Cover für die Forumsanthologie

  • Nochn Vorschlag:

    Das Buch nur leicht geöffnet und die Figuren fliegen nicht, sondern klettern. Also nicht sowas Fluchtartiges (nur schnell weg hier) ,sondern ein gemütliches... neugieriges rumguggen. Ein oder zwei Figuren könnten auch auf den Buchstaben des Titels rumklettern

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Hey Leute :)


    Ich habe vorgestern mich dann auch mal hingesetzt und schnell eine Skizze ... skizziert (:ugly:)



    Bitte schaut es euch in Großformat an :)

    Meine Idee dahinter ist, dass die Blätter mit Textstellen aus den Geschichten der Anthologie bestückt werden. Nicht zu viel, sondern nur so ein paar und die dann mal mehr oder weniger verblasst dastehen. Vom Rand des Covers wollte ich mich fernhalten, da das laut Formatvorlage ohnehin abgeschnitten werden würde. Stattdessen hatte ich den Plan, den Hintergrund wie zerlaufene Tinte zu aquerellieren.


    Aktuell sollen die Blätter Ahorn darstellen, aber das werden Jetzt wohl Weinblätter. Da gefiel mir vom Grundsatz her die Idee von Rainbow mit den Ranken :)


    Wie ich das mit der Schrift anstelle, weiß ich noch nicht :D

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Keine Ahnung, welcher Teufel mich geritten hat, aber ich habe mich auch mal an einer "Skizze" versucht.

    Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie mich meine Kinder gerade angesehen haben, als ich ihre Schulmäppchen auf der Suche nach Filzstifen geplündert habe :rofl:(Im Hause Rainbow werden Skizzen natürlich nicht mit Bleistift angefertigt NEEEEIIIIN!)


    Mir ist klar, dass das mehr nach einer Kindergartenzeichnung aussieht, aber ich wollte es doch zumindest mal versuchen. Sicher kann man das noch professioneller gestalten... die Farbwahl ist wahrscheinlich nicht optimal und vor allem das mit der zerlaufenen Schrift habe ich jetzt hier nicht hinbekommen. Aber ich wollte auch nur mal so meine Grundidee präsentieren. :D (wobei mir die anderen Vorschläge bislang auch ziemlich gut gefallen)


  • Rainbow und alle Anderen :)


    Bevor ihr euch Hals über Kopf in eure Ideen stürzt und Dinge skizziert, möchte ich kurz darauf hinweisen, dass einiges vom Rand des Bildes weggeschnitten werden wird - das Hauptaugenmerk sollte also mittig eures Covervorschlages liegen. Es wäre ja schade, wenn ihr ein mega Kunstwerk gestaltet, wovon am Ende die Hälfte nicht zu sehen sein wird.


    Tut mir leid - das hätte ich schon früher anmerken sollen, ist mir aber im Feuereifer irgendwie entfallen :(

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak

  • Heyho.

    Wie wär's denn dann vielleicht mit einem Mittelweg: Ein Buch, das sich nach oben hin öffnet?

    So etwa in der Art:

    [Spoiler][Spoiler]

    Wenn man den Titel mit den aus den Seiten entsteigenden Wesen vielleicht noch "umrahmt" oder sogar beides miteinander verbinden könnte, wären die berechtigten Bedenken

    Führt die Symmetrie des Covers nicht dazu, das der Blick nach außen abgelenkt wird?

    Von der grundsätzlichen Balance, wäre das okay, wenn z. B. der Schriftzug auf den Buchdeckel steht aber solange nooch weiter rechts kein metaphorisches Bitte-wenden-Schild für den Betrachter auftaucht, gleitet sein Augenmerk aus dem Motiv hinaus und damit vom Buch weg.

    vielleicht hinfällig. Da muß ich nämlich beiden recht geben...


    Warum ist das bloß so schwierig...?

    ;(

  • Ich finde die Idee von Rainbow echt gut. Die Zeichnung gefällt mir, grade weil sie eher einfach gestaltet ist.
    Kann man vielleicht die Blätter in Richtung Weinbergblätter machen oder so ein Ahornblatt im Hintergrund, meind ihr, dass würde passen?


    LadyK es wäre hilfreich wenn man weiß wieviel die Schnittkante beträgt. Und auch ob davon etwas zum Umschlagen genommen wird.

    Fantasy ist ein Werkzeug der Magie,
    wer sie beherrscht,
    besitzt die Kunst
    andere zu verzaubern.
    c Antke 2013

  • Hallo Allerseits,

    ich finde die Vorschläge haben alle etwas. Bin gespannt wie ein Endprodukt aussähe.

    Eines noch: Denkt dran, dass es sich um ein Buch mit fantastischen Kurzgeschichten handelt. Idealerweise würde sich dies auch im Cover widerspiegeln.

    Der botanische Aspekt des Titels sollte also nicht zu prominent sein.

    "Blattwerk" kann sich ja auf Blätter (z.B. Ahorn) oder die Blätter eines Buches beziehen. Idealerweise könnte man beide Aspekte vereinen, wie es bei dem Vorschlag von LadyK angelegt ist. Rainbow Idee könnte man auch dorthin entwickeln.



    PS: Der Beschnittrand beträgt 0,5 cm.

