Hallo an alle!

  • Ja, ich weiß, so ein Titel ist fürchterlich abgedroschen. So wie "Ich möchte euch jetzt einen Vortrag über ... halten". Mich nervt sowas immer und jetzt mache ich es selber. Tut mir auch echt leid, aber ich war so total ideenlos.


    Aber ich wollte mich ja vorstellen. Also, ich lese SEHR gerne. (mal überlegen, warum bin ich hier? :whistling: ) Fantasy, Historische Romane, Jugendromane, eigentlich alles. Nur wenn zu viel Gewalt und Krieg vorkommt ist es nicht mehr so meins.
    Schreiben gab es immer wieder Ansätze, aber leider geht mir immer sehr schnell (nach ein paar Tagen!) die Motivation verloren. Ich schätze ich habe einfach zu hohe Ansprüche und nicht genügend Ausdauer... (Ich weiß noch, als ich zwölf war, habe ich eine Riesige Fantasygeschichte geplant... Und vor lauter Planung und Stress ist mir die Lust daran vergangen. Ich glaube aber die Idee war gar nicht so doof...) ;( Beim Zeichnen muss ich durchpausen und VIEL Zeit aufwenden, dann kommt was vernünftiges bei raus. Aber so ganz "meins" ist es auch nicht.


    Wie auch immer, als ich die tollen Geschichten hier gesehen (und gelesen) habe, dachte ich, ich muss mich auch mal anmelden und irgendwann meinen Senf dazugeben. Bisher waren das vor allem "Zwischen Leben und Tod" von @Jennagon und @Chaos Rising, sowohl die in der "Mittelalterlichen" als auch die in der "Modernen" Welt. Echt toll geschrieben! :thumbup:
    Und "Der Fluch der Schattenwandler" von @Dinteyra ist auch großartig. Ich mag den Schreibstil, und Aolin! :love:


    Ach ja, und ich bin noch in der Schule (Oberstufe). Also viel Stress und wenig Zeit zum Lesen (oder selbst Schreiben). Zum Glück mag unsere Deutschlehererin aber kreatives Schreiben und lässt uns öfter mal rumprobieren (eventuell sogar mit einer guten Note...)


    So zum Abschluss ein Zitat aus meiner Selbstdarstellung für Deutsch (ich finde es passt so schön, und ich mag diesen Text immer noch total):

    Ihr könnt auch gern irgendwelche Fragen stellen. Und für Tipps bin ich immer offen - ich beiße ja nicht! :)
    Amaria

    2 Mal editiert, zuletzt von Amaria ()

  • Hallo und willkommen :)

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Danke für das freundliche Willkommen!


    Skadi - Gute Frage! (Und wieso habe ich eigentlich dazu nichts geschrieben? ich wollte doch noch... ?( )


    Ich spiele Bratsche solo, im Trio und im Orchester. (Bratsche ist das, was aussieht wie eine Geige, also ein Streichinstrument zum unters Kinn klemmen. Aber Bratschen sind etwas größer und klingen viel schöner.) Ich hab das jetzt dazugesagt, weil mich schon mal jemand gefragt hat ob eine Bratsche so eine Art Flöte ist! Ich finde auch, das muss man nicht wissen - genau so wenig wie ich mich bei irgendwelchen Bands auskennen muss. Und ich singe im Schulchor mit (als Alt, also als tiefe Frauenstimme)


    Ich schwimme auch gerne, aber wenn das irgendwie ginge würde ich wahrscheinlich sofort Schwimmen aufhören und stattdessen segeln (Weil super toll!).


    Und ich interessiere mich für Handarbeiten. Leider ist das ähnlich unbeständig wie das Schreiben, aber so Weben, oder Häkeln, oder Schnitzen...


    Mehr fällt mir nicht ein, aber das reicht ja auch (der Tag hat nur 24 Stunden...)

    Einmal editiert, zuletzt von Amaria ()

  • Zitat von Amaria

    hab das jetzt dazugesagt, weil mich schon mal jemand gefragt hat ob eine Bratsche so eine Art Flöte ist!

