Cover für die Forumsanthologie

  • Liebe Kreativen des Forums.

    Wie ihr sicher schon gesehen habt, gehen die Planungen für unsere Forumsanthologie voran. Der Zeitpunkt naht also, wo wir ein Cover brauchen werden. Da ich ein chaotischer Perfektionist bin, wäre mir ein simpler blauer Umschlag für unsere tollen Geschichten zu wenig. Ich denke, es ist auch in eurem Sinne, wenn wir den wertvollen Inhalt schön verpacken. Wir könnten ein günstiges Premade-Cover erstehen, aber das ist eher Plan B.


    Dieser Strang ist als Ideensammlung gedacht. Ist jemand in der Lage ein Cover zu erstellen, oder hat eine Idee? Gibt es Künstler, die ein Cover malen/zeichnen können. Einen Drachen, einen Zauberer … Ein zum Cover umgestaltetes Photo? Der Titel der Anthologie wird ja demnächst feststehen, vielleicht kann man das Cover daran ausrichten?
    Am Ende müsste es natürlich digital mit dem Buchtitel und so weiter versehen werden. Die Buchgröße wäre ca 12 x 19 cm, Buchrücken und Rückseite sind auch zu berücksichtigen.

    Vorstellbar wäre es auch das Innere mit Illustrationen auszustatten (Diese dürften allerdings nicht farbig sein, sonst wird das Buch zu teuer im Verkauf).


    PS: Coverkünstler und die Künstler von aufgenommenen Illustrationen, würden mit dem Wert einer durchschnittlich langen Kurzgeschichte bei der Honorarausschüttung berücksichtigt werden.

  • Hallo Liebe Künstler,

    Ich sehe mir Kunst gerne an. Sonst habe ich was diese Dinge angeht allerdings drei linke Hände. Das liegt auch an meiner Kunstlehrerin, die mir mal eine 5 in Kunst gegeben hat. Wir sollten ein Haus malen und ich habe ihr eine exakte Grundrisszeichnung geliefert...

    Aber ich schweife ab. Da ich also nur begrenzten Kunstverstand habe, hat sich LadyK bereit erklärt in diesem Strang die Suche nach einem Cover zu moderieren.

    Vielen Dank LadyK:queen:

  • Vielen Dank für dein Vertrauen Sensenbach :)


    Allerdings bin ich auch nicht so versiert, aber ich gebe mir Mühe und ich bin sicher, dass wir zusammen was richtig geniales auf die Beine stellen werden :D


    Grundsätzlich bin ich dafür, erstmal abzuwarten, welchen Buchtitel unsere Anthologie haben wird. Das macht es einfacher das Cover darauf abzustimmen :)


    Trotzdem kann man ja schon mal ein bisschen Brainstorming betreiben und Freiwillige suchen, die eventuell Material beisteuern können (in Form von Fotos oder Zeichnungen). Bedenkt in diesem Fall, dass die Rechte des Materials bei euch liegen müssen - wir wollen ja nicht, das Sensenbach Ärger bekommt.


    Mir stellen sich erst einmal folgende Fragen:


    1. Farbiges Cover oder schwarz/weiß?

    2. Ein Foto als Cover oder etwas gezeichnetes?

    3. Wollen wir einige Seiten des Buches illustrieren? (bsp. immer am Ende einer Geschichte) - wenn ja, würde sich der Sache jemand annehmen?

    Zitat von Sensenbach

    Wir könnten ein günstiges Premade-Cover erstehen, aber das ist eher Plan B.

    Japp. Das ist Plan B (meinetwegen auch eher Plan C) :D


    LG

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • LadyK


    :thumbsup: So wäre ich jetzt auch vorgegangen.


    1. Ich persönlich finde schwarz /weiß Cover nicht so prickelnt. Sie sprechen mich einfach nicht an. Daher wäre ich eher für was farbiges.

    2. Gezeichnet. Zu einem Unterstreicht es etwas das Fantasievolle, die das Buch ja durchaus beinhaltet, zum Zweiten können unsere Künstler in diesen Bereichen sich auch mit einbringen und haben damit auch ihren Platz in diesem Projekt gefunden.

    3. Da ich 2. schon begründet habe, ergibt sich diese Frage von alleine, mit einem Ja.


    So meine persönliche Meinung, was sagen den die Anderen dazu? ;)

    Fantasy ist ein Werkzeug der Magie,
    wer sie beherrscht,
    besitzt die Kunst
    andere zu verzaubern.
    c Antke 2013

  • Da sich hier bisher nicht allzu viel getan hat, hoffe ich, dass es sich jetzt ändert - wo endgültig feststeht, welchen Titel unsere Anthologie haben wird:


    Fantastisches Blattwerk


    So. Nun möchte ich aber ein bisschen mehr hören :P

    Immerhin soll das unser Cover werden ^^


    Was fällt euch spontan dazu ein?


    Mir fällt dazu folgendes ein:


    Blätter (:D), auf denen Sätze, Passagen, Textabschnitte einiger Geschichten aus der Anthologie stehen. Der Text könnte man kräftiger, mal verblasst sein ... wie ausbleichende Tinte ... oder an manchen stellen zerlaufen sein ... :hmm:


    So. Ich denke, wir sollten erstmal verschiedene Ideen sammeln und erstmal schauen, was dabei raus kommt :)


    Also ... her mit euren kreativen Gedanken :D


    LG :)

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Also ich würde da spontan an eine Gestaltung wie bei die Tribute von Panem denke.

    Wie so ein Blättriges Gebüsch, (dessen Bläter aus buchblätern sind.

    Und im ineren sitzt eine Person auf einem Stapel Bücher und ließt etwas.

    (Ich habe leider nicht die Mittel, um ein vernünftiges Cover zu erstellen.)

    Also habe auch mal meinen Senf dazugeben.

    Ps: Der Titel gefällt mir.:D:thumbup:

  • Wäre es nicht andersrum irgendwie sinnvoller? :hmm:
    Dass die Zeichner, die sich beteiligen wollen, sagen, was sie für eine Idee hätten? Und dann stimmen wir über die Ideen ab?
    (Oder über die fertigen, falls soviel Muse vorhanden sein sollte, dass jeder seine Idee einfach mal macht xD)

    Ich bin zwar kein Zeichner, aber ich stelle es mir relativ schwierig vor, die Vorstellungen von anderen umzusetzen xD

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Das ist natürlich ein unbestreitbarer Einwand Chaos Rising :)


    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass wir jetzt für eine Idee abstimmen und Zeichner xy das jetzt umsetzen soll.


    Der Aufruf ist rein als Ideensammlung gedacht, um die Zeichner, die vielleicht etwas erstellen wollen, Inspirationen zu bieten und eventuell ein bisschen Motivation ^^

    Wenn ich da von mir ausgehe, dann sammel ich zu einem bestimmten Thema auch erstmal Ideen und entscheide mich schlussendlich für eine (oder verbinde mehrere) :)


    Selbstverständlich wird es dann einen Zeitraum geben, in dem dann Zeichner (klassisch, digital oder was auch immer) auch ein Cover erstellen können/dürfen - Ob es dann erstmal in Form von Entwürfen/Skizzen passiert, weiß ich noch nicht (zumindest wenn ich da an meine Skizzen denke, dürfte es schwierig werden, da überhaupt was zu erkennen) :D


    Wir werden ja in der Zukunft eine Zeit lang mit dem Lesen der Geschichten beschäftigt sein, da wird, denke ich, noch genug Luft sein, über das Cover zu sprechen :hmm:

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • zu dem Cover vom Fantastisches Blattwerk, ist in 5 Minuten das als Skizz, so in den Sinn gekommen, ich hatte noch keine Zeit es weiter zu zeichnen. Die Idee war, im Hintergrund noch eine Uhr und Zahnräder durchschimmern zu lassen, so als Uhrwerk/ Zeitwerk das dann auch mit Blätter verziehrt ist und Elfen die sich an Blumen erfreuen, so wie das Buch das im Aufschlagen Blätter verliehrt und mit Buchstaben, zu Figuren entwickelt.

    So mal die Grundidee, was haltet ihr davon?


    (Wie gesagt nur eine Skizze)


    Fantasy ist ein Werkzeug der Magie,
    wer sie beherrscht,
    besitzt die Kunst
    andere zu verzaubern.
    c Antke 2013

  • Guten Abend liebe Forengemeinde :)


    Da das mit der Ideensammlung nicht ganz so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt hatte, wollte ich gerne von euch mal wissen, wer grundsätzlich Interesse hat, ein Cover zu designen? Oder möchte jemand eventuell nur den Schriftzug übernehmen? Oder ... oder ... oder?

    Hat jemand eine Idee, weiß aber nicht, wie er sie umsetzen soll? Liegt eine Skizze bereits rum? Das soll ja alles kein Wettbewerb werden, sondern ein Gemeinschaftsprojekt ^^

    Ich fände es schade, wenn jeder später im Kämmerlein sitzt und wir später wie beim Zeichenwettbewerb abstimmen. Sicherlich wird es eine Abstimmung geben ... aber naja ... Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine xD


    Einen Aufruf zum Erstellen von Covern starte ich an dem Punkt noch nicht, da wir auch noch mit dem Text nicht ganz sooo weit sind. Es ist also noch Zeit bis dahin :)Allerdings wird es dann bald einen Aufruf mit Deadline geben. Außerdem könnte man auch schauen, ob ein paar Künstler vielleicht zusammen arbeiten möchten - quasi gemeinschaftlich, ne?! :)


    Außerdem kam uns ( Sensenbach und mir) die Idee, dass man die Kunstwerke, die später über die Abstimmung nicht als Cover gewählt wurden, trotzdem in die Anthologie mitaufnehmen kann - in Form von Schwarz/Weiß. Wie sich das realisieren lässt, muss man schauen. Aber es wäre schade, wenn einige ein Kunstwerk erstellen, das dann in der Schublade verschwindet.


    So! Jetzt seid ihr Künstler gefragt. Welche Ideen spuken euch im Kopf herum oder habt ihr schon eine Skizze?


    Ideenaustausch ist natürlich weiterhin gern gesehen - auch von denen, die kein Cover designen wollen, aber eine Idee haben :)


    LG


    (Sorry nochmal, wenn ich mich hier und da mal seltsam ausdrücke - das ist das erste mal, dass ich einen Thread leite und dann auch noch so eine große Sache :))

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Okay,.. also zunächst mal bin ich defintiv KEINE Künstlerin und ich schätze, ihr werdet nicht auf mich zählen können, was die "Umsetzung" des Ganzen betrifft. Aber vielleicht kann ich mit der einen oder anderen Idee dienen.


    Meine Vision sieht so aus, dass auf der linken Seite des Covers diese fantastische Pflanze emporwächst, die natürlich irgendwie ziemlich abgedreht aussieht, also eine schöne große Blüte besitzt, die gerne auch etwas ungewöhnlich aussehen darf. Genaue Vorstellungen habe ich da nicht, außer, dass die exotischen Blätter mit verblasster Schrift vollgekritzelt sind...im Grunde muss man das nicht genau lesen können, wichtig ist, dass es irgendwie angedeutet wird.


    Diese Pflanze verfügt über Ranken, die sich dann quasi als Umrandung um den Buchdeckel herumwinden und die Überschrift also den Text in der Mitte geschickt einrahmen. Auch diese Ranken sind wieder mit Blättern bestückt, nach dem gleichen Prinzip wie oben bereits erwähnt.


    Als kleines Goodie könnte man die Schrift vielleicht auch in "Rankenform" bringen, also entsprechend verschnörkeln oder irgendwie anders abgedreht darstellen :hmm: Ich spinne jetzt einfach mal ein bisschen rum. Wie gesagt, habe ich null Ahnung, was die Umsetzung betrifft, aber vielleicht fühlt sich ja jemand dadurch inspiriert. ^^


    Ich habe keine Ahnung, ob das geht, aber eventuell könnten sich die Ranken auch weiter bis auf den auf Buchrücken ziehen...aber ich schätze, das wird dann zu teuer, weil man das garantiert extra wird bezahlen müssen. Standartmäßig wird ja nur die vordere Seite entsprechend bedruckt und der Rest bleibt uni.


    So, das war mein Beitrag dazu... wenn mir noch was einfällt, melde ich mich natürlich nochmal :)

  • Heyho Drachenlady2001


    Definitiv eine sehr coole Idee!:thumbup:

    Hab das Bild völlig detailliert vor meinem geistigen Auge - ist eine klasse Idee.


    Blöd nur, daß ich als Zeichner eine totale Niete bin...

  • Drachenlady2001

    Auch ich finde deine Idee spitze:thumbup:

    Aber ein bedenken habe ich dann doch...

    Führt die Symmetrie des Covers nicht dazu, das der Blick nach außen abgelenkt wird?

    Die meisten Cover haben ja im Zentrum einen Punkt, auf den man sich fixiert.

    (Wir wollen ja nicht auf das Buch nebenan weisen XD)

    Aber ansonsten wirklich tolle Idee. :thumbsup:

  • Sehr schön, dass sich hier etwas tut. Ganz kurz, weil es oben angesprochen wurde.


    Ein Buchcover beinhaltet durchaus auch den Buchrücken und die Hinterseite, bei einem Ebook wäre es nur die Vorderseite. Aber richtig, am Meisten macht natürlich die Vorderseite her.