  • Hallöchen zusammen,


    beim durchlesen eurer Ideen ist mir auch eine gekommen, die Drachenlady ihrer ähnelt, aber das Thema mit dem Blick weg vom Buch vielleicht löst.


    Ich sehe es ähnlich wie Sensenbach, das nicht das Botanische in den Fokus stehen sollte, sondern die Fantasie Kurzgeschichten.


    Meine Idee wäre, das dass geöffnet Buch aufrecht steht und so ähnlich wirkt wie ein Tor, aber die Seiten sind etwas verschwommen, weil die Seiten wie ein Portal dienen sollen und ich weiß das hört sich schwierig an und wäre viel Arbeit, aber es wäre cool, wenn Charakteren die in den Kurzgeschichten vorkommen aus dem Buchportal treten und direkt auf den Leser zuschreiten würden. Damit bekommt er schon einen Vorgeschmack auf was für Personen er treffen wird, wenn er sich dieses Buch kauft. Es könnten Krieger sein die mit ihrem Schwert aus dem Buchportal rennen, als würde es in die Schlacht gehen. Ein Elf der elegant so halb aus dem Portal schreitet, ein fantasyhafter Vogel der hindurchfliegt und das sollte dann so etwas dreidimensional wirken.


    Aber kann natürlich auch für viele zu viel und aufdringlich wirken.


    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
    Mahatma Gandhi

  • Ich mag am allergernsten die Nummer drei!


    Das Motiv gefiel mir schon letztens gut (wars da vom Wanderer?)

    Der Unterschied zwischen dem, was Du bist und dem, was Du sein möchtest, liegt in dem, was Du tust.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Danke, Sensenbach für die Vorschläge.

    Meine Favoriten wären 2 und 3...und jetzt kommen die Einschränkungen:

    Bei der Zwei steht natürlich der botanische Aspekt wieder im Vordergrund, aber das würde ich in Kauf nehmen, weil ich das Bild an sich einfach geil finde. So schön geheimnisvoll und irgendwie unheimlich mit dem Nebel. Was mich hier stören würde wäre die Schrift, bzw. die Anordnung des Titels. Ich weiß nicht genau, woran ich es festmachen soll, vielleicht liegt es daran, dass da ein Rundbogen angedeutet wird und die Schrift dann so da reingehämmert wirkt. Eventuell könnte man mit der Schrift noch etwas spielen und sie ...keine Ahnung, auch leicht wölben? Kann sein, dass ich gerade Mist rede.


    Bei der Drei habe ich einen ähnlichen Gedanken gehabt, wie Asni . Die Blätter sind so akurat angeordnet...wie sie sich da erheben...:hmm: Aber die Idee dahinter ist schon irgendwie ganz cool.


    Ich weiß nicht, warum ich die Eins jetzt erst mal ausschließen würde. Dieser Buchstapel an sich ist jetzt nicht schlecht. Ich glaube, es wirkt aber im Vergleich zu den anderen beiden Varianten eher langweilig. Ist jetzt nur so eine spontane Eingebung :pardon:

  • Heyho @ Sensenbach & @ Cory Thain Rainbow


    Nummer eins fällt für mich völlig raus. Piefiger Standard: Ein Buchstapel...||||||


    Die zweite Idee finde ich Klasse. Aber Rainbow 's Einwand ist berechtigt: Das Bild an sich lädt zum Betreten unbekannter Welten ein. Den Anthologietitel in die Mitte gestampft wirkt das leider so:



    :(:(:(


    Kann man den Titel "Fantastisches Blattwerk" nicht um den rankenüberzogenen Durchgang krümmen und so den Weg freigeben???

  • Hey ihr kreativen Köpfe!


    Langsam geht's ans Eingemachte und viele sind gerade fleißig dabei, die Geschichten durchzugehen und da dachte ich mir, dass es auch an der Zeit wird, Cover zu erstellen!


    Folgendes noch, bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt:


    - der Titel lautet Fantastisches Blattwerk und der muss auf das Cover mit draus. Ebenso der Name des Herausgebers (G. Sensenbach). Wie ihr das umsetzt, bleibt euch überlassen


    - achtet auf die Bildschnittkanten


    - die Rechte an dem Kunstwerk müssen bei euch liegen


    - denkt an den Blickfang - wir wollen die Leser ja auf uns aufmerksam machen :)


    - fertig gestellte Cover bitte per PN an mich, damit ich es danach in eine Abstimmung packen kann.

    Zusätzlich bitte ich euch um Einsendung eines WIPs, damit ich mich davon überzeugen kann, dass es selbst erstellt ist.

    Die Deadline zur Einreichung ist vorerst der 31. Oktober 2020


    Ansonsten ist alles andere eure Entscheidung. Es steht euch ebenso frei, gemeinsam an einem Cover zu werkeln. Auch sind Fragen, Anregung etc. weiterhin gerne im Thread gesehen :)


    Na dann! Viel Spaß beim Werkeln :D


    LG

    „Sobald wir ihn finden, wird er seine gerechte Strafe bekommen" - Meister Karak

    "Dann... werde ich ihn töten" - Meister Rüstan


    Meine Geschichte
    Die Kriegerin von Catrellak