Klage der Sirene

  • Das Lied wurde inspiriert von einer Textsequenz aus der Geschichte "Zwischen Leben und Tod" von @Jennagon und @Chaos Rising
    Die Verwendung der Idee wurde mit beiden abgesprochen und erlaubt. Vielen Dank euch beiden, auch überhaupt. Ihr wisst schon. ^^



    Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
    (Ricarda Huch)



    :cookie:


    ___________________

    Einmal editiert, zuletzt von Tariq () aus folgendem Grund: Audio-Link gelöscht

  • Mit Noten?! *Instrument auskramt und versucht zu spielen*
    Hammer.
    Ich mag den Text!!! Mehr kann ich dazu nicht sagen. ^^
    Songtexte schreiben ist was, was ich so gar nicht kann. :D
    Daher Respekt an dich @Tariq und noch mehr, dass du dazu auch gleich ne Melodie hast. :hail:



    Leises Rauschen, zartes Klingen flüstert tief in mir:
    „Traure nicht um deinen Liebsten, denn ich sage dir,
    dieser hier in deinen Armen, der ist nicht für dich.
    Du wirst einen andern finden, darum weine nicht.

    Schwimmen viele Fische im Meer, aber ja, genau das war gemeint. Sehr gut getroffen.


    Und vielen Dank auch an dich. :D

    "Habent sua fata libelli."

    ("Bücher haben ihre Schicksale.")

    - Terentianus Maurus

  • Gefällt mir sehr gut :)
    Ich bin leider Notenlegastheniker, kann mir die Melodie also nur sehr bedingt vorstellen :rofl:
    Aber den Text find ich toll :)
    Ist dir wirklich gut gelungen und es freut mich, dass unsere Geschichte dich so inspiriert :D


    LG Chaos

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Ich kann mir unter der Noterei auch nicht vorstellen... Früher, als ich noch jung war, hättichs gekonnt... :blush: Oder vielleicht auch nicht, wahrscheinlich.



    Der Sirenengesang gefällt mir textlich ziemlich gut und ich hab da durchaus ein bissle Kopfkino. Allerdings, ich gestehe, seh ich ein Mädel a'la Arielle durchs Wasser gleiten und irgendwie summt es in mir im Hintergrund "Unter dem Meeeeeeeeer...".


    :sack:

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • @Jennagon @Chaos Rising
    Vielen Dank für eure netten Worte und eure Geduld mit mir. Ich glaub, ich war echt anstrengend. :sack:


    @Cory Thain
    Nun, wenn du die Geschichte "Zwischen Leben und Tod" nach dem zitierten Textabschnitt mal weiterverfolgst, dann kommst du an eine Stelle,


    Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
    (Ricarda Huch)



    :cookie:


    ___________________

  • *schließt sich der keine-Ahnung-von-Noten-Fraktion an* :sack:
    Also allein vom Text her: Einfach nur Bombe! Das ist einfach nur wunderschön geschrieben, mit einer so treffenden Wortwahl! Ich seh das Schiff quasi vor meinen Augen zwischen den Wellenbergen abknattern :panik: Ob near oder fare, wer braucht da noch so eine olle Schaluppe wie Titanic?

    "Vem har trampat mina svampar ner?!"

  • @Tariq sehr schön :thumbsup:


    Ich hab leider auch keine Ahnung von Noten, daher kann ich mir darunter nichts vorstellen.


    Rein textlich gefällt mir das mega gut!!! Das Reimen und diesen Rhythmus reinzubringen, liegt dir total!
    Ich konnte mir das vor meinen Augen richtig gut vorstellen :love:


    Weiter so!!!


    LG

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Tut mir leid, @Miri, da hab ich keine Ahnung, wie ich das machen soll. Es gibt zwar eine Aufnahme, aber die ist 152 MB groß. Wir haben doch Musikusse im Forum. Vielleicht kriegen die das irgendwie hin, es mal zu spielen und aufzunehmen und hier reinzustellen?? Ich würde es auch als Spoiler gleich mit in Post 1 setzen.

    Wenn wir wüssten, wie kurz das Leben ist, würden wir uns gegenseitig mehr Freude machen.
    (Ricarda Huch)



    :cookie:


    ___________________

  • @Tariq Wenn du mir das in den Bassschlüssel transferieren kannst (ich bin zu doof dafür XD) kann ich es auf Posaune spielen :D
    Ich weiß, eigentlich muss man es nur um eine Terz verschieben, aber dann klingt es bei mir immer falsch :(

    Writers aren't exactly people ... they're a whole bunch of people trying to be one person.
    - F. Scott Fitzgerald

  • Ja wie?!
    Und wo is der Gesang?! tststs...


    Nein im Ernst, gefällt mir supergut :) Passt acuh gut zum Thema und der Stimmung (und das wars auch schon, was meine musikalische Interpretationsfähigkeit angeht :rofl: )
    Schade, dass die Aufnahme nicht so gut ist, wie dein Lied es verdient hätte :hmm:
    Aber trotzdem :thumbsup:


    *klatscht*


    LG Chaos

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Hey Tariq das klingt hammer, und ich bewundere dein Talent :hail: ^^
    Wenn wir mal eine Seite aufmachen, wo wir unsere Geschichte bewerben, werden wir dich bestimmt fragen, ob wir das Lied benutzen dürfen. mit Verweis auf dich natürlich höhöhö


    Also, jemand der den Soundtrack macht hätten wir schon. xD


    Ist wirkich grandios und klingt wirklich schön


    :friends::party::heart::heart::heart::heart:

    "Habent sua fata libelli."

    ("Bücher haben ihre Schicksale.")

    - Terentianus Maurus