    Ich hab mal ein Bild von Pixabay genommen und ein Beispiel erstellt, im Format wie es Tredition nehmen würde. Ihr seid da aber sicherlich kreativer als ich:).


    [spoiler]

    Bildschirmfoto 2020-07-19.pdf

    [spoiler]

  • Fransen die Blätter aus, lösen sie sich auf oder brennen sie?

    Nein, sie werden zu Baumblätter ;) Auch Hexe und Drache sind mir nicht gelungen Sorry, waren ja auch nur wenige Minuten in denen ich Ruhe hatte um die Idee mal irgenwie zu Papier zubringen.


    Ich freue mich, dass die Idee im gesamten Anklang findet. Danke :love:

    Fantasy ist ein Werkzeug der Magie,
    wer sie beherrscht,
    besitzt die Kunst
    andere zu verzaubern.
    c Antke 2013

  • Heyho @ AFG

    Führt die Symmetrie des Covers nicht dazu, das der Blick nach außen abgelenkt wird?

    Was spräche dagegen?

    Asymmetrie ist unerwartet, zwingt den Blick des Betrachters also immer stärker auf den Gegenstand. Oder besser Weil er sich 'irgendwie' gestört fühlt, bannt es ihn.

  • Was spräche dagegen?

    Die Tatsache, dass ihr das nicht wollt? ^^


    Worauf AFG hinauswill, ist weniger eine Symmetrie an für sich, sondern Bildkomposition. Der Betrachter eines Bildes sucht sich automatisch Punkte, an denen sich sein Blick festhalten kann. So funktioniert unser Gehirn. Die Komposition nutzt diesen Fakt aus, diese Aufmerksamkeit gezielt zu lenken. Dominante Wegweiser sind dabei Blicke, richtungsweisende Gesten, Schriftzüge und jede Form von Rahmen. Übersetzt: deuten die Figuren im Motiv alle nach rechts, guckst du unweigerlich solange zuerst nach rechts, bis ein neues Bildelement deinen Blick greift und in eine andere Richtung umlenkt.

    In Drachenladys Skizze fehlt aktuell dieses neue Bildelement (Es ist halt nur eine Skizze, hat sie ja gesagt :pardon: ). Das Buch öffnet sich (logisch) nach rechts, die Blätter fliegen nach rechts und das Pferd sowie die Person deuten ebenfalls in diese Richtung, zudem durch die Figuren die Spannung und Dynamik zusätzlich nach rechts verlagert wird. Von der grundsätzlichen Balance, wäre das okay, wenn z. B. der Schriftzug auf den Buchdeckel steht aber solange nooch weiter rechts kein metaphorisches Bitte-wenden-Schild für den Betrachter auftaucht, gleitet sein Augenmerk aus dem Motiv hinaus und damit vom Buch weg. Das ist nicht der Sinn des Covers. AFG spricht dahingehend also einen durchaus wichtigen Punkt an.


    Fraglich ist natürlich, ob ein Motiv im Querformat für ein Buchcover geeingnet ist. Bücher öffnet man ja schließlich in der Regel im Hochformat. Aber ich hab eh keine Ahnung, also hin wie her :D

  • Drachenlady2001


    Zunächst mal finde ich die Idee gar nicht schlecht. Eher im Gegenteil! Bestimmt kan man da was Cooles draus machen. :)

    Zu dem Argument mit dem Blickwinkel und dass man quasi unbewusst vom Zentrum des Buches fortgeführt wird, muss ich sagen, dass ich das Problem ebenfalls sehe.


    Als ich deine Skizze erstmals betrachtet habe, kam mir auch direkt irgendwas nicht stimmig vor. Es hat mich etwas daran gestört, ich konnte aber nicht so genau benennen, was es ist. Ich schätze, ich konnte mir das Bild einfach nicht so gut auf dem Cover vorstellen, (so, wie es hier dargestellt ist-also noch nicht fertig)


    Ich bin allerdings auch kein bisschen vom Fach und deshalb beruht meine Meinung ausschließlich auf meinem subjektiven Empfinden. :pardon:


    Mir kam die Idee, dass die fantastischen Wesen und Buchstaben, die da aus dem Buch herausströmen nicht einfach davonfliegen...also aus dem Buchdeckel heraus, sondern ganz rechts...also da wo das Cover eigentlich zu Ende wäre, nach oben und unten auseinanderdriften und so einen Rahmen andeuten könnten, der den Buchtitel dann umfasst...


    Ich erspare euch jetzt eine Skizze :rofl:und hoffe, man kann mir auch so folgen. Ist, wie gesagt, nur so eine Idee, die mir spotan kam.