.

    Es gibt kein Forum ohne Trolle.

    Natürlich wollen manche gerne andere ärgern. :spiteful:

    Sieht man auch im Tierreich, wo es ein Kojote mit einer Klapperschlange tut. :fox:

    Und natürlich gibt es in Selbsthilfeforen Leute, :(

    die schwere Schicksalsschläge ertragen mussten und darum ist es auch notwendig,

    durch strenge Moderation so manchen Star zwangsweise zu beurlauben.

    Seriösität ist dort groß geschreiben. :!:

    Ein erfahrener Streetworker hält das für keine gute Idee, so etwas überall einzuführen.

    Auch kann ich bestätigen, wie vieles durch übererfüllter Moderation auf Eis gelegt wurde.

    Martin Luther King nannte das negativen Frieden.

    In großen und toleranten Foren liegt auch in der Natur der Sache eine höhere Trollpräsenz zu haben.

    Darum sind kultiviertere unter uns immer mal verführt, eine geschlossene Gesellschaft zu etablieren:

    um dann später erleben, wie auch die guten auf einmal anfangen zu spinnen.

    :panik: :sack: :party: :joker:

    Ich sehe Internet Trolle als Sadisten an.

    IcyTrix3, :smoker:

    das eine sehr unfreundliche Version davon, doch zum Glück nicht die einzige.

    Bei Trollen geht es um ein Spiel mit Erwartungen.

    Und die Provokation ist ein bewährtes Stilmittel in der Kunst des Erzählens. :evil:

    Oft will ein Mitmensch immer mal das Kind und den Affen ausleben,

    es geht nicht immer darum zu anderen fies zu sein.

    Und wir sollten nicht vergessen, dass Boshaftigkeit dem Leben mehr Würze geben kann.

    Mit Trolling können wir einiges auflockern.

    So wie man in seinen Träumen Geschosse zu Spielbällen umwandelt.

    Es liegt im Auge des Betrachters.

    An einem schlechten Tag nehme ich mir auch mal das Recht, jemanden eine Tür zu zu knallen.

    An guten haben ich oft Spass mit ihnen und viel Lachen ist dabei.

    :joker: :crazy: :fuck: :chaos:

    Gruß Mad Bull :)

    • Offizieller Beitrag

    Mad Bull

    Gleich vorweg an die, die hier den Laden schmeißen.

    Manchmal will man hier nur ein wenig Dampf ablassen und

    sich kreativ ausleben.

    Es wäre falsch sofort auf alles prompt zu reagieren,

    immer mal soll man so manches, wie einen Tornado, an sich vorbei ziehen lassen.

    Gleich vorweg mal von denen, die hier den Laden schmeißen:

    Wann und wie wir auf etwas reagieren, obliegt nicht deiner Einschätzung sondern alleine der der Moderation/Administration.
    Also lass das mal uns entscheiden, wann wir einschreiten und wann nicht.

    Ein weiteres Posting der Selbstverbesserung wäre der Umgang mit Trollen.

    Es mag sein, dass schon sehr viel über sie geschrieben wurde,

    doch aus der Praxis weiß ich, dass Seriösität zum einem emotionalen Brandbeschleuniger werden kann.

    Lustig, dass gerade du das ansprichst - aber wo wir schon dabei sind: Check deine Konversationen.

    Diesen Absatz empfinde ich als eine Frechheit. Ich werde dir jetzt nicht erklären warum, das darfst du selbst herausfinden.

    Chaos :chaos:

  • Heyho Mad Bull

    Also...da kam mir beim lesen gerade etwas nach langem mal wieder in den Sinn - Assoziationen UND Flashbacks sind schon was Tolles. :D

    *

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und au contraire: Die "Trolle" der digitalen Welt haben nichts mit denen der realen zu tun. Und auch nichts mit denen aus Herr der Ringe. Oder sonstwoher. Verwässere es daher bitte nicht mit entsprechenden Beispielen. Trolle der digitalen Welt sind für mich lediglich Störer und Stänkerer.

    Sie provozieren nicht nur, sondern werden auch provoziert.

    Nein. Werden sie nicht.

    Nuff said.

    • Offizieller Beitrag

    Ich bedanke mich für die Beförderung vom Bettler zum Knecht. Allerdings verstehe ich immer noch nicht, warum das besser sein soll als Nomade. Die sind frei und können auch reich sein, wie Attila der Hunnenkönig.

    1. Würde ich das nicht so ernst nehmen, weil es sind nur random Bezeichnungen, die angeben, wie aktiv jemand im Forum ist ;)
    2. War die Idee dahinter, dass man von "außerhalb" kommt und dann nach und nach in der "Stadt" = Forum Fuß fasst :D

    3. Falscher Thread, ich verschiebe den Beitrag :D

    LG Chaos :chaos: