Serien allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Serien allgemein

      Mich würde es echt mal interessieren was eure Meinung zu Serien ist - Zeitverschwendung oder stundenlange Unterhaltung?
      Welche Serien schaut ihr oder habt ihr geschaut? Empfehlungen?

      Ich selbst liebe Serien und kann mich immer wieder in neue Geschichten hineinknien, im Moment schaue ich recht viele verschiedene Serien (ist ja wieder Herbst-Saison). Hier mal eine "kleine" Liste der Serien die ich schau/geschaut habe :

      2 Broke Girls, Aftermath, The Big Bang Theory, Blindspot, Legends of Tomorrow, Doctor Who, The Flash, Frequency, The good place, Hannibal, How I met your mother, Agents of S.H.I.E.L.D., Daredevil, No Tomorrow, Notorious, Preacher, Prison Break, Stranger Things, Timeless, Westworld

      Kennt ihr die Serien und schaut sie? In welcher Sprache schaut ihr sie, ich persönlich bevorzuge die Originalsprache, also englisch. Würde mich echt mal interessieren :)
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth. ”
      ― George R.R. Martin

      Aktuelle Geschichte --> Axiom
    • ich bin auch ein echter Serien-Junkie und präferiere, wie du, die Originalvertonung. Von den Serien in deiner Liste hab ich schon gehört, gesehen hab ich die meisten aber nicht (weil ich Zeug mit Superhelden echt nicht ausstehen kann).
      Von dem, was ich bisher gesehen habe, kann ich dir folgendes empfehlen: Breaking Bad, BoJack Horseman, Game of Thrones, Fargo Better Call Saul, The Man in the High Castle, Sherlock, Avatar: The Last Airbender, Gavity Falls

      Meine Favoriten aus der Liste sind: Breaking Bad, BoJack Horseman, Game of Thrones

      LG, Unor
      100% Konsequent!
    • Unor schrieb:

      ich bin auch ein echter Serien-Junkie und präferiere, wie du, die Originalvertonung. Von den Serien in deiner Liste hab ich schon gehört, gesehen hab ich die meisten aber nicht (weil ich Zeug mit Superhelden echt nicht ausstehen kann).
      Von dem, was ich bisher gesehen habe, kann ich dir folgendes empfehlen: Breaking Bad, BoJack Horseman, Game of Thrones, Fargo Better Call Saul, The Man in the High Castle, Sherlock, Avatar: The Last Airbender, Gavity Falls

      Meine Favoriten aus der Liste sind: Breaking Bad, BoJack Horseman, Game of Thrones

      LG, Unor
      Viele der aufzählten Serien hab ich noch vor anzuschauen (wenn ich mal Zeit hab :D) Avatar und Gravity Falls hab ich schon gesehen und für Zeichentrick sind die echt verdammt gut ^^
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth. ”
      ― George R.R. Martin

      Aktuelle Geschichte --> Axiom
    • Ich bevorzuge deutsch. In meiner Muttersprache komme ich am besten klar. Vor allem, wenn ich in das Geschehen 'eintauchen' will.
      Zum anderen sind zahlreiche Serien und Filme so schlecht geschauspielert, das durch das Synchronisieren wenigstens ein kleiner Teil verbessert wird.

      Avatar war sicherlich eine gute Serie. Ansonsten mag ich noch Firefly. Oder ein paar Folgen von Serien wie Renegate, Charmed oder NCIS.

      Man merkt hoffentlich, dass mein Geschmack vielseitig ist. ^^
    • Ja ich verbringe eigentilich auch mehr Zeit mit serienschauen als ich eigentlich sollte. :D
      Mit der Sprache ist es mir eigentlich egal ob es Englisch oder Deutsch ist. Bei Serien wie Lucifer z.B. bevorzuge ich die Englische Version, einfach nur wegen dem britischen Akkzent, aber meistens ist es eher so, dass ich eine Serie in Deutsch anfange und die unübersetzten Folgen oder Staffeln in der Originalsprache fertig schaue. ^^

      Meine Serien wären so Lucifer, Preacher, Mr. Robot, Game of Thrones, Emergency Room, Dr. House, Daredevil, Supernatural, Doctor Who, früher auch The Walking Dead (interessiert mich nicht mehr wirklich) und Once Upon a Time (Ist für mich irgendwann in der dritten Staffel gestorben) , nur um ein paar zu nennen.
      my name is Cow,
      and wen its nite,
      or wen the moon
      is shiyning brite,
      and all the men
      haf gon to bed -
      i stay up late.
      i lik the bred.