    Ernsthaft? Gehört das nicht zum Allgemeinwissen das man... ja, in der dritten Klasse lernt? xD Ich mein, ich bin eine musikalische Katastrophe und ich selbst ich weiß was eine Bratsche/Viola ist :rofl:

  • Willkommen kommen kommen und Viel Spaß Spaß Spaß im Forum rum rum Amaria a a
    @Amaria

    Gold ist das erste Grün der Fluren, Vergänglichste der frühen Morgenspuren.
    Die ersten Blätter sind wie zarte Blüten, ihr Glanz lässt sich Sekunden nur behüten.
    Bald folgen tausend Blätter wie mit einem Schlage.
    Die Dämmerung vergeht und wird zum Tage.
    So sank das Paradies aus Lust in Trauer.
    Nichts Goldenes bleibt. Nichts ist von Dauer.
    [Robert Frost]

  • Mal sehen ob ich dieses @-Dings auch hinkriege. Also:


    @Sarah soll das ein Lied sein - oder ein sehr kreativer Gruß? Ich: :D Auf jeden Fall danke!
    @Skadi Ich glaube die Person hat gewisse Inhalte des Musikunterrichts wieder "aus dem Kopf fallen lassen", damit Platz für anderen Lernstoff ist... Aber beruhigend zu wissen dass die Mehrheit der Leute sowas wissen sollte/weiß.
    @Kyelia und @Chaos Rising ... Danke und Hallo zurück!


    Ich hab gerade die ganzen tollen Smileys gefunden... nur den von Skadi der lachend auf den Boden haut nicht! Bin ich zu doof oder ist das mein Computer?

  • Hallöchen und willkommen bei uns :D


    Zitat von Amaria

    und stattdessen segeln (Weil super toll!).

    Direkt sympathisch :thumbup:


    Zitat von Amaria

    Beim Zeichnen muss ich durchpausen

    Du wirst lachen, aber so habe ich mir beispielsweise die ruhige Linienführung beigebracht :rofl:


    Was schnitzt du denn so? Figuren oder schnitzt du einfach Muster ins Holz?


    LG

  • @Tariq und @Etiam Danke!
    @LadyK Zum Segeln bin ich durch eine Klassenfahrt gekommen. Es gab Segeln als Aktivität, und ich durfte statt der 1,5 Stunden gleich das doppelte mitfahren. Wir sind in zeei Gruppen gesegelt und waren eine ungerade Anzahl. Ich fände es so toll ich habe gefragt, ob ich auf dem "freien Platz" in der zweiten Gruppe nochmal mitkann. Das Boot hatte 3 Segel, und damals war ich beide Male am Hauptsegel (dem großen, denn wie der Verantwortliche sagte: "Der Mensch wächst an seinen Aufgaben, und du willst bestimmt nicht so klein bleiben. Also gebe ich dir die wichtigste Aufgabe!" Der Verantwortliche meinte danach, ich hätte Talent (beziehungsweise genau richtig reagiert - immerhin ist keiner nass geworden!).
    Nur ohne einen See oder so in der Nähe (und ohne das Geld zum Segeln) bin ich seitdem leider nicht wieder gesegelt.


    Ich habe es schon geschafft, ein Porträt einer Freundin durch Durchpausen zu malen. Kein anderer Maßstab und nix. Trotzdem ähnelte das Bild am Ende mehr einer Lehrerin als der Freundin - und die zwei sahen sich nichtmal wirklich ähnlich!


    Ich habe mir zum Beispiel selber Nadelbind-Nadeln geschnitzt. So ähnlich wie eine große, breite, stumpfe Nähnadel. Was man damit herstellt sieht aus wie gehäkelt. Sonst wäre ich eher der Muster-Typ.

    3 Mal editiert, zuletzt von Amaria ()

  • Hallo @Amaria,
    herzlich Willkommen. Immer schön, ein neues Gesicht hier zu haben.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Schreiben und Lesen.

    Ach ja, und ich bin noch in der Schule (Oberstufe). Also viel Stress und wenig Zeit zum Lesen (oder selbst Schreiben).

    Ich vermute leider, das wird nicht besser, wenn man sich nicht die Zeit zum Schreiben nimmt. War jedenfalls bei mir so. Oder es hat sich irgendwas in meiner Zeitwahrnehmung geändert.
    Viele liebe Grüße
    Dinteyra

  • Danke für die lieben Worte, @kijkou, @Dinteyra und @Rainbow!
    @Dinteyra, kann gut sein. Fände ich aber erschreckend wenn der Stress nicht abnimmt. Als ich noch klein war hatte ich sooo viel Zeit... :) Dann werde ich wohl mal suchen gehen müssen, wo ich Zeit hernehmen kann... :wizard: ? :search: ?