• Hallo zusammen,


    ich bin Marcus und arbeite als Entwicklungsingenieur. Seit längerer Zeit bin ich Fan von Fantasy Büchern. Besonders gut gefallen haben mir die Kingkiller Chronicles von Patrick Rothfuss. Aber auch die Game of Thrones Bücher habe ich gerne gelesen. Beide Reihen haben gemeinsam, dass sie seit Jahren nicht abgeschossen werden – was als Leser natürlich frustrierend ist ||. Als ich mich dann irgendwann mal dabei erwischt habe, wie ich solche oder ähnliche Stories in meinem Kopf weitergesponnen habe – kam mir eine Idee: warum nicht meine eigene Fantasy Welt erschaffen. Das hat den Vorteil, dass ich sie nach meinen Wünschen aufbauen kann und damit nicht warten muss, bis George R.R. Martin oder Patrick Rothfuss ihre Kreativität wiederentdeckt haben. Wenn es klappt – super, wenn nicht – dann werde ich zumindest nachvollziehen können, warum die beiden mit dem Schreiben nicht aus dem Quark kommen.


    Die gute Nachricht: es hat funktioniert :thumbsup:. Das Planen und auch das Schreiben von Geschichten macht mir fast genau so viel Spaß wie das Lesen, wie ich vor ein paar Wochen feststellen durfte – auch wenn ich bisher nur wenig Text wirklich zu Papier gebracht habe. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, wie es Anderen damit geht ob meine Geschichten auch andere Leser interessieren könnten? Und deshalb bin ich hier…

  • Hi, ich denke mal, dass es bestimmt einige gibt, die deine Geschichten lesen wollen. Schreibst du dann an den Game of Thrones Büchern weiter? Ich habe die Serie zu Ende geschaut. In den Büchern wird vieles aber mehr erklärt. Bin jedenfalls gespannt, was du so fabrizierst. :) Welcher Charakter aus Game of T.gefällt dir am meisten? Meine waren die Drachenkönigin und John Schnee. Aber Aria war auch mega.

  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum, Novize ! :hi1:


    Ja, das mit dem "Aufs Papier bringen" ist eine weitverbreitete Schwierigkeit... Ich wünsch dir viel Erfolg dabei!


    Viel Spaß auch beim Herumstöbern, Lesen, Kommentieren, Chatten etc. . ^^

    „Alice, man darf sein Leben nicht nach anderen richten. Du allein musst die Entscheidung fällen.“ [Alice im Wunderland]

  • Der Dämonenfürst Astrael Xardaban heißt dich willkommen :hi1:

    Worldbuilding bockt hart :metal: Ich bin seit mittlerweile etwas mehr als zehn Jahren leidenschaftlicher Weltenbastler. Es läuft nicht immer alles richtig gut (Schreibblockade *hust*), macht aber riesig Laune. Bin gespannt was man von dir so lesen wird!

    Es heißt nicht dumm, sondern: geistig unbewaffnete, verbal inkompetente, bildungsresistente, kognitiv suboptimierte, parasitäre Nebenexistenz.


    Als ich neulich in das Zimmer meines bekifften Mitbewohners kam, saß er im Schneidersitz mit weit aufgerissenen Augen auf dem Boden und sagte mit völlig ernstem Ton zu mir: "Auch wenn wir uns auf der selben Position befinden, bist du nicht auf meinem Breitengrad."


    Hans Riegel aus Bonn gründete 1920 Haribo. Sein einziger Konkurrent, Valentin Ginser aus Nassau, hatte nie wirklich eine Chance.


    Mein Name ist Steve, aber die meisten nennen mich Shrimp, weil ich zu 80% aus Schwanz bestehe.


    Um zu verstehen, warum manche überall ihren Senf dazugeben, musst du lernen, wie eine Bratwurst zu denken.


    Kannibalenstämme in Papua-Neuguinea bieten an Flüchtlinge aufzunehmen. Damit wäre das Thema dann wohl gegessen.



    *Weltenbastel-Projekt Dezember 2020*

    Das Reich der Unendlichkeit - Ein Gemeinschafts-Projekt

  • Heyho Novize


    Sei willkommen!


    Die Vampire dieses Forums sitzen schon in Lauerstellung auf neue Geschichten...harg!

    :vampire::vampire::vampire:


    Viel Vergnügen hier!

    ^^

  • Hi


    bin auch noch relativ neu hier :D


    Meiner Erfahrung nach ist eine eigene Welt zu entwerfen ein Arsch voll Arbeit und selbst wenn sie mal grob steht gibt es immer noch irgendwo etwas zu tun ^^

    Es kommt aber auch immer darauf an, was man mit der Welt so anstellen will. Soll sie nur als Kulisse für die eine oder andere Geschichte dienen, oder ein reichhaltiges Universum darstellen, das Raum für diverse Adaptionen bietet, wie beispielsweise auch ein Pen&Paper RPG, Spiele, etc.

  • Besten Dank für die netten Willkommensworte!

    Traumschwingen : Das wäre sicher mal spannend eigene Geschichten im GoT Universum zu schreiben, aber das würde ich mir weder zutrauen, noch wäre das die Art von Stories, die ich selbst schreiben würde. Als Leser finde ich die allerdings Bücher cool. Aria und Bran sind interessante Charaktere und Sandor Clegane sorgt für den notwendigen Comedy Anteil (siehe Profilbild)


    Ansonsten: Ich denke ich lese mich hier in den nächsten Tagen mal ein Bisschen ein und gebe euch dann hoffentlich bald mal einen Prolog zum Lesen. Für das World-Building würde ich ggf. nochmal einen Extra-Thread erstellen. Da fände ich eure Meinungen und Tipps auch mindestens genauso hilfreich.