      GNU Terry Pratchett
    • Ich schaue alle Serien wenn möglich in der Originalsprache (sofern ich sie beherrsche xD). Meistens sind die Übersetzungen total daneben, die Witze funktionieren oft nicht mehr auf deutsch und die Sprache eines Schauspielers macht mMn einen großen Teil seiner Leistung aus.
      "Fürchte nicht die Finsternis. Akzeptiere sie und sei, was in ihr auf deine Feinde lauert. Angst ist eine Waffe, Halvar. Nutze sie zu deinem Vorteil."


    • Da ich seit dem Umzug keinen Fernseher mehr habe, kam mir nun Nexflix gerade recht. Entsprechend schaue ich viel zu viele Serien. Irgendwas läuft fast immer und schaltet dann auch automatisch gleich zur nächsten Folge. XD
      (Inzwischen haben sie auch noch ALLE Startrek-Serien, die wollte ich schon lange mal wieder und so)

      Seit ich mir angewohnt habe in OV zu schauen, finde ich die deutschen Synchros eigentlich gar nicht mehr so gut und schaue inzwischen eigentlich alles in OV, im Zweifel (wenn nicht deutsch oder englisch) halt mit Untertiteln.


      Dieses Jahr freue ich mich speziell wieder auf die neuen Folgen von Got, die neue StarTrek-Serie und DrWho (auch wenn die ja ein letzte Mal von Moffat gemacht werden, was bin ich froh das der danach weg ist). :D
    • Hm ... :hmm:
      Serien gucke ich eigentlich keine.
      Also ein Kumpel hat mir die ersten 2 Staffeln Sherlock Holmes geliehen.
      Die Serie an sich ist echt cool, aber dass ich die jetzt bewusst und extra streamen würde nein.
      Mir fehlt ehrlich gesagt die Zeit zum Serien gucken und wenn ich zeit habe, dann lese ich lieber :)
      "Bilden Sie einen Satz mit "Braut".
      "Er braut Bier."

    • Die Sache mit den Serien ist, dass man mich mit der Nase auf sie stoßen muss, damit ich sie finde :rofl: Ich hab generell wenig Interesse an Filmen und Serien. Auf alle Serien, die ich mir angesehen habe und die in meinem Regal stehen, hat mich irgendjemand mal aufmerksam gemacht.
      Eben deshalb schaue ich selten welche - noch seltener dann auch zu Ende, weil in zwischen jede Serie bis auf's letzte ausgeschlachtet wird und so viele Staffeln haben muss, bis das Schiff endgültig gesunken ist und am Meeresboden liegt.
      Mir geht es außerdem so, dass mich eine Serie (wie ein Film) nicht voll beschäftigt. Ich mache immer noch etwas nebenbei, ob das Zeichnen ist oder im Internet surfen.
      „Art, like morality, consists of drawing the line somewhere“
      - G.K. Chesterton

      Skadi zeichnet Skadilöse BücherSkadi bloggt

    • Ich liebe Serien. Morgens beim Fertigmachen guck ich immer meine Serien und je nach Zeit abends auch. Hierfür hab ich Amazon, Netflix und Sky Go auf meinem Tablet. Würde ich auf dem TV sehen müssen, würde mir auch die Zeit fehlen. Aber so zwischendurch echt super!

      Momentan gucke ich Digimon Adventures, weil mir langsam die Serien ausgehen :rofl: gefällt mir mittlerweile sogar wieder ganz gut :D

      Ansonsten habe ich bis gestern (da war Staffelfinale) noch Vikings geguckt, eine ziemlich coole Vikingerserie. Ist sogar relativ an der Realtität dran... so weit man die Vikinger-Sagen als Realität nehmen kann.


      Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.
    • :uhoh:

      Phi schrieb:

      Ansonsten habe ich bis gestern (da war Staffelfinale) noch Vikings geguckt, eine ziemlich coole Vikingerserie. Ist sogar relativ an der Realtität dran... so weit man die Vikinger-Sagen als Realität nehmen kann.
      Freunde von mir machen Wikinger-Reenactment und die würden die hier heftigst wiedersprechen. Die Serie macht auf historisch baut aber so viel teils komplett unnötige Fehler ein. Viele Leute halten sich nach dem Sehen der Serie für Wikingerexperte obwohl halt sehr viel komplett Blödsinn ist... leider, das hätte ohne Aufwand viel besser werden können. :(

      Irgendwie habe ich das nach der 2. oder 3. Staffel aufgehört zu schauen fällt mir auf... :hmm:
    • Alcarinque schrieb:

      Die Serie macht auf historisch baut aber so viel teils komplett unnötige Fehler ein.
      Naja gut, ich finde es eh schwachsinnig, bei dem Thema auf historisch zu machen. Es ist ja nichtmal sicher, ob es die Hauptperson, Ragnar Lodbrock, überhaupt jemals gegeben hat - aus historischer Sicht. Aber wie gesagt, sie ist ziemlich nah dran. Natürlich gibt es viele Unterschiede für dramaturgische Kniffe, aber pi mal Daumen stimmt es schon.


      Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.
    • Auch bei mir stellen Serien ein großes Stück von diesem schmackhaften Kuchen namens Freizeit dar. Gerade die Werke aus dem Hause HBO, was in der Vergangenheit solche Perlen wie Sopranos oder The Wire hervorbrachte, und momentan mit Westworld und natürlich GoT glänzt, haben es mir hier angetan. Da war es so, als ich einmal damit anfing, diese Serien im OV zu sehen, war es im mich geschehen und deutsch ging gar nicht mehr. Meist laufen allerdings die Untertitel mit.

      Zurzeit schau ich auf Netflix Lemony Snicket: A Series Of Unfortunate Events. Der gleichnamige Film war schon super und die Serie trifft den Ton ziemlich gut, vor allem optisch. Kennt das jemand?
      Starraider - Die Sternenjäger: Eine verwegene Crew, ein waghalsiger Coup und das Schicksal der Galaxie auf Messers Schneide.

      Die Nebel von Arenor: Ein uraltes Übel kehrt zurück und nur eine Gruppe ungewöhnlicher "Helden" kann noch helfen.
    • Maxwell schrieb:

      Zurzeit schau ich auf Netflix Lemony Snicket: A Series Of Unfortunate Events. Der gleichnamige Film war schon super und die Serie trifft den Ton ziemlich gut, vor allem optisch. Kennt das jemand?
      Steht auf meiner Watchliste und ist als nächstes dran. Den Film habe ich geliebt. Stimmt mich schonmal positiv, wenn du meinst, dass da gewisse Ähnlichkeiten sind :)


      Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.
    • @Phi:
      Böse Zungen mögen behauptet, es handele sich um eine dreiste Kopie, da teilweise die Schauspieler auch SEHR ähnlich gecastet wurden und Neil Patrick Harris seine Graf Olaf Interpretation stark an Jim Carreys anlehnt, doch um ehrlich zu sein: genau das wollte ich auch sehen.^^
      Starraider - Die Sternenjäger: Eine verwegene Crew, ein waghalsiger Coup und das Schicksal der Galaxie auf Messers Schneide.

      Die Nebel von Arenor: Ein uraltes Übel kehrt zurück und nur eine Gruppe ungewöhnlicher "Helden" kann noch helfen.
    • Hahaha die meisten der Serien die ihr schaut sagen mir nix XD
      Die einzige, die ich bis jetzt wenigstens vom Namen her kannte ist Vikings :)
      Die soll ja gar nicht so schlecht sein :)

      Irgendwie schaue ich (wenn ich denn mal Serien gucke) immer nur Zeug, das sonst keiner guckt XD
      Mit einem Kumpel hab ich neulich paar Folgen New Girl geschaut

      Oh, früher habe ich ganz viel mit meinem Ex-Freund geschaut, ist mir noch eingefallen.
      Numbers
      Scrubs
      How I met your mother
      The Mentalist

      jeweils alle Staffeln ...
      Wow in den 4 Jahren, die wir zusammen waren haben wir aber nicht soooo viel geschafft XD
      "Bilden Sie einen Satz mit "Braut".
      "Er braut Bier."

    • Phi schrieb:

      Naja gut, ich finde es eh schwachsinnig, bei dem Thema auf historisch zu machen. Es ist ja nichtmal sicher, ob es die Hauptperson, Ragnar Lodbrock, überhaupt jemals gegeben hat - aus historischer Sicht. Aber wie gesagt, sie ist ziemlich nah dran. Natürlich gibt es viele Unterschiede für dramaturgische Kniffe, aber pi mal Daumen stimmt es schon.
      Ich kenn mich da auch nicht genug aus um genaueres sagen zu können, aber das wurde/wird doch vom History-Channel produziert bilde ich mir ein?
      Da hätte ich ehrlich gesagt schon erwartet das man zumindest ansatzweise versucht das was bekannt ist (Kleidung, Orte etc) zumindest einigermaßen korrekt zu machen. Natürlich muss nicht jede Naht handgenäht historisch korrekt sitzen, aber Lack und Lederausrüngen (oder verwechsle ich da grad was) müssten halt auch nicht sein...
      (Aber wie schon mal erwähnt, das Setting ist mir wichtig und bei "pseudohistorisch" finde ich es schon nett wenn man sich informiert, was sie ja offensichtlich getan haben, soo komplett falsch ist es ja wirklich nicht)


      A Series of unfortunate Tales habe ich am ersten We nach dem Erscheinen durchgeschaut, der Stil hat mich da sehr angesprochen. Harris ist für mich halt irgendwie Barney Stinson, aber das hat mich nicht wirklich gestört.
      (Den Film kenne ich allerdings gar nicht)

      How i met your mother ist für mich ja so eine feelgood-Serie, eine Folge geht da irgendwie immer. *g*

      Hingegen habe ich nun auch "Friends" nochmals geschaut, das war damals ja die supertolle Serie und irgendwie find ich die inzwischen echt nicht mehr so toll. XD
    • Ich habe glaube zu viele Serien gesehen, um sie hier aufzulisten (geschweige denn mich daran zu erinnern, welche das alles waren...)...und blöderweise entdecke ich immer etwas Neues, was man dann doch noch gucken kann anstatt etwas vernünftiges zu machen...schrecklich...

      Als Jugendliche habe ich schon immer gewusst, wann meine (Zeichentrick)Serien im Fernsehen kamen, mittlerweile schaue ich aber eher selten auf Deutsch und schon gar nicht regelmäßig, da treib ich mich doch eher auf Netflix und ähnlichem herum und bevorzuge es eine Serie in meinem Tempo zu gucken und nicht an Spielzeiten gebunden zu sein.

      Interesse reicht da von Crime Shows (Psych, Veronica Mars, Sherlock, Grimm, Lucifer, ...) und Marvel-Kram (Agents of S.H.I.E.L.D., Agent Carter, Marvel Netflix) über Fantasy (Galavant, Once Upon A Time, Merlin, Dracula,...) bis hin zu Webserien (The Guild, The Gamers, JourneyQuest, ...), und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

      Die letzte Serien, die ich komplett durchgeschaut hab sind A Series of Unfortunate Events, Conviction und Zoo und eigentlich müsste ich Castle noch zu Ende gucken und bei diversen anderen noch weiterschauen (u.a. Supernatural), aber naja, das Interesse springt halt manchmal...

      Lange Rede, kurzer Sinn: Wer überlegt irgendeine Serie zu schauen, sich aber nicht sicher ist, darf mich gerne Fragen, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ich entweder schon was davon gehört habe oder sie sogar schon gesehen habe...

      P.S. Da ich mir nicht sicher bin, inwieweit hier die Diskussion auf einzelne Serien eingehen soll, halte ich mich erstmal mit Kommentaren zurück.
      "Die höchste Form des Glück
      ist ein Leben mit einem gewissen Grad an
      Verrücktheit."
      (Erasmus von Rotterdam)

    • Ooooh Serien.

      Ich habe mir jetzt kürzlich Netflix zugelegt und Serien sind auch der Hauptgrund, warum ich Prime nutze.
      Ich mag die "normale" Fernsehunterhaltung überhaupt nicht - die meisten Sachen sind mir zu stumpf und außerdem von Werbung unterbrochen.
      Serien hingegen schaue ich meistens marathonartig ein paar am Stück - bei der Hausarbeit oder beim Nähen, manchmal auch in der Wanne.

      Ich mag es einfach, wenn man sich für eine Geschichte mehr Zeit lassen kann, als in den zwei Stunden Film - ich muss aber @Skadi Recht geben, ich habe schon etliche Serien aufgegeben, weil man wegen des Geldes immer noch mehr versucht hat rauszuholen, als die Handlung und die Charaktere hergaben. "Fringe" war so eine, bei "Gilmore Girls" ging es mir ähnlich und auch "Castle" fand ich am Ende ziemlich langweilig, ebenso wie "Ghost Whisperer"

      Was bei mir immer geht, ist "Cold Case" und "Greys Anatomy" und "Big Bang Theory" und "2 Broke Girls" kann ich auch gut schauen :D

      Ansonsten haben mich in letzter Zeit einige Serien gefesselt:
      "Orphan Black" ist eine wahnsinnig gute kanadische Serie, wo eine Schauspielerin gefühlte 20 Doppelgänger seeehr gut spielt.
      "Lucifer" - ich habe lange nicht so gelacht.
      "Grimm" - wobei ich bei der Folge mit dem hawaiianischen Viech (A-irgendwas), das Fruchtwasser trinkt, aufhören musste, weil ich da selber gerade sehr schwanger war. Ebenso ging es mir mit "Game of Thrones" und der Roten Hochzeit (oder war es Bluthochzeit, ich verwechsel das immer ^^) und "The Walking Dead" (da hörte ich nach der Gefängnisszene im Keller auf zu schauen)
      "Dark Angel" - uuuuh, was habe ich die geliebt - kann ich mir immer wieder anschauen.
      "Das Supertrio" und "Sailormoon" - da werden Erinnerungen wach. Das Titellied vom "Supertrio" kann ich heut noch auswendig und ich war mal ein echter Moonie (mit Fanclub - ich war Ray) :pardon:

      Ganz aktuell schaue ich "Shadowhunters" mal schauen, wohin das noch führt.

      Achsooooo und janz wichtig:
      Doctor Who ... immer und jederzeit. Eine Folge vom Doctor geht immer :D
      Ich bin ein Spiegel deiner Seele!
      Was also siehst du, wenn du mich anschaust?