Hallo allerseits :D

  • So dann stell ich mich hiermit mal im Forum vor :D


    Ich bin der Yannik, 21 Jahre jung und komme aus dem wunderschönen Odenwald, genauer gesagt aus dem "Dreiländereck" von Baden, Hessen und Bayern.

    Bin momentan Student und studiere Ethnologie in Frankfurt im 5. Semester, heißt ich nächstes Jahr gehts an den Bachelor.


    Freizeittechnisch bin ich am liebsten mit Freunden unterwegs und mach iwas aktives und war am WE vor Corona ganz gerne Feiern. Sportlich ist meine große Leidenschaft das Rad fahren und ich habe dieses und letztes Jahr das Wandern in unserem schönen Deutschland für mich entdeckt.

    Und meine letzte große Leidenschaft, weshalb ich auch gerade hier diesen Text schreibe und hier beigetreten bin, ist die Fantasy. Egal ob es Filme bzw. Serien, Bücher oder jetzt auch das Schreiben ist, ist die Fantasy ein großer Bestandteil meiner Freizeit. Angefangen hat das als Kind mit meiner große Liebe für Bücher und als Teenager dann mit den Fantasy-Klassikern der Filmbranche. Vielleicht sagt das ja dem ein oder anderen was, wobei ich jetzt nicht weiß ob das ein bekanntes Buch ist oder nicht, aber mein Fantasy-Eisnteiger bei den Büchern war "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen. Im Filmbereich wurde ich geprägt durch Herr der Ringe und Harry Potter, welche im Gegensatz zu dem vorher genannten Buch denke jede hier kennen dürfte.

    Nachdem ich das in meiner Kindheit miterlebt hatte war kein halten mehr und ich wurde von allen möglichen Fantasy-Welten und -Universen aufgesogen. Iwann kam dann auch mal der erste Versuch dazu, etwas eigenes zu schreiben, da mir so viele Ideen durch den Kopf flatterten. Leider muss ich aber zugeben, dass meine Schreiberfahrung nur sehr minimalistisch ist, da ich allgemein am reinen erstellen einer eigenen Welt früher immer mehr Interesse und Antrieb hatte, als auf das eigentliche Schreiben selbst. Jedoch würde ich das gerne ändern. Durch Corona habe ich als Student mittlerweile mehr Freizeit, da ich nicht mehr in die Uni muss, sondern alles online stattfindet und habe deshalb wieder etwas angefangen an einer Fantasy-Welt zu basteln. Und dem möchte ich dieses mal gerne auch eine oder mehrere Geschichten folgen lassen.

    Das alles ist noch total in der Anfangsphase, aber ich dachte mir ich meld mich einfach mal in einem Schreibforum an, da trifft man viele Gleichgesinnte und man kann sich durch deren Erfahrung und Kritik sehr gut weiterentwickeln.


    Deshalb freu ich mich total der Community hier beizutreten und mich mit euch hier über Fantasy-Sachen auszutauschen und einiges hier zu lernen.


    Grüße,

    Yannik :D

  • Hallo und willkommen :)

    als Ethnologe findest du bestimmt die ganzen Fehler in unseren Fantasykulturen :rofl:

    "Deine Augen zeigen nur Lügen! Nur sein Geschenk wird die Wahrheit offenbaren!"

    - Mileon Kheleron Onmor Akhol Ravareen, Knochenwandler der Kinder der Knochenspinne


    "Ich bin die letzte lebende Vertreterin meiner Familie. Dafür habe ich gesorgt!"

    - Yersinia Aurelia Empera Akhol Ravareen, Königin der Pestilenz der Kinder der Knochenspinne



    Die Flammen von Narak
    Chaotische Kurzgeschichten

  • Halli Hallo.

    Willkommen hier im Forum


    LG Sora

    "Niemand weiß, was er kann, wenn er es nicht versucht." Zitat von Publilius Syrus





    "Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm."
    "Was für ein dummes Lamm."
    "Was für ein kranker, masochistischer Löwe."
    Zitat aus dem Buch "Biss zum Morgengrauen"

  • Hallo Yannik !

    aber mein Fantasy-Eisnteiger bei den Büchern war "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen.

    Ohh, Jenny-Mai Nuyen finde ich auch ganz toll. Hast du noch mehr von ihr gelesen außer Nijura? Das war ja "nur" ihr Erstlingswerk. Bevor sie ins Philosophisch-Urbane abdriftete, hat sie noch ein paar weitere Fantasybücher für Jugendliche geschrieben, die ich nur empfehlen kann.


    Fühl dich hoffentlich wohl und inspiriert hier im Forum!^^


    LG

    Stadtnymphe

  • Ohh, Jenny-Mai Nuyen finde ich auch ganz toll. Hast du noch mehr von ihr gelesen außer Nijura? Das war ja "nur" ihr Erstlingswerk. Bevor sie ins Philosophisch-Urbane abdriftete, hat sie noch ein paar weitere Fantasybücher für Jugendliche geschrieben, die ich nur empfehlen kann.

    Nein leider nicht. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke eigentlich echt doof. Kannst du iwas empfehlen? :D

  • Heyho Yannik


    Willkommen.

    Warum sagt mir der Name Jenny-May Nuyen nur nichts?

    *WEIL DU VIEL ZU ALT DAFÜR BIST, DU PFEIFE*

    (Diese Stimme aus dem Hintergrund, die nicht aufhört, mich anzuschreien...furchtbar ist das.)


    Na wie auch immer...ich wünsche viel Spaß beim Entdecken hier...:D:D:D

  • Nein leider nicht. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke eigentlich echt doof. Kannst du iwas empfehlen? :D

    Die Bücher meiner Jugend waren:

    - Nocturna

    - Die Chroniken von Aradon

    - Rabenmond

    Die Protagonisten sind jugendlich, das sollte man natürlich beachten, wenn man es "erst" jetzt liest.^^ Ich finde aber, sie hat ihren Schreibstil seit Nijura nochmal stark optimiert, vorallem was das poetische Erzählen in Bildern betrifft, daher ist es auch jetzt noch eine Freude für mich, diese Bücher zu lesen, auch wenn ich aus der Zielgruppe rausgewachsen bin.

    Nach dieser Fantasy-Schiene hat sie sich dann etwas urbaneren Räumen zugewandt (Noir, Nacht ohne Namen), in denen man ihr das Philosophiestudium schon arg anmerkt^^. Das war mir dann teilweise zu abstrakt. Und kürzlich ist sie wieder zur Fantasy zurückgekehrt, und zwar mit einer ziemlich spannenden Aufmachung, in der sich reinste Fantasy mit Transgender kreuzt. War interessant zu lesen, hat mich aber nicht so berührt wie die früheren Bücher.


    LG

    Stadtnymphe

  • Deshalb freu ich mich total der Community hier beizutreten und mich mit euch hier über Fantasy-Sachen auszutauschen und einiges hier zu lernen.

    Willkommen :D
    Hier bist du genau richtig ^^
    Von guten Texten über Komma-Regeln und klasse Feedback kriegst du hier alles :D
    Kannst auch gern mal in Chat und Taverne vorbeischneien ^^

    Writers aren't exactly people ... they're a whole bunch of people trying to be one person.
    - F. Scott Fitzgerald

  • Stadtnymphe jetzt wo du's erwähnst, ist mir aufgefallen, dass ich Nocturna auch irgendwo im Bücherschrank rumstehen haben müsste.

    Die anderen beiden Werke und ihre neuere Sachen habe ich dann aber wirklich noch nicht gelesen, aber ich werd mich mal darüber schlau machen die Tage :D